• Online: 6.069

Smart zeigt in Genf drei Brabus-Modelle - Buntes Leder für Daimlers Kleinsten

verfasst am

Smart-Käufer bekommen bald mehr Auswahl. Auf dem Genfer Salon zeigt Smart, was aus dem Individualisierungsprogramm von Brabus alles bestellen kann.

So sieht der Smart Fortwo nach einer Spezialbehandlung von Brabus Tailor made aus So sieht der Smart Fortwo nach einer Spezialbehandlung von Brabus Tailor made aus

Stuttgart – Je kleiner desto doller: Während große Autos meist in Schwarz oder Silber gekauft werden, geht es bei Klein- und Kleinstwagen kunterbunt zu. Der Trend heißt Individualisierung, mit zweifarbiger Lackierung und lustigen Klebefolien.

30 Lederfarben für den Zweisitzer

Kleiner Dachkantenspoiler für ein kleines Auto Kleiner Dachkantenspoiler für ein kleines Auto Was Fiat mit dem 500 schon vor Jahren angefangen hat und Opel mit dem Adam kultiviert, treibt bei Smart die Abteilung „Brabus tailor made“ auf die Spitze.

Sie gestaltet künftig den neuen Smart nach Lust und Geschmack der Käufer und verspricht: „alles ist möglich“, beispielsweise mit Leder in 30 Farben. Wer mit den Gestaltungsmöglichkeiten überfordert ist, kann sich auch für ein Ausstattungspaket entscheiden.

Premiere in Genf

Zum Exterieur-Paket beispielsweise gehören ein Frontspoiler, Seitenschweller, ein Dachkantenspoiler sowie ein Heckdiffusor. Wer das Lederpaket bestellt, bekommt einen Kleinstwagen mit Nappaleder auf Sitzen, der Instrumententafel und an den Türinnenseiten.

Wie es aussieht, wenn man die Bestellliste einmal hoch und runter ordert, zeigt Smart auf dem Genfer Salon mit drei Ausstellungsmodellen.

Avatar von sabine_ST
38
Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
38 Kommentare: