ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Zweitwagen anmelden - Erstwagen auf SF vom Vater

Zweitwagen anmelden - Erstwagen auf SF vom Vater

Themenstarteram 20. Febuar 2020 um 14:21

Moin zusammen,

ich habe seit 2003 den Führerschein und fahre seitdem unfallfrei.

Ich habe auch seitdem immer ein KFZ auf mich zugelassen. Allerdings lief die Versicherung stets über den SF Rabatt von meinem Vater. Daher ist kein eigener SF Rabatt vorhanden.

Ich habe zur Zeit einen Tiguan auf SF-Klasse SF34 (22%) in TK sowie VK angemeldet. Ich zahle monatlich ~40 EUR

Nun wollte ich einen Zweitwagen (Renault Zoe) versichern lassen. Die Württembergische, bei der ich den Tiguan versichere, bot mir nun 980 EUR im Jahr und SF Klasse 1/2 an.

Ist das ein fairer Preis?

Ich komme mit der Konstellation (SF Rabatt über den Vater) bei CHeck24 leider nicht so richtig klar. ABer da wurde mir ein Preis bei der Bavaria von 44,50 EUR im Monat angezeigt.

Kann das richtig sein? Gibt es einen solchen Preisunterschied zwischen den KFZ Versicherungen?

Bin mir da jetzt unsicher. Aber der monatliche Preis für die Versicherung übersteigt sogar die Leasingrate um einiges bei der Württembergischen. Das kann doch auch nicht richtig sein.

Über eine kurze Einschätzung von Euch würde ich mich freuen.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Du bist doch nicht an die Versicherung gebunden.

Mach doch einen Vergleich auf den bekannten Portalen und auf den Homepages einiger, als günstig bekannter, guter Versicherungen.

Die SF 1/2 bekommst du auch woanders, siehe Beispiel-Link:

https://www.huk24.de/selfservice.do?show=1&ma=true&docid=4747

Zitat:

@Stromer1887 schrieb am 20. Februar 2020 um 14:21:54 Uhr:

Kann das richtig sein? Gibt es einen solchen Preisunterschied zwischen den KFZ Versicherungen?

Das kann ich beantworten, Ja!

Württembergische, RUV und Konsorten, die in jeden Kaff ihr Büro haben sind bis zu 3 mal teuerer als Direktversicherer im Internet.

Versichere den Zweitwagen über deinen Vater. Dann kannst du mit SF4 anfangen.

Sollten in der Familie noch mehrere SF geben, sollte man dies auch Mal betrachten.

Dann sollte man sich aber vor Ort beraten lassen

Zitat:

@SG86 schrieb am 20. Februar 2020 um 14:41:08 Uhr:

Zitat:

@Stromer1887 schrieb am 20. Februar 2020 um 14:21:54 Uhr:

Kann das richtig sein? Gibt es einen solchen Preisunterschied zwischen den KFZ Versicherungen?

Das kann ich beantworten, Ja!

Württembergische, RUV und Konsorten, die in jeden Kaff ihr Büro haben sind bis zu 3 mal teuerer als Direktversicherer im Internet.

Tendenziell richtig. Dennoch solltest du auch die Kehrseite der Medaille berichten.

Kein Ansprechpartner

Kein Service

Keine Beratung = Risiko von Deckungslücken

 

Ob man preislich immer am besten fährt, sieht man ja an diesem Beispiel sehr schön.

 

Bei würdest du wahrscheinlich den gleichen SFR bekommen, aber ich verkaufe ja nicht. Aber was rede ich da - Fachkräfte werden nicht gebraucht...

 

Tipp von mir abschließend: Lass dich beraten...

Hallo,

möchte mich mal hier mit dranhängen.

Demnächst steht ein weiterer Fahrzeugkauf an. Der Junior wird ende des Jahres 18 un benötigt ein Auto.

ich ;-) habe mehrere Fahrzeuge bei der Würtembergischen versichert.

Mein Fahrzeug SF29 (23%)

Zweitfahrzeug SF18 (29%)

 

Meine Frau (Tochters Fahrzeug)

SF23 (26%) Vollkasko 820€

 

Auf wen sollte man das Fahrzeug versichern, damit es am günstigsten wird?

Das fragst du besser deinen Versicherungsvertreter.

Zitat:

@loiloi schrieb am 20. Februar 2020 um 19:07:03 Uhr:

Hallo,

möchte mich mal hier mit dranhängen.

Demnächst steht ein weiterer Fahrzeugkauf an. Der Junior wird ende des Jahres 18 un benötigt ein Auto.

ich ;-) habe mehrere Fahrzeuge bei der Würtembergischen versichert.

Mein Fahrzeug SF29 (23%)

Zweitfahrzeug SF18 (29%)

 

Meine Frau (Tochters Fahrzeug)

SF23 (26%) Vollkasko 820€

 

Auf wen sollte man das Fahrzeug versichern, damit es am günstigsten wird?

Ich würde mit einem von deinen Fahrzeugen mit einer ZWR (SF4) wieder neu anfangen und dem Sohnemann sein Auto mit den SF29 oder SF18 mit dir als VN und Halter versichern

Man sollte mal das "was-wäre-wenn" durchrechnen. Sprich: was wäre, wenn Sohnemann einen Unfall baut. Nicht, dass ich es für sehr wahrscheinlich halte, aber faktisch ist das Risiko bei Fahranfängern schon erhöht. Wenn dann ein SF29 "zerschossen" wird, kann das in der Gesamtbetrachtung durchaus teurer werden, als wenn nur irgendein SF4/SF0,5 o.Ä. in M rutscht.

Hallo guruhu, der "Fahranfänger" fährt seit 2003 unfallfrei...

Zitat:

@hupos schrieb am 21. Februar 2020 um 15:24:39 Uhr:

Hallo guruhu, der "Fahranfänger" fährt seit 2003 unfallfrei...

Meine Antwort bezieht sich auf den Threadkarperer.

Themenstarteram 21. Febuar 2020 um 15:32

Neue Entwicklung... Die Leasing Gesellschaft arbeitet mit nem Versicherer zusammen und der hat mir nun 29,90€ Monatlich im ersten Jahr angeboten. Für VK und TK. Sonderkonditionen für die Zoe.

Danach sehe ich dann weiter.

Zitat:

@Stromer1887 schrieb am 21. Februar 2020 um 15:32:55 Uhr:

Neue Entwicklung... Die Leasing Gesellschaft arbeitet mit nem Versicherer zusammen und der hat mir nun 29,90€ Monatlich im ersten Jahr angeboten. Für VK und TK. Sonderkonditionen für die Zoe.

Danach sehe ich dann weiter.

Na Hoffentlich hast du auch das Kleingedruckte gelesen.

Bei solchen vermeintlichen Schnappern ist die Selbstbeteiligung meist unverhältnismäßig hoch.

Im Schadenfall folgt dann das Böse erwachen.

Oft auch am Ende der Laufzeit. Vor nicht all zu langer Zeit zB passiert bei Mazda. Auch da hat der Hausversicherer den Rahmenvertrag gekündigt und die Leute standen wie ein nasser Hund im Regen (Mazda hat auch mit teils astronomischen Prämien zu kämpfen). Ich würde mir den Wagen also mit dem Wissen im Hinterkopf kaufen, ihn teuer versichern zu müssen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Zweitwagen anmelden - Erstwagen auf SF vom Vater