ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiges Pendlerauto für ca. 15.000€

Zuverlässiges Pendlerauto für ca. 15.000€

Themenstarteram 26. August 2020 um 20:33

Hallo,

ich trete in 3 Monaten einen neuen Job in einer Nachbarstadt an und werde dann auf ca. 120km Gesamtstrecke pro Tag kommen, wobei davon etwa 100km Autobahn sind. Fast auf der gesamten Strecke sind maximal 130 erlaubt, der Pendlerverkehr würde auf dieser stark befahrenen Strecke eh nicht mehr zulassen. Leider hab ich nur sehr wenig Ahnung von Autos, vielleicht kann mir jemand helfen, ein passendes Modell zu finden.

Marke, Farbe, Prestige, PS, Stauraum, Anzahl Sitzplätze, optischer Schnickschnack etc. sind mir bei der Anschaffung überhaupt nicht wichtig. Nice to have wären natürlich alle Extras, die die Pendelei etwas weniger Qualvoll machen, z.B. Klimaanlage und ... tja, nichtmal da weiss ich Bescheid was das alles sein könnte ;) Da ich Pendler bin, wäre günstiger Unterhalt natürlich super.

Dann gibt es noch eine Sache, die ist mir äußerst wichtig: Das Fahrgefühl -- und das muss ich wohl etwas genauer erklären. Meine Freundin fährt einen Skoda Fabia, den ich schon öfter gefahren bin und bei diesem Auto ist es genau so, wie ich es nicht haben will: Die Lenkung spricht für meinen Geschmack eher spät an, die Schaltung ist irgendwie hakelig und Bremse, Gas, Kupplung fühlen "wabbelig" an. Vor Jahren bin ich mal einen älteren Passat von nem Freund gefahren, der fuhr sich super. Dem Fabia stand ich ursprünglich äußerst positiv gegenüber, bin aber (rein subjektiv) eher negativ überrascht worden (der Skoda ist übrigens technisch einwandfrei und erst wenige Jahre alt). Insgesamt spricht mir der Fabia nicht schnell genug an und ich hab das Gefühl, den Wagen nicht gut unter Kontrolle zu haben. Klingt komisch, aber vielleicht kennt das jemand. Ein eher hartes Fahrgefühl ist mir auch lieber als so ein fahrendes Vakuum. Schalten würde ich auch gern manuell.

In den Sinn gekommen sind mir der A3 und BMW 318, bin aber noch keines der beiden gefahren. Leider wird das Auto auch erstmal unter freiem Himmel stehen müssen, weil ich aktuell weder Carport noch Garage hab. Für den Kauf habe ich ca. 15k €, weniger wäre natürlich besser.

Vielen Dank schon mal :)

 

 

Ähnliche Themen
49 Antworten

Ich würde mich nach einem Kompaktwagen als Diesel mit Automatik umschauen. Bei A3 und BMW zahlt man jedoch einen „Premium“ Aufschlag ohne einen Nutzen zu haben. Ich würde mich daher eher nach einem Ford Focus, Opel Astra, Kia Ceed oder Hyundai i30 umschauen. Für Dein Budget bekommt man Fahrzeuge die nur 2 Jahre alt sind.

Erdgastankstelle(n) in der Nähe/auf dem Weg? Dann würde ich mal nach Seat Leon, Skoda Octavia, VW Golf mit CNG-Antrieb (Erdgas) schauen.

Themenstarteram 26. August 2020 um 20:53

@autosmachenfreude:

Danke. Ist es tatsächlich so, dass Audi und BMW keinen nennenswerten Qualitätsvorsprung gegenüber z.B. Kia und Hyundai haben? Bezüglich Fahrgefühl: Würde es Sinn machen (bezüglich meiner Wünsche was das Fahrgefühl angeht) evtl. in z.B. eine Sportschaltung (kenne mich da nicht so aus) zu investieren, falls diese überhaupt für das Modell angeboten wird?

@emarque4711:

Hui, keine Ahnung. Wie findet man das denn raus?

Den Qualitätsvorsprung sehe ich eher bei Kia und Hyundai. Die Fahrzeuge haben sogar längere Garantien als deutsche Fahrzeuge. Mit einem 2 Jahre alten Kia Ceed hast Du noch 5 Jahre Werksgarantie.

