ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Xenon defekt - Starter oder Steuergerät? Brauche dringend Hilfe!!

Xenon defekt - Starter oder Steuergerät? Brauche dringend Hilfe!!

Themenstarteram 3. August 2010 um 3:22

Hallole,

fahre einen MB E320, Bj. 1997.

Nachdem nun ein Xenonlicht ausgefallen war, habe ich beide Xenonbirnen gewechselt.

Mit erstaunen musste ich nun feststellen, dass das defekte Licht immer noch nicht geht. Da ich keine Lösung für diese Problem hatte, beschloss ich zu einer MB-Niederlassung zu fahren, um dort eine Fehlerauslese zu machen.

Leider konnte kein Fehler gefunden werden, obwohl in meinem Display (Tacho) die Anzeige erscheint "Licht defekt".

Der freundliche Mechaniker meinte dann, dass die Xenonbirne vielleicht auch schon wieder kaputt sei und baute gleich mal einen neue ein. Diese funktionierte dann zum Glück auch nicht.

Jetzt habe ich hier im Forum gelesen, dass der Starter eventuell defekt sein könnte. Dies habe ich dem Mechaniker auch mitgeteilt, jedoch meinte dieser, dass der Starter in Ordnung sei und er auf das Steuergerät der Xenonbirne tippt. 100%ig sicher war er sich jedoch nicht.

Einen Kostenvoranschlag in Höhe von 250,- Euro (Materialkosten) habe ich dann gleich mal erhalten. Dankend abgelehnt.

Mein Problem ist jetzt, wenn ich den Starter wechsle, dies vermutlich ohne sehr großen Aufwand von statten geht. Sollte jedoch das Steuergerät defekt sein, so muss der Scheinwerfer, die Stoßstange usw. ausgebaut werden - großer Aufwand für MB-Niederlassung.

Kann mir jemand weiterhelfen??

Gibt es irgendwo eine Anleitung wie man den Starter und oder Steuergerät wechselt?

 

Vielen Dank

 

Sven

 

Ähnliche Themen
11 Antworten
Themenstarteram 3. August 2010 um 4:18

Hallole,

jetzt bin ich es noch einmal.

Hab' im Internet einmal nach Steuergerät und Starter für Xenon gesucht.

Kann es sein, dass der "Starter" und das Steuergerät das gleiche ist?

Wo sitzt das Steuergerät für die Xenonbirne?

 

Gruß Sven

Steuergeraet-adapterd2s-d2rkomplett
Themenstarteram 3. August 2010 um 14:36

Hm,

weiß das keiner?

Muss wohl dann doch noch einmal zu Mercedes und die Sache dort reparieren lassen. :-(

Mittlerer Weile habe ich auch im Forum gelesen, dass man die Finger von diesen Billigdinger lassen soll und lieber etwas gebrauchtes aber originales.

Hab' auch rausgefunden, dass das Steuergerät unter dem Scheinwerfer sitzen soll...

Also - Scheinwerfer ausbauen und dann müsste ich ja diese Teil schon sehen - oder?

Eine Frage allerdings kam noch hinzu, es wird oft von einem Vorschaltgerät, Starter oder Steuergerät gesprochen - ist das alles das gleiche? Und kann ich da ein X-beliebiges Steuergerät verbauen, hauptsache D2R?

 

Gruß Sven

am 4. August 2010 um 7:53

Hallo,

Das Teil unterm Scheinwerfer nennt sich Vorschaltgerät.

Der Ausfall der Lampe geht zu 99,9 % auf auf eben dieses.

Ich habe das Problemchen schon ein paar mal gehabt.

Nun hab ich eins vom Audi eingebaut ,das nach 1Jahr immer noch seinen dienst tut. Die sind gebraucht auch schon für wenig Euro zu haben.

Du solltest halt auf die Länge des Kabel´s achten,da Du dieses nicht wechseln kannst.

Gruß aus Oberschwaben, Andreas

Themenstarteram 4. August 2010 um 9:22

Vielen Dank A62G,

werde mich dann mal nach einem Vorschaltgerät umsehen.

Ist es richtig, dass ich zum wechseln des Vorschaltgeräts den Scheinwerfer ausbauen muss?

 

Gruß Sven

am 4. August 2010 um 9:25

Zitat:

Original geschrieben von Weichei76

Eine Frage allerdings kam noch hinzu, es wird oft von einem Vorschaltgerät, Starter oder Steuergerät gesprochen - ist das alles das gleiche? Und kann ich da ein X-beliebiges Steuergerät verbauen, hauptsache D2R?

Vorschaltgerät, Starter oder Steuergerät. Viele Namen, nur ein Gerät. Es ist für die Hochspannung des Xenonbrenners zuständig. Es ist direkt am SW.

Test für das Vorschaltgerät und Birne, wenn ein Licht ausgefallen ist: Wechsel die Birnen untereinander aus. Wenn der Fehler mit wandert = Birne defekt. Wenn der Fehler auf der Seite bleibt, ist es in fast allen Fällen das Vorschaltgerät.

