• Online: 4.923

Wohnwagen-Rennen mit Max Verstappen und Daniel Ricciardo - Formel-1-Stars beim Camper-Werfen

verfasst am

Wohnwagen-Trümmer am Red Bull-Ring: Max Verstappen und Daniel Ricciardo spannen zwei Aston Martin Vanquish vor ihre Wohnwagen. Und sorgen für viel Chaos. Seht selbst.

Red Bulls Formel 1-Piloten Max Verstappen und Daniel Ricciardo duellierten sich mit zwei Wohnwagen am Red-Bull Ring. Als Zugfahrzeuge dienten Aston Martin Red Bulls Formel 1-Piloten Max Verstappen und Daniel Ricciardo duellierten sich mit zwei Wohnwagen am Red-Bull Ring. Als Zugfahrzeuge dienten Aston Martin Quelle: Red Bull

Spielberg - Was macht Red-Bull Formel 1-Piloten Max Verstappen in der freien Zeit zwischen dem Grand Prix von Monaco und dem Rennen in Kanada? Urlaub mit dem Caravan, in den idyllischen österreichischen Bergen. Doch ruhig bleibt es nicht lange: Als zufällig Team-Kollege Daniel Ricciardo mit seinem Camper ankommt, steigt die Lust auf ein Rennen. Gut, dass der Red-Bull-Ring nicht weit ist. Die Anhänger bleiben einfach gleich am Auto.

Aston Martin Vanquish als Zugfahrzeuge

Selbst mit dem Wohnwagen wird Verstappen seinem Ruf als junger Wilder gerecht: Sein Anhänger löst sich als Erster in die Bestandteile auf. Doch jener von Ricciardo hält kaum länger. Als Zugfahrzeuge dienen übrigens zwei Aston Martin Vanquish. Beim rechts gesteuerten Wagen von Daniel Ricciardo handelt es sich um einen Volante mit 576 PS. Max Verstappen spannt gleich den S-Volantevor den Wohnwagen und hat so603 PS zur Verfügung.

Das nächste Mal wird es in Österreich ernster

Verstappen und Ricciardo spannten Aston Martin Volante vor ihre Wohnwagen Verstappen und Ricciardo spannten Aston Martin Volante vor ihre Wohnwagen Quelle: Red Bull Das einzige, was die Macher des von Red Bull finanzierten Werbevideos für den "Renn-Einsatz" optimierten, waren die Wohnwagen. Slick-Reifen von Pirelli bauten derart viel Grip auf, dass sie eher zum Kippen denn zum Wegrutschen neigten. Viel Action und noch mehr Trümmer - das war abzusehen. Und macht den Piloten sichtlich Spaß.

Wenn Max Verstappen und Daniel Ricciardo das nächste Mal an der österreichischen Rennstrecke gastieren, wird es ernsthafter zugehen: Der Formel 1-Grand Prix steigt am 9. Juli. Zu erwarten sind weit mehr als zwei Wohnwägen. Dann allerdings abseits der Strecke.

Avatar von SvenFoerster
26
Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 9 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
26 Kommentare: