ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen: 215 55 R16 oder 225 55 R16?

Winterreifen: 215 55 R16 oder 225 55 R16?

Themenstarteram 2. Januar 2013 um 18:57

Hallo zusammen,

mein Schwiegervater hat für seinen Primera Ganzjahresreifen gekauft und mir seine Alufelgen (Ronal R46, 16") geschenkt. Die passen auch bei mir.

Da ich vom Händler, bei dem ich meine Sommerkompletträder bestellt habe, einen 50€-Gutschein (Gültig bis 31.03) bekommen habe, werde ich den Kauf der Winterreifen für die nächste Saison wohl vorziehen müssen.

Laut Felgengutachten kann ich sowohl 215 55 R16 als auch 225 55 R16 nehmen. Original habe ich 215er auf Stahlfelgen.

Der Preis ist in etwa gleich. Gibt es Vor- oder Nachteile, wenn ich die 225er nehme? Da ich im Rheinland wohne, sind die Nass- wichtiger als die Schneeeigenschaften.

Danke

Beste Antwort im Thema

Zitat:

… Diese Berichtigung

ist dann nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht zur Berichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.

Du hast zwar die A02 kopiert, aber nicht richtig gelesen.

(Wahrescheinklich auch nicht die ABE gelesen).

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten
am 2. Januar 2013 um 19:29

Hi Quassimodo,

wenn bei dir keine 225/55R16 eingetragen sind, solltest du die 215er nehmen. Ansonsten musst du wieder zum TÜV Reifen eintragen lassen. Wenn die Felgen kein ABE haben, dann musst du sowieso zum TÜV die Felgen eintragen lassen, dann kannst natürlich auch die 225er miteintragen lassen, wenn es natürlich bei deinem Farzeug möglich ist. 

Für die Ronal-Räder gelten ausschließlich die Auflagen des Ronal-Gutachtens.

Themenstarteram 2. Januar 2013 um 22:49

Ich wollte eigentlich nur über Vor- und Nachteile der Reifen im Fahrbetrieb wissen. Wegen TÜV habe ich keine Gedanke gemacht.

Ich habe ABE und Gutachten durchgelesen, aber ich bin nicht sicher, ob ich zum TÜV müsste wenn ich die 225er nehmen würde.

Könnt ihr mir sagen, ob die 225 55 R16 eingetragen werden müssen? Mein Wagen hat die EG Genehmigung e2*2001/116*0363*03.

Auf der sind eingetragen:

215 55 R16

215 50 R17

Im Anhang ABE und im nächten Beitrage das Gutachten

Danke vielmals

Die schmalere Variante würde ich, für die 7"-Felge empfehlen. Diese stützt sich noch geringfügig besser auf der Felge ab. 

Zitat:

Original geschrieben von Quassimodo

Ich wollte eigentlich nur über Vor- und Nachteile der Reifen im Fahrbetrieb wissen. Wegen TÜV habe ich keine Gedanke gemacht.

Ich habe ABE und Gutachten durchgelesen, aber ich bin nicht sicher, ob ich zum TÜV müsste wenn ich die 225er nehmen würde.

Könnt ihr mir sagen, ob die 225 55 R16 eingetragen werden müssen? Mein Wagen hat die EG Genehmigung e2*2001/116*0363*03.

Auf der sind eingetragen:

215 55 R16

215 50 R17

Im Anhang ABE und im nächten Beitrage das Gutachten

Danke vielmals

Falls die 225er nicht in deinem COC Gutachten vom Laguna stehen, muessen sie eingetragen werden, siehe hier:

A02) Wird eine in diesem Gutachten aufgeführte Reifengröße verwendet, die nicht bereits in

den Fahrzeugpapieren genannt ist, so sind die Angaben über die Reifengröße in den

Fahrzeugpapieren durch die Zulassungsstelle berichtigen zu lassen. Diese Berichtigung

ist dann nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der

Pflicht zur Berichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.

Zitat:

Könnt ihr mir sagen, ob die 225 55 R16 eingetragen werden müssen?

