ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Wichtige Frage bezüglich Einzelabnahme

Wichtige Frage bezüglich Einzelabnahme

Themenstarteram 27. Febuar 2015 um 19:16

Hallo,

Ich würde von einem Bekannten sehr günstig einen Satz Eta Beta Tettsut Silver Felgen bekommen. Die Größe ist bei allen 4 Felgen 10X20 ET 30 LK 5x112. Ein passendes Gutachten für meinen A5 Coupe gibt es auch vom Hersteller aber nur im TG Kombi in der für die VA 9x20 ET 30 freigegeben ist. Währe es möglich per Einzelabnahme die 10x20 auf die VA einzutragen? Ich habe sie probeweise auf mein Auto montiert und sie passen perfekt. Bremssattel, Lenkung frei und ausstehen tuen sie auch nicht. Rundum 265/30 R20.

Währe nett wenn ihr mir diezbeüglich weiterhelfen könntet.

Gruß Edgar

Ähnliche Themen
20 Antworten

Was hält dich davon ab, probeweise zum Prüfer zu fahren? Der sollte dir die Erfolgsaussichten besser nennen können.

Zitat:

@edgar2.0 schrieb am 27. Februar 2015 um 19:16:02 Uhr:

Hallo,

Ich würde von einem Bekannten sehr günstig einen Satz Eta Beta Tettsut Silver Felgen bekommen. Die Größe ist bei allen 4 Felgen 10X20 ET 30 LK 5x112. Ein passendes Gutachten für meinen A5 Coupe gibt es auch vom Hersteller aber nur im TG Kombi in der für die VA 9x20 ET 30 freigegeben ist. Währe es möglich per Einzelabnahme die 10x20 auf die VA einzutragen? Ich habe sie probeweise auf mein Auto montiert und sie passen perfekt. Bremssattel, Lenkung frei und ausstehen tuen sie auch nicht. Rundum 265/30 R20.

Währe nett wenn ihr mir diezbeüglich weiterhelfen könntet.

Gruß Edgar

Geh doch einfach zu der Tüv-Prüfstelle mal hin und frage ganz unverbindlich nach.

Schaden kann´s zumindest nicht - die geben gerne Auskunft, zumindest bei "meiner" Prüfstelle ist sowas kein Problem.

Könnte mir (anhand deiner Beschreibung) nicht vorstellen, dass eine Einzelabnahme nicht möglich ist. Ist ja "nur" die Maulweite der Felgen, die unterschiedlich ist.

Also 10J auf der Vorderachse ist schon mal ne Ansage dazu 265er Reifen, das klingt ziemlich heftig.

Kommt man mit solchen Walzen eigentlich noch um ne Kurve, oder geht's dann einfach gradaus weiter. :D

So jetzt aber ernst...

1. Freigängigkeit der Räder muss gegeben sein und ausreichend Platz zu möglichen Berührungspunkten so ca. 3mm

2. Tragfähigkeit der Felgen sowie Reifen muss gegeben sein

3. Abrollumfang darf nur um ca. 2% nach oben bzw. unten abweichen

4. Evtl. an einer Hebebühne ein Diagonalversatz machen, um zu sehen ob bei max. Einfederung nichts am Kotflügel streift.

Wenn du das alles erfüllst klappts au mit der Eintragung.

Fahrtechnisch wird das dir jedenfalls keine Vorteile bringen, eher das Gegenteil, Stichwort ungefederte Massen, und dass das gesamte Fahrwerk extrem darunter leidet brauch ich dir bestimmt auch nicht zu sagen.

Jau, mit 30 kg ungefederter Masse an den Radnaben, kann von "Vorsprung durch Technik", keine Rede mehr sein.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 27. Februar 2015 um 19:57:37 Uhr:

Jau, mit 30 kg ungefederter Masse an den Radnaben, kann von "Vorsprung durch Technik", keine Rede mehr sein.

Sehe ich au so, wenn schon was fürs Auge, dann aber mit schmälerer Felge und schmäleren Reifen, 20" kann ja beibehalten werden.

Zitat:

@Der Autoversteher schrieb am 27. Februar 2015 um 20:10:05 Uhr:

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 27. Februar 2015 um 19:57:37 Uhr:

Jau, mit 30 kg ungefederter Masse an den Radnaben, kann von "Vorsprung durch Technik", keine Rede mehr sein.

Sehe ich au so, wenn schon was fürs Auge, dann aber mit schmälerer Felge und schmäleren Reifen, 20" kann ja beibehalten werden.

265-30-20 ist Standart beim A5 und so wird er mit 20 Zoll auch ausgeliefert, das ganze auf 9x20 ET:29 ;)

Themenstarteram 28. Febuar 2015 um 7:26

Zitat:

@golfer0510 schrieb am 27. Februar 2015 um 19:25:08 Uhr:

Was hält dich davon ab, probeweise zum Prüfer zu fahren? Der sollte dir die Erfolgsaussichten besser nennen können.

Er hat leider bereits die Reifen abmontieren lassen. Ich müsste mir dann erstmal wieder Reifen besorgen um diese Kombi live dem Prüfer vorzuführen.

Themenstarteram 28. Febuar 2015 um 7:45

Zitat:

@Der Autoversteher schrieb am 27. Februar 2015 um 19:40:55 Uhr:

Also 10J auf der Vorderachse ist schon mal ne Ansage dazu 265er Reifen, das klingt ziemlich heftig.

Kommt man mit solchen Walzen eigentlich noch um ne Kurve, oder geht's dann einfach gradaus weiter. :D

So jetzt aber ernst...

1. Freigängigkeit der Räder muss gegeben sein und ausreichend Platz zu möglichen Berührungspunkten so ca. 3mm

2. Tragfähigkeit der Felgen sowie Reifen muss gegeben sein

3. Abrollumfang darf nur um ca. 2% nach oben bzw. unten abweichen

4. Evtl. an einer Hebebühne ein Diagonalversatz machen, um zu sehen ob bei max. Einfederung nichts am Kotflügel streift.

Wenn du das alles erfüllst klappts au mit der Eintragung.

Fahrtechnisch wird das dir jedenfalls keine Vorteile bringen, eher das Gegenteil, Stichwort ungefederte Massen, und dass das gesamte Fahrwerk extrem darunter leidet brauch ich dir bestimmt auch nicht zu sagen.

:-D Er soll auch nur geradeaus da ich zu 90 % nur AB fahre. Spaß beiseite, diese Bedenken habe ich jetzt auch das es zu Heavy wird. Der 3.0 TDI kann zwar was ab, aber bei den the Rock Rädern wird auch er seine PSchen verlieren.

Themenstarteram 28. Febuar 2015 um 7:50

Zitat:

@Passat_V6 schrieb am 27. Februar 2015 um 20:49:13 Uhr:

Zitat:

@Der Autoversteher schrieb am 27. Februar 2015 um 20:10:05 Uhr:

 

Sehe ich au so, wenn schon was fürs Auge, dann aber mit schmälerer Felge und schmäleren Reifen, 20" kann ja beibehalten werden.

265-30-20 ist Standart beim A5 und so wird er mit 20 Zoll auch ausgeliefert, das ganze auf 9x20 ET:29 ;)

Stimmt, mit den Rotor oder Speedline Felgen. Aber sind halt 9 und nicht 10 J. Und die Audi Felgen wiegen bestimmt keine 20 kg wie die Etabetas. Deswegen auch akzeptabler für die VA,

Ich würde die Kombi mit 9J vorne und 10J hinten empfehlen. 10J sind auf der VA schon sehr unangenehm zu fahren. Beim eintragen hättest du auch weniger Probleme.

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 27. Februar 2015 um 19:26:15 Uhr:

Ist ja "nur" die Maulweite der Felgen, die unterschiedlich ist.

"Nur" ist gut - es sind 2,54 cm!

Ob das bei vollem Lenkradeinschlag voll eingefedert noch passt?

Gruß

Der Chaosmanager

Themenstarteram 2. März 2015 um 16:18

Hat sich mit den Etabetas schon erledigt. Ich habe mit am We diese hier besorgt. 20er 9J ET 29

Cam00500
am 2. März 2015 um 16:54

Zitat:

@edgar2.0 schrieb am 2. März 2015 um 16:18:08 Uhr:

Hat sich mit den Etabetas schon erledigt. Ich habe mit am We diese hier besorgt. 20er 9J ET 29

Die ist für deinen A5 auch freigegeben? Gehe ich mal stark von aus ...

Themenstarteram 2. März 2015 um 17:23

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 2. März 2015 um 16:54:27 Uhr:

Zitat:

@edgar2.0 schrieb am 2. März 2015 um 16:18:08 Uhr:

Hat sich mit den Etabetas schon erledigt. Ich habe mit am We diese hier besorgt. 20er 9J ET 29

Die ist für deinen A5 auch freigegeben? Gehe ich mal stark von aus ...

Warum auch nicht. Das waren auf einem S5 Coupe VFL

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Wichtige Frage bezüglich Einzelabnahme