ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie Auto richtig ummelden? Kennzeichen einfach abmontieren?

Wie Auto richtig ummelden? Kennzeichen einfach abmontieren?

Themenstarteram 24. Juli 2012 um 9:06

Habe da mal eine Frage an euch.

Ich muss mein KFZ diese Woche ummelden, weiss aber nicht wie das genau funktionieren soll.

Ich muss die Kennzeichen zum Entwerten der TÜV-Plakette ja mitnehmen ... doch kann ich sie einfach kurz abmontieren wenn das Fahrzeug vor der Zulassungsstelle parkt? Wie ist die übliche Vorgehensweise?

 

Viele Grüße

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo, wenn man sich ein angemeldetes Auto kaufe(aus einem anderen Landkreis), wie lange habe ich ich Zeit zum Ummelden.

Und was passiert, wenn ich es nicht innerhalb der vergeschriebenen Frist ummelde?

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ummelden Auto' überführt.]

nach StVZO und FZV bist du dazu verpflichtet unverzüglich die neuen Halterdaten eintragen zu lassen.

Unverzüglich bedeutet nunmal bei nächster Möglichkeit - die nicht von deinem privaten Empfinden abhängig ist. Denn wenn man selbst nicht zur zulassungsstelle gehen kann, gibts Unternehmen oder Freunde die das für einen machen können.

Wenn der VK der Zulassugnsstelle die Veräußerung mitteilt, bekommst du nach ca 1-2 Wochen eine Ermahnung zum Um- oder Abmelden.

Kommst du dieser auch nicht nach, gehts mit Bußgeldern ab 15,-€ los und kann ganz schnell in einer Zwangsstilllegung enden, die kostet richtig Geld.

Nebenbei entstehen dem Verkäufer durch dein Versäumnis Kosten für die Steuer. Versicherungen berechnen auch oft nicht den Tag der im KV steht sondern dann, wenn der Wagen tatsächlich umgemeldet wurde. Daraus können Zivilrechtliche Ansprüche dir gegenüber entstehen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Ummelden Auto' überführt.]

Ja, man nimmt die Kennzeichen ab und trägt sie rein.

Vielleicht geht der/die Sachbearbeiter(in) ja auch mit raus und entstempelt die Kennzeichen am Fahrzeug :D

also sorry liebe leute, aber wenn ich mir so einige sachen hier im forum anschaue, dann frage ich mich wirklich wie unsere eltern und auch wir, bis zur flächendeckenden einführung des internets, überhaupt überleben konnten und wie früher wohl solche probleme und ähnliche gelöst wurden :(

Stimmt. Diese und wir älteren waren halt nicht Mitglied der hochgepriesenen Dot.Com-Gesellschaft. Man durfte noch selber denken und überlegen.

Du musst mit dem Auto bis an den Schalter fahren, die ham meist große automatische Schiebetüren dafür.

Immer schwer das Auto unter die Entwertungsmaschine zu klemmen, aber mit Hilfe von 10 Türstehern klappt das.

Ich hätte ja noch Verständnis für die Frage gehabt, ob es reicht nur mit Kennzeichen und Papieren unterm Arm dort vorbeizutanzen, oder ob dort ein freundlicher Mitarbeiter die FIN kontrolliert...

BTW (und um den Thread ein wenig aus der Richtung Facebook-Fail herauszumanövrieren): Wie sieht es diesbezüglich aus? Meine letzte Ummeldung ist schon über 10 Jahre her.

also ich denke mal da es hier um das UMmelden geht, also entweder im gleichen bezirk auf einen neuen halter zugelassen werden soll, oder aber aber im kreis a abgemeldet und imkreis b wieder angemeldet werden soll,dürfte das ziemlich wumpe sein.

btw ein anruf bei der zulassungsstelle hätte diese frage wohl innerhalb von 5 min sicher gelöst, und zwar so,dass man nicht erst überlegen muss wer von uns laien denn nun recht hat

das heisst, er hätte spätestens um 10:00 ne tatsächliche antwort gehabt und müsste nicht noch 3-h h rumrätseln

Zitat:

Original geschrieben von Gunny-Highway

also sorry liebe leute, aber wenn ich mir so einige sachen hier im forum anschaue, dann frage ich mich wirklich wie unsere eltern und auch wir, bis zur flächendeckenden einführung des internets, überhaupt überleben konnten und wie früher wohl solche probleme und ähnliche gelöst wurden :(

Das gleiche gild für die Zeit, als es noch kein NAVI gab. Habe noch von jeder deutschen Großstadt eine Falk Straßenkarte. Da war meine Frau mein NAVI.:D

MfG aus Bremen

und richtich toll war DAS dann wenn man mitm mopped und alleine unterwegs war :D

öhmm

und so einen thread eröffnet jemand, der in 5 monaten fast 1.700 beiträge zusammengeschrieben hat!!!!

und mindestens schon 4 (wenn dann das profil stimmt) zulassen musste.

das ist wieder so ein "bier und chips holen" thread würde ich sagen, bis der mod sich meldet:D

willi

Da ich im Dezember ein ... ne MEIN Auto umgemeldet habe, hier meine Version:

Zum Straßenverkehrsamt gefahren, Schilder ALT aus der Halterung gepullt, mit ALLEN Unterlagen (KFZ BRIEF und Schein ALT, Personalausweis, Wunschkennzeichen Hinweis) durch die sich öffnende Schiebetüre gegangen, Wartenummer gezogen, gewartet, bis ich aufgerufen wurde, in das entsprechende Zimmer gegangen. Dann zur Kasse ... dann NEUE Schilder machen lassen, dann zur Ausgabestelle. VORHER musste ich an einer "Entstempelungsanlage" den Stempel komplett (!!!!) abkratzen. Dann die Schilder abholen und montieren. FEDDISCH!

Keine Ahnung wo da nun das Problem ist? Übrigens, ist dieses Prozedere NORMAL! und das bei jeder Zulassungstelle, egal wo die sich befindet!

Nur, einen Tipp gebe ich dir doch noch ... Kontrolliere UNBEDINGT, ob die RICHTIGE Stadt bzw. Wohnort eingetragen ist! Dummerweise habe ich erst beim beantragen des Anwohnerparkausweis festgestellt, dass auf meinem Kfz Schein (und im Brief) ein falscher Ort eingetragen war. Wird zwar kostenlos geändert, weil nicht dein Fehler ... aber die Lauferei wieder mal ...

Nun, VIEL GLÜCK ... vergiß das Care Paket nicht! Könnte ja länger dauern und eine Sintflut kommen, oder ein plötzlicher Kälteeinbruch, Dunkelheit oder ein Erdbeben. Oder, noch schlimmer, dein Navi weiß den Weg nach Hause nicht mehr ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie Auto richtig ummelden? Kennzeichen einfach abmontieren?