ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches Auto kaufe ich mir?

Welches Auto kaufe ich mir?

Themenstarteram 29. April 2020 um 22:55

Hallo liebe Leute.

Ich bin momentan auf der Suche nach einem Auto für den Alltag. Vor allem für meinen Arbeitsweg der 2 mal täglich je 25km Landstraße und Stadt und auch mal deutlich längere Strecken.

Meine Kriterien

1. wenn es geht unter 15000€

2. keine allzu hohe Laufleistung und Alter (für das gute Gefühl im Hinterkopf)

3. Diesel oder Benziner ist eigentlich egal

4. auf jeden Fall Automatik (die möglichst zuverlässig sein sollte)

5. Größe entweder größerer kompakter oder kleinerer Kombi. Also kein a6 Kombi mit fast 5m Länge

Ich bin mal auf den Ford Focus mk3 gestoßen mit 1.5l,120ps und Automatik. Aber ich finde nirgendwo heraus was das für eine Automatik ist. Ich glaube aber es soll kein wandler sein sondern eine Art dsg und damit ja potentiell etwas anfälliger. Ist das korrekt?

 

Ich freu mich über jeden Tipp. Es wäre natürlich auch schön wenn das Auto nicht hässlich wie die Nacht ist aber das ist ja Geschmacksache.

Lieben Dank schonmal. Ich freu mich über Inspiration

Ähnliche Themen
20 Antworten

Der von dir genannte Focus ist ein Diesel, bei dem Fahrprofil ist Diesel nicht empfehlenswert. Diesel macht nur Sinn wenn man jeden Tag viel Autobahn fährt. Und ja, der Diesel hat das problematische DKG Getriebe, hierzulande selten, wo es öfter verkauft wurde ist es berüchtigt, unzuverlässig, nicht haltbar, Sammelklagen, etc.

Zu dem Fahrprofil und dem Wunsch nach einer haltbaren Automatik passen die Hybridmodelle von Toyota am besten: Auris Hybrid, Prius, Lexus CT.

Als normaler Benziner ist der Mazda 3 einen Blick wert.

Supercruise hat den letzten Satz des TE wohl nicht gelesen, damit sind Produkte aus dem Toyota-Konzern hinfällig;)

Themenstarteram 30. April 2020 um 14:31

Haben die Benziner beim Focus mk3 denn ein anderes bzw. besseres Getriebe?

Zitat:

@Huppilein schrieb am 30. April 2020 um 14:31:14 Uhr:

Haben die Benziner beim Focus mk3 denn ein anderes bzw. besseres Getriebe?

Der alte 1.6er hatte das selbe DKG, Ende 2014 wurde der Motor von einem 1.5er abgelöst, mit dem neuen Motor gab es dann auch eine andere Automatik (Wandler). Die gab es dann auch für den 1.0er.

Themenstarteram 30. April 2020 um 19:22

Ok super danke. Dann wäre der 1.0 oder 1.5 Benziner ja eine Überlegung wert. Wandler sollte ja zuverlässig sein. Hab ich das richtig verstanden, dass der Diesel immer das vermeintlich schlechtere dkg hat egal welcher Motor und welches Baujahr?

Zitat:

@Huppilein schrieb am 30. April 2020 um 19:22:24 Uhr:

Hab ich das richtig verstanden, dass der Diesel immer das vermeintlich schlechtere dkg hat egal welcher Motor und welches Baujahr?

Ja.

Themenstarteram 1. Mai 2020 um 12:23

Würdet ihr eher den astra k als Benziner/Diesel empfehlen (unabhängig von meinem Fahrprofil) oder den Focus mk3 Benziner. Sind ja preislich sehr ähnlich und vom optischen beide eher mittelmäßig ?? Toyota sind alle sowohl innen als auch außen überhaupt nicht mein Geschmack. Den aktuellen Gorilla find ich als Kombi ganz hübsch aber nicht meine Preisklasse

Ich kenne beide als Dienstwagen.

Mir hat der Fokus etwas mehr Spaß gemacht.

Zitat:

@Huppilein schrieb am 30. April 2020 um 19:22:24 Uhr:

Ok super danke. Dann wäre der 1.0 oder 1.5 Benziner ja eine Überlegung wert. Wandler sollte ja zuverlässig sein. Hab ich das richtig verstanden, dass der Diesel immer das vermeintlich schlechtere dkg hat egal welcher Motor und welches Baujahr?

Beim MK 3 würde ich trotzdem nicht zum Automatik greifen. Die 6-Stufen Wandelerautomatik, aus US-Produktion, kostet gut 1 Liter Mehrverbrauch/100 Km. Erst ab dem MK 4 gibt es ein absolut empfehlenswertes 8-Stufen ZF-Automatikgetriebe.

Ich weiß nicht warum man den Diesel aussparen will. Interessant wird es mit der Gesammtkilometerleistung. Und ein Diesel muss nicht immer Autobahn fahren. Überlandfahrten reichen auch aus.

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 10:20

Frank-d. Meinst du wirklich das macht so einen großen Unterschied. Ich hätte momentan ein gutes Angebot für nen mk3 mit dem 1.0 l 125 ps Motor und eben der Automatik. Mit was für nem Verbrauch kann ich da ungefähr rechnen? Klar, ist kein Rennwagen aber ich brauch momentan was vernünftiges, das mit keine Probleme macht. Bin auch für Alternativvorschläge immernoch dankbar.

Zitat:

@frank-d. schrieb am 2. Mai 2020 um 23:24:23 Uhr:

Erst ab dem MK 4 gibt es ein absolut empfehlenswertes 8-Stufen ZF-Automatikgetriebe.

Das Getriebe ist von Aisin. ZF baut kein 8-Gang für Quermotoren.

Den 1.0 Ecoboost im Focus MK3 gab es nie als Wandler! Nur der 1.5 Ecoboost nach dem Facelift war mit Wandlerautomatik zu bekommen. Beim 1.0 entweder Handschalter oder DKG.

Auch im MK4 ist keine ZF-Automatik verbaut.

Ansonsten: Meine Schwester hatte erst einen MK3 Focus 1.5 Ecoboost, 150 PS mit Automatik, der dann leider einem Unfall zum Opfer gefallen ist. Danach kam ein Astra K 1.4 Turbo, ebenfalls 150 PS und Automatik. Laut ihrer Aussage ist der Ford subjektiv deutlich besser gegangen, hat aber auch locker einen Liter mehr verbraucht. Vom Astra ist sie nicht mehr sehr begeistert, er stand schon öfter ungeplant in der Werkstatt (u.a. 2x defektes Navigationssystem)

Themenstarteram 3. Mai 2020 um 17:17

Also kann ich mir die Fahrt zum focus 1.0 Automatik auch sparen? Hab keine Lust auf ein fehleranfälliges Getriebe. Viele empfehlen ja auch den peugeot 308. ich will halt irgendwie die eierlegende wollmilchssu ???? an Dienstag würd ich mir mal den Astra als Diesel anschauen. Mal sehen wie der sich so anfühlt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welches Auto kaufe ich mir?