• Online: 2.911

Jaguar F-Pace 2016: Premiere auf der IAA - Das erste Bild vom Jaguar F-Pace

verfasst am

Update: Jaguar legt noch mal nach. Kurz vor der IAA-Premiere zeigen die Engländer den F-Pace ohne Tarnung - aber nur von der Seite. Neue Details verrät Jaguar nicht.

Jaguar F-Pace: Das erste offizielle Bild des ungetarnten SUV Jaguar F-Pace: Das erste offizielle Bild des ungetarnten SUV Quelle: Jaguar

Gaydon – Jaguar will die Stimmung anheizen. Ein paar Tage vor der Premiere des ersten SUV der Firmengeschichte zeigen die Engländer das erste Bild ihres F-Pace ganz ohne Tarnung – wirklich neue Informationen präsentieren sie dazu nicht.

Bisher wissen wir: Der F-Pace soll mit Aluminium-Doppelquerlenkern an der Vorderachse und Aluminium-Integral-Hinterachse ein "dynamisches Fahrverhalten" bieten. Die elektromechanische Lenkung und Fahrwerkssysteme wie das "Torque Vectoring" kennen wir aus anderen aktuellen Jaguar-Modellen.

Die Premiere des Jaguar SUV findet auf der IAA statt. Auf den Markt kommt es Anfang 2016 Die Premiere des Jaguar SUV findet auf der IAA statt. Auf den Markt kommt es Anfang 2016 Quelle: Jaguar Bereits Ende Juli veröffentlichte Jaguar Erlkönig-Bilder des F-Pace. Dabei gab es lediglich einen kleinen Hinweis auf Tests am Polarkreis und in der Wüste Dubais. Jaguar überprüfte demnach bei bis zu 50 Grad Außentemperatur im Stadtverkehr von Dubai die Funktionsfähigkeit von Kühlsystemen, Touchscreens und Infotainment-Systemen. Bei bis zu minus 40 Grad wurden in Nordschweden Allradantrieb, ESP und eine neuartige Fahrhilfen namens "All-Surface Progress Control" kalibriert. Erstmals gehörten beim F-Pace unwegsame Bergpässe zu einem Jaguar-Testprogramm.

Seinen Konkurrenten wird der Jaguar allein deswegen nicht davonfahren – Autotests bei enormer Hitze oder Kälte gehören zum Standardverfahren bei Automobilherstellern.

Vierzylinder und V6-Motoren für den F-Pace

Wichtiger bleibt eine moderne Motorenpalette. Jaguar selbst macht zur Motorisierung des F-Pace noch keine offiziellen Angaben. Da die Limousine wie der XE auf Jaguars neuer Aluminium-Architektur basiert, können wir aber mit folgenden Aggregaten rechnen:

  • 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo-Diesel mit ca. 160 PS
  • 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo-Diesel mit ca. 180 PS
  • 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo-Benziner mit ca. 200 PS
  • 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo-Benziner mit ca. 240 PS
  • 3,0-Liter-V6-Benziner mit Kompressor und ca. 340 PS

Später könnte außerdem eine RS-Variante mit V8-Kompressor und rund 550 PS folgen. Die Spekulationen über eine Elektroversion dagegen konnten bis heute nicht bestätigt werden. Die kleinen Diesel und Benziner können mit einer Sechsgang-Handschaltung kombiniert werden, stärkere Modelle bekommen die Achtgang-Automatik. Beim Einstiegsdiesel sollte der NEFZ-Verbrauch bei rund 4,5 Litern pro 100 Kilometern liegen. Wir rechnen mit einem Einstiegspreis von mindestens 45.000 Euro. Auf den Markt kommt der F-Pace Anfang 2016.

Jaguar F-PACE | Exceptional Driving Dynamics

Avatar von granada2.6
Mercedes
84
Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
84 Kommentare: