ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zwei Fahranfänger ein Auto

Zwei Fahranfänger ein Auto

Themenstarteram 31. August 2016 um 3:08

Hallo

Ich habe ein richtig großes Problem, und zwar habe ich seit dem 29.08.16 mein Füherschein.

Meine Freundin ist leider noch dabei, konnte nicht so viel Fahren wegen ihrer Arbeit.

Vorteil ist ich bin fertig, könnte sie also Fahren also muss jetzt ein Auto her.

Jetzt haben wir beide Vorstellungen was das Auto angeht, ist ja klar sie hätte gerne ein Automatik da kann ich sie auch leider nicht von abbringen ;D

Klima ist auch wichtig nun weiß ich aber leider nicht welches Fahrzeug da in Frage kommt, die auch gebraucht ein paar Jahre halten wir haben 5000€ zu Verfügung und wenn es geht sollte die Versicherung auch Zahlbar sein sind ja leider noch Anfänger hätten aber ihren Bruder der bei der huk24 ist.

Also wir hatten Volvo da die alles haben oder Kia Ceed im Auge.

Da ich mich leider noch nicht so gut aus kenne wollte ich fragen ob ihr ein paar Tips oder sowas für mich habt.

Wir sind aus Potsdam ist bei Berlin

Ich habe hier auch die Suchfunktion benutzt aber leider nicht das bei was ich suche ;D

Danke schon mal für eure Hilfe

Beste Antwort im Thema

Hi,

Automatik für Fahranfänger ist ziemlich Kontraproduktiv. Das schalten geht einem nach einer gewissen Zeit in Fleisch und Blut über und dann verlernt man es auch nicht mehr wenn man jahrelang Automatik fährt.

Aber bei euch Fahranfängern ist das noch nicht so, ihr werdet es daher mit großer Wahrscheinlichkeit wieder verlernen. Außer ihr habt außer eurem Auto noch eine Möglichkeit regelmäßig Handschalter zu fahren.

Gruß Tobias

Wenn ihr in Zukunft eh grundsätzlich immer Automatik fahren wollt ist das aber kein Problem. ;)

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Wofür werdet Ihr das Auto nutzen (typ. Fahrstrecken -> Fahrprofil), was muss es können (Größe, Sitzplätze, Fahrleistung)? Wieviel wollt Ihr pro Monat fürs Autofahren ausgeben?

Was für Volvos habt Ihr gesehen (Modelle)? Was gefällt Euch abgesehen von den genannten Ausstattungen an den genannten Modellen?

Hi,

Automatik für Fahranfänger ist ziemlich Kontraproduktiv. Das schalten geht einem nach einer gewissen Zeit in Fleisch und Blut über und dann verlernt man es auch nicht mehr wenn man jahrelang Automatik fährt.

Aber bei euch Fahranfängern ist das noch nicht so, ihr werdet es daher mit großer Wahrscheinlichkeit wieder verlernen. Außer ihr habt außer eurem Auto noch eine Möglichkeit regelmäßig Handschalter zu fahren.

Gruß Tobias

Wenn ihr in Zukunft eh grundsätzlich immer Automatik fahren wollt ist das aber kein Problem. ;)

Wenn der Führerschein nicht mit einem Automatik-Auto gemacht wurde (und damit das Fahren mit einem Schalter nicht erlaubt ist) würde ich auch auf jeden Fall zu einem Schalter raten. Weil, wie gesagt, man lernt es dann fürs Leben und kann dann auch mal im Urlaub einen beliebigen Mietwagen fahren oder den Wagen eines Freundes.

Und man hat beim Autokauf eine viel größere Auswahl.

Gibt es besondere Gründe, die bei Euch für einen Kia Cee´d oder einen Volvo sprechen? Weil ein Kia Cee´D in der Preisklasse auch keine Garantie mehr hat und recht teuer in der Versicherung ist und ein Volvo gebraucht recht teuer ist und somit man in der Preisklasse nur Volvos mit hoher Laufleistung bekommt.

Ein großer finanzieller Posten ist die Versicherung da ihr als Anfänger einsteigt (falls nicht einer von Euch Eltern hat, die das Auto als Zweitwagen versichern können, aber auch das ist nicht so billig).

Auf eine teure Vollkaskoversicherung sollte man bei einem Auo in der Preisklasse verzichten. Die Haftpflichtversicherung ist teuer genug.

Bei der Haftpflicht gibt es je nach Auto andere Einstufungen - von ganz billig (10) bis maximal teuer(26). Der Kia Cee´d Baujahr 2009 ist z.b. Klasse 17. Kann man bei www.auto-ampel.de nachschauen.

Preiswerter wäre z.b.:

Nissan Note mit 110 PS - Klasse 14

http://ww3.autoscout24.de/classified/294862021?asrc=st|as

Themenstarteram 1. September 2016 um 0:34

Erst mal danke für die Antworten.

@Railey das Auto ist damit meine Freundin besser zur Arbeit kommt, was hin und zurück locker 50 Km sind am Tag dazu kommt noch Wochenende z.b Einkaufen, Flohmarkt,Bekannte, Polen für Kippen ;D und und und also wir werden sehr viel Fahren die ersten Jahre. Also das Auto ist viel in Bewegung.

Zu der Größe wir wollen in den nächsten 1–2 Jahren ein Kind sollte nicht zu klein sein also Kombi bis große Limo.

Fahrleistung ab 90 PS aber müssen keine 200 sein.

An Volvo gefällt uns das er so gut wie alles hat, mein Schwiegervater hat ein V70 Kombi Automatik und von platz her finden wir den Super aber auch teuer in der Anschaffung.

@Turbotobi28

Also ich hätte nix gegen ein schalt Wagen aber meine Frau schon ;D

Kann ihr das ja noch mal nahe legen aber erst heute Abend.

@ricco68

Auf den Cee´d sind wir auch durch bekannt gekommen, und uns hat er gleich gefallen aber man hat uns gesagt wir sollen den 1.6 nehmen also die Richtung von Auto wäre cool. Typart

Der Note ist auch nicht schlecht. Wir Fahren also sie noch ich nicht mehr ein Nissan Qashqai+2 der ist aber zu teuer glaube ich.

Aber ist auch ein super Auto.

Und würde es Sinn ergeben bei z.B. mein Schwiegervater ein zusteigen geht das auch für uns beide ?

und kommen wir auch mit den Prozenten runter also beide ?

@ alle Danke nochmal für die Antworten MFG Mate

Themenstarteram 1. September 2016 um 3:07

Ah was ich noch da zu sagen muss, wir haben die Möglichkeit die wir auch in Anspruch nehmen werden das wir Werbung auf das Auto machen.

Ist nix so groß kommt auf die Heckscheibe pro Monat bekommen wir 20 Euro was wir das Jahr über weglegen für die Steuern.

Grosse Autos sind ja nicht nur in der Anschaffung teurer, sondern (meist) auch im Unterhalt. Die 20€/Mt reissen da nicht viel weg. Allein der Verbrauch für die 13tkm/J AW Deiner Frau werden da einen hübschen Betrag einschenken.

Versicherung läuft auf eine Person, die dann auch die Prozente kriegt, wenn's welche gibt...

Ob man das geplante Kind schon einrechnen soll, ist immer eine Frage. Wird Deine Frau dann weiterarbeiten?

Den Schadensfeiheitsrabatt kann man übertragen, wenn das Auto beim Vater angemeldet war.

http://www.finanztip.de/.../

Der Renault Modus hätte Automatik und ich denke ausreichend Platz für eine Kleinfamilie:

http://ww3.autoscout24.de/classified/286802267?asrc=st|as

Wie wäre es denn mit zwei autos? So kommt jeder langsam auf seine prozente und in ihr habt immer die wahl, kombi wegen kind und halt noch nen kleinen hobel.

Würde als Fahranfänger eh erstmal was günstiges mit 2 jahren Tüv holen. Der Verkehr in berlin ist nicht ohne, fahre selbst berufs bedingt ca 50000 km im Jahr, nur in Berlin.

Vor zig jahren hatten ich und meine Verflossene es so gemacht. Ich nen passat kombi und sie nen renault twingo. Hatte wunderbar geklappt.

Wenn Beide das Fahrzeug häufig benötigen bin ich auch kein Freund von Auto teilen, da ist Streit vorprogrammiert.

Geht ja bei euch schon los du möchtest Schalter, Freundin Automatik ich sage euch das ist nur der Anfang vom Zanken und das wird nur ein fauler Kompromis:p:D:D

Wie mein Vorschreiber vorschlägt finde ich auch sinnvoll, ein größeres Auto auch mal für Ausflüge und für Arbeits oder Stadtfahrten einen kleinen Flitzer. Müssen ja nicht gleichzeitig angeschaft werden.

Themenstarteram 1. September 2016 um 12:53

Also die 20€ sind ja auch für die Steuer ende des Jahres gedacht nicht für den Unterhalt des Autos.

Zwei Autos geht noch nicht da ich leider noch nicht in Arbeit bin.

Wie sollte so ein Angebot denn aussehen so ein Auto unter 2000€ mit 2 Jahre Tüv und auf was muss ich da achten?

Ich weiß nicht mal welche Marke so gut ist und auch die 2 Jahre richtig mitmacht das immer was sein kann ist klar.

Der Arbeitsweg von meiner Freundin ist Stadt Land Stadt und ein Bissel Land.

Und dach nach geht sie auch wieder Arbeiten wenn das mit den Kind geschafft ist ;D

MFG

Themenstarteram 1. September 2016 um 12:56

Eine Frage noch ich sehe hier immer fast nur links von Mobile.de oder Autoscout24 ich finde da sind immer wenig Angebote was ist denn mit ebay-kleinanzeigen.de finde da immer mehr Angebote.

Autouncle.de ist eine sehr gute seite, wenn es darum geht ein auto zu finden. Dort sind sehr viele börsen vereint.

Ich würde wert darauf legen, das die Hauptuntersuchung frisch ist.

Das die Reifen noch genügend profil haben. Evtl winterreifen

2 x Airbag und Klima (sollte natürlich funktionieren).

Und natürlich die Bremsen. Der Zahnriemen fällig?

Und deine 20 € die du für die Werbung erhälst, naja da werden noch ganz andere Summen auf euch zukommen.

Schau dir das Auto auch von unten an, falls du die möglichkeit hast ab auf die bühne damit. Handschuhe anziehen und mal überall am fahrwerk rütteln. Sollte eigentlich nichts locker sein.

Oder nimm dir jemanden mit, der sich ein wenig damit auskennt. Schau dir mal den Chevrolet Nubira an, solide Technik und sehr günstig im Unterhalt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zwei Fahranfänger ein Auto