Wie du dem fettgedruckten Text der ABE entnehmen kannst, ist eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere (beim Straßenverkehrsamt) nicht erforderlich.

 

Zitat:

… ob ich zum TÜV müsste wenn ich die 225er nehmen würde.

Nein.

Da es keine Auflage A01 gibt und die anderen Auflagen (letzte und vorletzte Spalte) erfüllt zu sein scheinen, ist auch keine TÜV-Abnahme erforderlich.

(Für die Einhaltung bist du verantwortlich).

Es reicht, das Gutachten im Fahrzeug mitzuführen.

Allerdings brauchst du wahrscheinlich neue Radschrauben, da der Primera eine andere Größe hat. (Laut Primera-Gutachten).

 

Zitat:

Original geschrieben von Eierlein2

Zitat:

Könnt ihr mir sagen, ob die 225 55 R16 eingetragen werden müssen?

Wie du dem fettgedruckten Text der ABE entnehmen kannst, ist eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere (beim Straßenverkehrsamt) nicht erforderlich.

Zitat:

Original geschrieben von Eierlein2

Zitat:

… ob ich zum TÜV müsste wenn ich die 225er nehmen würde.

Nein.

Da es keine Auflage A01 gibt und die anderen Auflagen (letzte und vorletzte Spalte) erfüllt zu sein scheinen, ist auch keine TÜV-Abnahme erforderlich.

(Für die Einhaltung bist du verantwortlich).

Es reicht, das Gutachten im Fahrzeug mitzuführen.

Allerdings brauchst du wahrscheinlich neue Radschrauben, da der Primera eine andere Größe hat. (Laut Primera-Gutachten).

Auch das 'duenn' gedruckte lesen liebes Eierlein bevor Du dem TE eine falsche Auskunft gibst. :rolleyes:

A02 sagt eindeutig dass Reifengroessen die zwar im Gutachten aber nicht in der COC stehen eingetragen werden muessen...

Zitat:

… Diese Berichtigung

ist dann nicht erforderlich, wenn die ABE des Sonderrades eine Freistellung von der Pflicht zur Berichtigung der Fahrzeugpapiere enthält.

Du hast zwar die A02 kopiert, aber nicht richtig gelesen.

(Wahrescheinklich auch nicht die ABE gelesen).

am 3. Januar 2013 um 11:55

Hallo Quassimodo,

zu den Fahreigenschaften: der 225ger wird durch seine Breite leicht Komfortabler abrollen. Dies ist aber so gering das es durch die Qualität und Auslegung eines Reifens eigentlich mehr beeinflusst wird.

Ich würde also einen 215ger nehmen, ohne Zulassungs-Stress.

Gruß

Hallo

In der ABE und dem dazugehörigen Gutachten steht, dass nichts eingetragen werden muss und auch keine §19 bzw. §21 Abnahme beim TÜV erforderlich ist. D.h. kein Stress bei 225/55/R16 und 225/50/16 würde auch gehen, wenn ich das richtig lese.

Ich selber würde mir das günstigste Angebot raussuchen, wobei die Auswahl bei den 215/55/R16 schon recht eingeschränkt ist. Fahrtechnisch ist der Unterschied eher gering.

VG

Peter

Themenstarteram 3. Januar 2013 um 23:10

Danke!

Es gibt also keine gravierende Unterschiede. Ich habe die Qual der Wahl.

Hier sind die Reifen, die in Frage kommen (Runflat, ROF etc. ausgenommen) :

215 55 R16

http://www.idealo.de/.../...34-413868-1854717-1854718-2039549.html?...¶m.resultlist.sortKey=minPrice

225 55 R16

http://www.idealo.de/.../...7-1693280-1854717-1854718-2039549.html?...¶m.resultlist.sortKey=minPrice

Ich tendiere zu Goodyear Ultra Grip 8 Performance wegen der guten Nasseigenschaften ohne die anderen auszuschliessen.

Eierlein2@. Die passenden Radschrauben sind vorhanden. Der Primera hat Radmutter. Danke für die Anmerkung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen: 215 55 R16 oder 225 55 R16?