• Online: 5.790

Eine Million Kilometer in 13 Jahren - Dieser Fabia ist jetzt Millionär

verfasst am

Die meisten Autos laufen vielleicht 150.000 oder 300.000 Kilometer. Der Škoda Fabia von MOTOR-TALKer pietsprock schaffte gestern die Million. Wir gratulieren!

Eine Million Kilometer absolvierte pietsprock in genau 13 Jahren mit seinem Fabia, Erstzulassung: 3. Juli 2000 Eine Million Kilometer absolvierte pietsprock in genau 13 Jahren mit seinem Fabia, Erstzulassung: 3. Juli 2000 Quelle: Škoda

Wuppertal – Error. Am 3. Juli 2013 versagt der Kilometerzähler in pietsprocks Škoda Fabia und zeigt nur noch sechs Striche an. Die Anzeige von einer Million Kilometern übersteigt die Fähigkeiten des 13 Jahre alten Bauteils.

Da streikt der Kilometerzähler: Sieben Stellen sind werksseitig nicht vorgesehen Da streikt der Kilometerzähler: Sieben Stellen sind werksseitig nicht vorgesehen Quelle: Škoda Der MOTOR-TALKer pietsprock heißt in Wirklichkeit Peter Kirchhoff. Er kaufte seinen Škoda Fabia am 3. Juli 2000 beim Händler, für umgerechnet 13.400 Euro, mit elf Kilometern auf dem Tacho. Und feierte gestern einen bemerkenswerten Rekord. Eine Million Kilometer.

Bei 500.000 Kilometer kommt der Ehrgeiz

Das passiert natürlich nicht einfach so. Bis 2007 fuhr pietsprock mit dem Auto ganz normal zur Arbeit, 80 Kilometer eine Strecke, in den Urlaub, zum Einkaufen – was man eben so macht. Vor sechs Jahren erreichte der Fabia, 1,9 Liter-Diesel mit 101 PS, die Marke 500.000. Feinsäuberlich dokumentiert in einem elektronischen Fahrtenbuch. Für die meisten Autos ist da schon lange Schluss. Pietsprock wurde ehrgeizig: „Danach war für mich aber relativ selbstverständlich, dass er auch die Million packt.“

 

Das Kilometer-Sammeln wird zum Hobby, seit 2010 dokumentiert der Sprockhöveler seine Rekordfahrt auch bei MOTOR-TALK im Fabia-Forum. Runde Kilometerstände werden an besonderen Orten zelebriert: 600.000 Kilometer in Berlin, 700.000 in Kopenhagen, 750.000 am Stilfser Joch. Bei 865.000 Kilometern kneift eine Sprungfeder im Fahrersitz, pietsprock lässt die Sitze auswechseln.

Wartung ist alles

Ordentlich foliert geht es zum Geburtsort des Kleinwagens nach Mladá Boleslav Ordentlich foliert geht es zum Geburtsort des Kleinwagens nach Mladá Boleslav Quelle: Škoda Ansonsten ist der Wagen weitgehend original, Auspuff, Motor, Kupplung und Getriebe haben durchgehalten. Nur ein Mal fiel der Fabia durch den TÜV: Bei der ersten HU leuchtete eine Airbag-Lampe.

Das Geheimnis dieses Škoda ist eigentlich keins, sagt pietsprock : Das Wichtigste sei eine regelmäßie Wartung. Seine Werkstatt kennt inzwischen jede Schraube des 13 Jahre alten Kleinwagens.

„Man bekommt ein Gespür dafür, wie Motor, Bremsen und Stoßdämpfer klingen müssen“, sagt der 47-jährige Besitzer. „Wenn ich irgendetwas höre, geht der Wagen sofort in die Werkstatt“. Das „sofort“ betont er.

Hinzu kommt noch eine nerven- und materialschonende Fahrweise. „Ich schwimme viel mit den Lkw mit“, sagt Peter. Das spart auch Sprit. 3,7 Liter Diesel brauchte sein Fabia im Schnitt, schafft etwa 1.444 Kilometer mit einer Tankfüllung.

Jubiläum in Mladá Boleslav

Auch Škoda wurde irgendwann aufmerksam auf den Fabia, der läuft und läuft und läuft. So was kann sich keine Marketing-Abteilung ausdenken. Und so fuhr pietsprock, mit ganz frischem TÜV, für den millionsten Kilometer nach Mladá Boleslav, wo der Fabia gebaut wurde. Škoda lud ein, Freunde begleiteten ihn.

Nach dem 999.999 Kilometer dann nur noch Striche. Sieben Stellen sind in dem digitalen Anzeigeinstrument nicht vorgesehen.

Allzu viele Kilometer muss der kleine Fabia, vom Besitzer auch „Silberpfeil“ genannt, nicht mehr durchhalten. Er geht 2014 als Geschenk ans Škoda-Werksmuseum. Dann will pietsprock in einen neuen Škoda Fabia umsteigen.

Quelle: Škoda; SP-X; MOTOR-TALK

Avatar von bjoernmg
Renault
322
Diesen Artikel teilen:
322 Kommentare: