ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welcher Dienstwagen

Welcher Dienstwagen

Themenstarteram 6. August 2017 um 12:10

Hallo,

Ich bekomme demnächst einen Dienstwagen und weiß nicht, welchen ich nehmen soll.

Ich fahre ca 20000km pro Jahr, fast ausschließlich alleine. Maximal mit einem Beifahrer und ich muss auch nicht mehr als den Supermarkteinkauf transportieren.

Nun bin ich unschlüssig, welches Auto ich nehmen soll. Ich schwankte zwischen einem BMW 220i und einem CLA 220d.

Beide Automatik, beide mit allen möglichen Fahrassistenzystemen.

Alternativ habe ich mir noch einen X1 20i ins Auge gefasst. Bin mir aber nicht sicher, ob der zu meinem Fahrprofil - hauptsächlich Stadt und Autobahn - passt.

Welches Fahrzeug ist für eine Single Frau perfekt?

LG

Schneewittchen

Beste Antwort im Thema

Weshalb i wie Benziner bei BMW und andererseits d wie Diesel beim Benz? Musst Du für den Sprit selber aufkommen?

Ich halte den BMW für wertiger. Zudem hast Du mit dem Hinterradantrieb eine Besonderheit, die es ansonsten praktisch nur noch bei hochpreisigen Modellen gibt. Ich rate somit zum 2er.

Der X1 hat als sDrive ebenfalls "nur noch" Frontantrieb. Natürlich sind SUVs trend, aber abgesehen von mehr Platz spricht nicht so viel dafür, Verbrauch ist höher, Fahrdynamik bescheidener.

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Wenn keinerlei Ansprüche an Fahrdynamik gestellt werden, kann man sicher jedes der drei Fahrzeuge empfehlen. BMW, Mercedes, Audi und davon die üblichen Modelle fährt praktisch alles gleich. Bei einem Dienstwagen kann einem auch die Langzeitzuverlässigkeit egal sein. Einfach nach Optik außen/Innenraum entscheiden.

Wie wär's mit einem Cabrio?

Weshalb i wie Benziner bei BMW und andererseits d wie Diesel beim Benz? Musst Du für den Sprit selber aufkommen?

Ich halte den BMW für wertiger. Zudem hast Du mit dem Hinterradantrieb eine Besonderheit, die es ansonsten praktisch nur noch bei hochpreisigen Modellen gibt. Ich rate somit zum 2er.

Der X1 hat als sDrive ebenfalls "nur noch" Frontantrieb. Natürlich sind SUVs trend, aber abgesehen von mehr Platz spricht nicht so viel dafür, Verbrauch ist höher, Fahrdynamik bescheidener.

Wenn BMW und damit womöglich auch Mini geht, dann einen Cooper.

Der 2er hat doch auch Frontantrieb oder nicht...

Zitat:

@bayerwaldloewe schrieb am 6. August 2017 um 14:11:53 Uhr:

Der 2er hat doch auch Frontantrieb oder nicht...

Coupé und Cabrio sind weiterhin RWD, Active und Gran Touren sind FWD. Wenn die TE den 2er dem CLA gegenüber stellt, gehe ich mal vom Coupé aus.

Zitat:

@shiddy121 schrieb am 6. August 2017 um 13:32:27 Uhr:

Wenn BMW und damit womöglich auch Mini geht, dann einen Cooper.

Cooper was? Hatch, Cabrio, Clubman, Countryman...? Cooper bezeichnet die mittlere Motorisierungsstufe der Mini-Modelle, von da her unspezifisch wie VW TSI oder Toyota Hybrid.

am 6. August 2017 um 16:28

Von den Genannten den BMW 2er als Coupé.

Ist BMW und Mercedes Firmenvorgabe oder kommen andere auch in Frage?

Themenstarteram 6. August 2017 um 18:42

Halllo,

Danke schon mal für die Rückmeldungen!

Sprit brauche ich nicht zu zahlen. Mir geht es um Komfort und Fahrdynamik sowie Sicherheit. Optisch gefallen mir alle 3 genannten Fahrzeuge. Beim 2er dachte ich in der Tat an das Coupé. Cabrio ist nicht erlaubt. Ob Diesel oder Benziner weiß ich selber noch nicht. Beim Diesel habe ich früh Kraft, dafür kostet er mehr und ist lauter. Also entweder ein 220i oder 218d beim BMW damit läge ich preislich etwa gleich. Ich tendiere gerade eher zum Benziner, wenn das jedoch unsinnig ist weil der Diesel vielleicht besser ist bin ich lernfähig. Bei Mercedes kenne ich nur den 220d und nicht den äquivalenten Benziner. Hohe Geschwindigkeit >160 fahre ich auch bei leerer Autobahn nicht gerne, jedoch mag ich Beschleunigung in jeder Situation.Audi wäre auch möglich, jedoch möchte ich mal was anderes probieren.

Der Mini wäre zwar für die Stadt super, aber auf der Autobahn würde ich mich nicht so wohl fühlen. (Hab ihn schon probegefahren).

Achja, ich werde auf jeden Fall die Automatikariante nehmen.

Firmenvorgabe sind die o.g. Marken + VW +Mini

Das 2er Coupe fährt dynamischer als der CLA (RWD vs. FWD), der Benziner dynamischer als der Diesel. Dann wird es aber sowieso ein Automatik und damit ist das eigentlich egal.

Ich würde zwei Dinge tun:

1) Paar Tests auf Youtube anschauen, da kommen oft auch spezifische Details.

2) Einfach mal anfangen Probe zu fahren, 1 Stunde je Modell.

https://www.youtube.com/watch?v=oM5KvtyH1cE

https://www.youtube.com/watch?v=xLfyVgkt0cc

Zitat:

@Schneewittchen_ schrieb am 06. Aug. 2017 um 18:42:03 Uhr:

Sprit brauche ich nicht zu zahlen

Also dann muss man nun wirklich nicht an einen 218d denken ;)

am 6. August 2017 um 20:21

Spricht alles für den 220i.

Turbobenziner wie im 220i ziehen auch recht kräftig, nur deswegen muss man keinen (Turbo-) Diesel mehr nehmen. Allerdings wird der Benziner zusammen mit der Direkteinspritzung auch knurriger, aber treckern wie ein Diesel tut er schon noch nicht.

Angesichts der Dieseldiskussionen und bei vielen (kurzen) Stadtfahrten ist der Benziner die bessere Wahl.

Hallo,

ich würde mir an deiner Stelle eine BMW 320i Limousine ordern.

Da hast Du einen relativ großen Kofferraum und kannst auch mal 3 Personen, ohne großen Aufwand mitnehmen.

https://m.mobile.de/.../245148345.html?ref=srp

Grüße Marcel...

Deine Antwort
Ähnliche Themen