ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie schnell fahrt ihr beim Beginn des Tempolimits?

Wie schnell fahrt ihr beim Beginn des Tempolimits?

Angenommen nach einem unlimitierten Autobahn-Abschnitt beginnt ein Tempolimit bzw. Geschwindigkeitstrichter mit Begrenzung auf 120 km/h.

Wie verhaltet ihr Euch?

1. Hart abbremsen und das 120er-Schild mit max. 120 passieren?

2. Ausrollen lassen und das 120er-Schild ohne Rücksicht auf

Geschwindigkeitsüberschreitung passieren?

3. Leicht abbremsen und das 120er-Schild mit max. Tacho +20 / +30 / ... passieren?

Oliver

Ähnliche Themen
110 Antworten

Zitat:

@SigurdPetersen schrieb am 21. Januar 2021 um 08:23:29 Uhr:

Zitat:

@FloX35 schrieb am 20. Januar 2021 um 20:06:27 Uhr:

 

Falls Du mich meinst - mein Diesel SUV vernascht solche "Autos" mit ihren aufgeblasenen Motörchen zum Frühstück ;)

Die kleinen Turbomotörchen beschleunigen den i30n oder 308 gti in 21 - 22 Sekunden bis 200. Der x35d braucht 27 Sekunden. Das ist bei dem Gewicht auch völlig logisch. Bei dem Windwiderstand wird der Abstand bis 220 sicher nicht kleiner. Dem Drehmoment ist letztendlich egal, ob es durch die Übersetzung, Turbo oder Hubraum kommt.

Er hat sich schlecht ausgedrückt, er meint, wenn er auf 200 ist, haben die Turbomotörchen schon gefrühstückt.

Moderne Turbos sind verdammt schnell, das ist echt verblüffend. Auch im Vergleich Benziner/Diesel, schaut euch mal die 100-200 Werte bei gleich starken Motoren an. Da knüpfen die Benziner den Dieseln teilweise 4 Sekunden ab.

 

Nichtsdestotrotz ist Hubraum oder Biturbo was feines. Ein 2.0 Liter Turbo Benziner mag schneller sein, aber die Kraftentfaltung eines 3.0 Liter Saugers oder eines 2.0 Liter Bi-Turbo Diesels ist doch angenehmer und souveräner, gleichmäßiger.

 

Aber genug OT, nur meine subjektive Meinung.

Zitat:

@20vw10 schrieb am 21. Januar 2021 um 18:25:10 Uhr:

Moderne Turbos sind verdammt schnell, das ist echt verblüffend. Auch im Vergleich Benziner/Diesel, schaut euch mal die 100-200 Werte bei gleich starken Motoren an. Da knüpfen die Benziner den Dieseln teilweise 4 Sekunden ab.

Nichtsdestotrotz ist Hubraum oder Biturbo was feines. Ein 2.0 Liter Turbo Benziner mag schneller sein, aber die Kraftentfaltung eines 3.0 Liter Saugers oder eines 2.0 Liter Bi-Turbo Diesels ist doch angenehmer und souveräner, gleichmäßiger.

Aber genug OT, nur meine subjektive Meinung.

Ich war auch lange der Meinung „Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch Hubraum“. Seit ich einen Turbomotörchen mit „lächerlichen“ 130 PS auf einen Kleinwagen fahre denke ich anders. Meine 120 PS ohne Turbo davor waren dagegen einschläfernd, obwohl die auch schon gut abgingen.

Zitat:

@20vw10 schrieb am 21. Januar 2021 um 18:25:10 Uhr:

Moderne Turbos sind verdammt schnell, das ist echt verblüffend. Auch im Vergleich Benziner/Diesel, schaut euch mal die 100-200 Werte bei gleich starken Motoren an. Da knüpfen die Benziner den Dieseln teilweise 4 Sekunden ab.

4 Sekunden, echt jetzt? ;)

Wanderdüne 3 Leiter Diesel

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@Uwe Mettmann schrieb am 21. Januar 2021 um 20:09:37 Uhr:

Zitat:

@20vw10 schrieb am 21. Januar 2021 um 18:25:10 Uhr:

Moderne Turbos sind verdammt schnell, das ist echt verblüffend. Auch im Vergleich Benziner/Diesel, schaut euch mal die 100-200 Werte bei gleich starken Motoren an. Da knüpfen die Benziner den Dieseln teilweise 4 Sekunden ab.

4 Sekunden, echt jetzt? ;)

Wanderdüne 3 Leiter Diesel

 

Gruß

Uwe

Was auch immer das war, das war kein normaler 325D. Der 325d hatte 204 PS aus 3 Liter Hubraum. Und 260 hat der gar nicht geschafft. Vermutlich war der Zwangsbeatmet, also doch Turbo.

Kindergarten hat zu.

Moorteufelchen

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie schnell fahrt ihr beim Beginn des Tempolimits?