Was verstehst du unter einer Sportschaltung? Ich würde zum Pendeln Automatik bevorzugen. Ist entspannter, besonders wenn man mal im Stau unterwegs ist

Themenstarteram 26. August 2020 um 21:17

@emarque4711: In meinem PLZ Bereich Zuhaus gibt es 2 Tankstellen für Gas. Im PLZ meiner Arbeitsstelle leider nicht. Wie ist das denn mit der Reichweite bei einem Erdgasauto so ca.?

@autosmachenfreude: Unter einer Sportschaltung versteh ich irgendwas, was sich beim Schalten besser anfühlt, als eine hakelige Schaltung bei der man denkt, sie kommt aus dem Überraschungsei ;) Automatik bin ich nicht so der Fan von. Vielleicht seh ich das nach einem Jahr pendeln anders, aber jetzt erstmal manuell. Was denkst Du denn über meine Ausführungen zu der Schaltung und Lenkung vom dem Fabia? Kann man das in etwa nachvollziehen, was ich meine?

Wie ist die PLZ?

Reichweite mit CNG um die 400 KM. Die mit 110 PS haben aber auch noch einen richtigen Benzintank mit ~ 50 Ltr. gib-gas.de.

Kannst ja auch mal bei den anderen dort aufgeführten Modellen schauen, ob es da was in Deinem Budget gibt.

Zitat:

@Sc4nner schrieb am 26. August 2020 um 20:53:02 Uhr:

@autosmachenfreude:

Danke. Ist es tatsächlich so, dass Audi und BMW keinen nennenswerten Qualitätsvorsprung gegenüber z.B. Kia und Hyundai haben? Bezüglich Fahrgefühl: Würde es Sinn machen (bezüglich meiner Wünsche was das Fahrgefühl angeht) evtl. in z.B. eine Sportschaltung (kenne mich da nicht so aus) zu investieren, falls diese überhaupt für das Modell angeboten wird?

@emarque4711:

Hui, keine Ahnung. Wie findet man das denn raus?

Schau mal in die TÜV und Dekra Berichte der letzten Jahre als ein Indiz.

Dort ist der A3 z.B. einer der wenigen die extrem wenig Mängel haben.(nach deren Kriterien) Wenn Du das Auto 2 Jahre alt kaufst und länger als 3-5 Jahre fährst, dann hilft Dir die längere Garantie von den Koreanern meist wenig. Ein sehr zuverlässiges Auto macht sich m.E. erst bemerkbar nach einigen Jahren (8-10 plus x) oder 200 TKM plus x.

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 26. August 2020 um 20:50:19 Uhr:

Erdgastankstelle(n) in der Nähe/auf dem Weg? Dann würde ich mal nach Seat Leon, Skoda Octavia, VW Golf mit CNG-Antrieb (Erdgas) schauen.

Lohnt sich CNG noch nach dem Wegfall/ der Senkung der Förderung an der Tanke nach 2024 / 2026?

Ja. Für Benzin und Diesel sind ja auch Steuererhöhungen fest eingeplant.

Hört sich für mich nach Ford Fiesta an. Der ist sportlich straff. Beste Habdschaltung? Honda.

Zitat:

@Kamiau schrieb am 26. August 2020 um 21:34:31 Uhr:

Zitat:

@remarque4711 schrieb am 26. August 2020 um 20:50:19 Uhr:

Erdgastankstelle(n) in der Nähe/auf dem Weg? Dann würde ich mal nach Seat Leon, Skoda Octavia, VW Golf mit CNG-Antrieb (Erdgas) schauen.

Lohnt sich CNG noch nach dem Wegfall/ der Senkung der Förderung an der Tanke nach 2024 / 2026?

Das lohnt sich auch nach dem Auslauf der Steuerbegünstigung. Dazu gibt ers im Gaskraftstoff-Forum genügend Infos.

Oder: erdgas.info.de, verkehrsrundschau.de.

Bis dahin ist der TE übrigens bei seiner Fahrleistung schon ~ 130k KM günstig gefahren.

Zitat:

@gator68 schrieb am 26. August 2020 um 21:44:43 Uhr:

Ja. Für Benzin und Diesel sind ja auch Steuererhöhungen fest eingeplant.

Als Gesetz verabschiedet? Kannst Du da bitte einen Link zur Quelle liefern?

Das sogenannte Klimapaket beinhaltet das. Das wurde letztes Jahr beschlossen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiges Pendlerauto für ca. 15.000€