• Online: 1.795

Audi A4 (B9) G-Tron Dauertest: Lesertest von MT-Nutzer Thomas - Audi A4 G-Tron: Mit Erdgas an die Nordsee

verfasst am

Unsere Dauertest-Wagen wollen wir nicht allein testen, sondern mit Euch: MOTOR-TALK-Leser Thomas fuhr mit dem erdgasbetriebenen Audi A4 G-Tron an die Nordsee.

Sind der Erdgas-Antrieb und das entsprechende Tankstellen-Netz reif für den Urlaub? MT-Leser Thomas und seine Ehefrau fanden es mit dem Audi A4 G-Tron heraus Sind der Erdgas-Antrieb und das entsprechende Tankstellen-Netz reif für den Urlaub? MT-Leser Thomas und seine Ehefrau fanden es mit dem Audi A4 G-Tron heraus Quelle: mobile.de

Berin / Oostende - Normalerweise fahren meine Frau und ich weniger grün in den Urlaub, zumindest dem Fahrzeug-Image nach. Privat fahren wir einen VW Golf V GTI mit 200 PS aus einem 2,0-Liter-Benziner. Gut, Benzin verbrennt dieser Mittelklasse-Audi aus der MOTOR-TALK-Garage ebenfalls. Allerdings nur, wenn es unbedingt sein muss. Sprich: Wenn der Erdgas-Tank des A4 Avant G-Tron vollständig entleert ist.

Oder auf den ersten Kilometern, bei richtig kalten Außentemperaturen. Muss uns bei der sommerlichen Fahrt nach Oostende an der Nordseeküste sicher nicht kümmern. Eigentlich muss es das nie. Der Fahrer hat keine Möglichkeit zu bestimmen, aus welchem Reservoir sich der 170 PS starke Mittelklasse-Kombi bedient. Abgesehen vom Nachtanken, natürlich.

Der Audi A4 G-Tron tankt Erdgas oder Benzin

Hinter dieser Front wird Benzin oder Erdgas verbrannt. Wirtschaftlich rentiert sich der Audi A4 G-Tron nur, wenn der 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder mit CNG läuft Hinter dieser Front wird Benzin oder Erdgas verbrannt. Wirtschaftlich rentiert sich der Audi A4 G-Tron nur, wenn der 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder mit CNG läuft Quelle: mobile.de Wirtschaftlich rentiert sich der CNG-A4 gegenüber einer regulären Variante nämlich nur, wenn der 25 Liter große Benzintank möglichst selten angezapft werden muss. Der Betrieb aus den 19-Kilo-Erdgas-Drucktanks im Unterboden kommt günstiger. Zur Einordnung: Erdgas wird an der Tanke in Kilogramm abgerechnet, der Preis liegt aktuell rund 25 bis 30 Cent unterhalb des Literpreises für Superbenzin (und etwa 20 Cent unterhalb jenes für Diesel).

Laut Herstellerangabe benötigt der aufgeladene 2,0-Liter-Vierzylinder 3,8 bis 4,4 Kilogramm Erdgas auf 100 Kilometer, auf der gleichen Distanz soll er 5,5 bis 6,5 Liter Benzin verbrauchen. In der Praxis lagen die Durchschnittsverbrauchswerte für das Erdgas zwischen 4,81 und rund 7,4 Kilogramm – Letzteres bei viel Dampf auf der deutschen Autobahn. Etwas mehr als 300 Kilometer waren bei gemäßigtem Gasfuß mit einer Erdgas-Tankfüllung locker drin.

An der Erdgas-Tanke: Sauber, aber ungewohnt

Der 4,725 Meter lange Audi A4 G-Tron unterscheidet sich optisch nicht von den herkömmlichen Benzinern und Dieseln der fünften A4-Generation (intern: B9) Der 4,725 Meter lange Audi A4 G-Tron unterscheidet sich optisch nicht von den herkömmlichen Benzinern und Dieseln der fünften A4-Generation (intern: B9) Quelle: mobile.de Mit etwas Glück schlägt das Navi spätestens dann eine Zapfsäule direkt auf der Route vor. Doch oft schickt einen das System von der Autobahn tief in den urbanen Raum. Manchmal gibt es tatsächlich keine bessere Alternative, manchmal kennt sie das Navi einfach nur nicht. Zum Gegencheck vor empfindlichen Umwegen empfiehlt sich eine CNG-App. Die zahlreich angebotenen Programme für das Handy sind oft auf einem aktuelleren Stand. Das Zapfsäulen-Netz wird schließlich stetig dichter.

Zugegeben, die Mehrzahl der Erdgastankstellen liegt gefühlt immer noch in einsamen Industriegebieten. Doch in annehmbarer Entfernung befanden sie sich auf dieser Reise durch Deutschlands Westen und Belgien eigentlich immer.