Wichtiger Hinweis: Es tritt Hochspannung auf. Ähnlich wie im alten Röhrenfernseher. Finger weg, wenn man keine Ahnung hat und eine Fachwerkstatt aufsuchen!

Bei mir war auch das Steuergerät kaputt.

Ein neues hätte 270,- gekostet. Ein gebrauchtes für Mercedes war auch bei ebay nicht aufzufinden. Hab dann ein baugleiches vom BMW für 100,- gekauft und modifiziert eingebaut. Bei BMW ist die Halterung und die Niedervoltleitung mit einem anderen Stecker ausgestattet. Den Stecker hab ich vom kaputten Gerät abgeschnitten und ausgetauscht. Die Schnittstelle befindet sich im Scheinwerfergehäuse und somit vor Nässe geschützt.

 

Du solltest aber als Erstes feststellen, welches Steuergerät verbaut ist, Baujahrabhängig gibt es zwei verschiedene Teile. Im Anhang ein Bild von meinem, Bj. 96.

 

Jan.

Xenon01
Themenstarteram 7. August 2010 um 14:47

Hallo Jan,

vielen Dank für deinen Beitrag.

Wie das Steuergerät genau aussieht, kann ich noch gar nicht sagen.

Es warnen mich ja viele davor das Steuergerät alleine auszubauen. Ich denke aber einmal, dass wenn ich die Xenonbirne selber wechseln konnte, dies auch kein großes Problem dartstellen sollte - oder?

Wenn ich mich richtig informiert habe, so muss man vorne die Schrauben lösen und dann die Verkleidung entfernen; die restlichen Schrauben raus und schon sollte ich den Scheinwerfer in der Hand haben.

Leider komme ich vermutlich erst nächsten Samstag dazu, da ich dann ein Werkstatt nutzen darf / kann.

Der Stecker von deinem Bild sieht meinem sehr ähnlich - allerdings der Stecker für den rechten (funktionstüchtigen) Scheinwerfer. Der linke Stecker (schwarz / rot) sieht wie von einem Steuergerät aus Ebay aus. Werde am Samstag jedoch vermutlich mehr erfahren.

Muss ich beim Ausbau bzw. Einbau auf irgendetwas besonderes achten?

Achja, meine Fachwerkstatt hat mir mitgeteilt, dass dieses Steuergerät OHNE Einbau und OHNE Mwst. 314,11 Euro kosten würde!!!

So viel dazu.

 

Grüßle Sven

...habe mir die Beiträge mal durchgelesen, kein Hinweis auf die Batterie. Meines Wissens muß die Batterie abgeklemmt werden!

Gruß

am 7. August 2010 um 17:11

Zitat:

Original geschrieben von 3,2 l sexzylinder

...habe mir die Beiträge mal durchgelesen, kein Hinweis auf die Batterie. Meines Wissens muß die Batterie abgeklemmt werden!

Es muss u.a. sichergestellt sein, dass ein Anschalten nicht möglich ist. Alternativ kann man ja das Fahrzeug abschließen. Batterie abklemmen wäre natürlich die beste Variante.

Im ausgeschalteten Zustand ist alles stromlos. Wenn man also sicherstellen kann, dass niemand an Zündung und Lichtschalter rumspielen kann, darf die Batterie am Netz bleiben.

 

Zum Ausbau: ich habe alles auf meinem Parkplatz hinterm Haus im Freien gemacht. Die Sprühdüsen sind etwas fummelig, aber alles machbar wenn man etwas bastelerfahrung hat.

 

Auf meinem Bild fehlt bereits die Niedervoltleitung + Stecker. Die hatte ich schon abgeschnitten und an das BMW-Teil gelötet.

 

jan.

am 15. Juni 2016 um 10:46

Ich glaube die Ursache für Probleme wie defektes Xenonlicht und defektes Steuergerät, Fehleranzeigen wie ABS/ESP... gefunden zu haben. Bei meinem DB 280 E, W 210, Bj 1999 kostete es mich 750,- Euro. (352 Euro das notwendige DB-Original-Steuergerät, ca. 100 Euro die Lampe, Stoßfänger und Lampe mussten komplett aus- und eingebaut werden). Dabei lag der Fehler ursächlich in einem angerosteten Masse-Stützpunkt. Das sind die kleinen Schrauben an der Karosserie innen, wo viele zu Systemen führende Massekabel angebracht sind. Sie wurden nach dem Austausch der Xenonlampe und dem defekten Steuergerät im Motorraum als Ursache erkannt. Die Schrauben wurden entrostet und an anderen Stellen neu angebracht. Das war's. Dabei nervten mich diese Anzeigen und Ausfälle seit Jahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Xenon defekt - Starter oder Steuergerät? Brauche dringend Hilfe!!