Der Tankvorgang selbst war für gelernte Benzin-Zapfer wie uns ungewohnt. Immerhin wussten wir dank eines kurzen Internet Tutorials in etwa, was uns erwartet. In der Praxis war die Handhabung unkompliziert. Außerdem besteht dank des Kopplungs-Systems hier praktisch keine Möglichkeit, Lack oder Schuhe zu bekleckern. Eine Sprit-Träne hatte dagegen wahrscheinlich jeder schon mal unterhalb der Tankdeckel-Öffnung.

A4 G-Tron: 20 PS schwächer als der reguläre 2,0-Liter

Der Innenraum des Audi A4: Das dunkelgraue Rauleder im Innenraum lässt den Audi A4 G-Tron elegant wirken, findet MT-Leser Thomas Der Innenraum des Audi A4: Das dunkelgraue Rauleder im Innenraum lässt den Audi A4 G-Tron elegant wirken, findet MT-Leser Thomas Quelle: mobile.de Der frontgetriebene A4 G-Tron ist 20 PS schwächer als das 2,0-TFSI-Schwestermodell ohne CNG-Tank. Doch die Antriebseinheit aus 170 PS-Motor und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe beschleunigt den 4,725 Meter langen Audi zufriedenstellend, erlaubt in einigermaßen zivilisierten Geschwindigkeitsbereichen eine ambitionierte Fahrweise. Erst ab Tempo 180 plagt sich der Erdgas-Audi. Dann muss man für Überholvorgänge ein wenig Geduld aufbringen.

Lieber zügig durch die Kurve als übermäßig schnell geradeaus. Der Audi vermittelt dann immer noch ein angenehmes und sicheres Fahrgefühl, er blieb im Test stets stabil in der Spur. Das Fahrverhalten könnte vom tieferen Schwerpunkt aufgrund der Erdgas-Anlage profitieren.

Manchmal legte sich Carplay im Audi A4 quer

Das Urlaubsgepäck von zwei Personen schluckte der 415 Liter große Gepäckraum des Mittelklasse-Wagens Audi A4 locker Das Urlaubsgepäck von zwei Personen schluckte der 415 Liter große Gepäckraum des Mittelklasse-Wagens Audi A4 locker Quelle: mobile.de In engeren Kurven hätten wir uns in den vorderen Sitzen mehr Seitenhalt gewünscht. Doch sonst nicht viel: Der A4 bietet zwei Reisenden mit Gepäck ausreichend Platz. Die Innenausstattung wirkt hochwertig. Mit den silbergrauen Armaturen und dem dunkelgraue Rau-Leder an Sitzen und Verkleidungen wirkt der Mittelklasse-Wagen elegant.

Sobald man das iPhone per USB-Kabel mit dem Audi verbindet, wird einem in der Regel die Steuerung der Telefoninhalte per Apple Carplay angeboten. Manchmal bleibt die automatische Aktivierung von Apple Carplay allerdings aus, in diesen Fällen wollte es uns auch in den Tiefen der Media-Einstellungen nicht gelingen, Apple Carplay zu erzwingen – dann kam die Verbindung eben über die Bluetooth-Schnittstelle zustande. Und unsere Musik wie gewünscht aus den Boxen des Audi.

Fazit: Der Audi A4 Avant mit Erdgas hat uns überzeugt

Was uns am erdgasbetriebenen Audi gefiel? Man spart Spritkosten und ist im Schnitt günstiger unterwegs als mit Benzin oder Diesel. Die Reichweite ist dabei zumindest annehmbar - und der CNG-Betrieb mit keinen nennenswerten Einschränkungen im Alltag verbunden. Aber klar, das gilt nur, solange man sich in Regionen mit entsprechender Tankstellen-Infrastruktur bewegt.

Günstig ist der A4 G-Tron mit Preisen von mindestens rund 43.800 Euro nicht (der Dauertester kostet jenseits der 60.000 Euro). Wer preiswertere Modelle sucht, kann sich bei den Schwestermarken aus dem VW-Konzern umsehen. Zumindest werden das meine Frau und ich vielleicht bald tun.

Audi A4 G-Tron: technischen Daten unseres Dauertesters im Überblick:

  • Motor: 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner, CNG-tauglich
  • Leistung: 170 PS (125 kW) bei 4.450 – 6.000 U/min
  • Drehmoment: 270 Nm bei 1.650 – 4.400 U/min
  • Getriebe: Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, Frontantrieb
  • 0 – 100 km/h: 8,4 s
  • Höchstgeschwindigkeit: 221 km/h
  • Verbrauch pro 100 km: 4,1 kg CNG; 5,9 l Benzin (NEFZ)
  • Länge: 4,725 m
  • Breite: 1,842 m
  • Höhe: 1,435 m
  • Radstand: 2,820 m
  • Kofferraum: 415 l
  • Tankvolumen: 19 kg (CNG), 25 l (Benzin)
  • Gewicht: 1.670 kg
  • Grundpreis: rund 43.800 Euro (momentan nicht bestellbar)
  • Preis Testwagen: rund 60.520 Euro
  • Kilometerstand bei Testbeginn: 2.304 km
Avatar von MOTOR-TALK (MOTOR-TALK)
109
Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 16 fanden den Artikel lesenswert.
Diesen Artikel teilen:
109 Kommentare: