ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Welche Sicherheitsschuh-Klasse im Speditionsgewerbe?

Welche Sicherheitsschuh-Klasse im Speditionsgewerbe?

Themenstarteram 9. Juni 2014 um 1:28

Hallo,

Welche Klasse (S1, S1P.....S3) der Sicherheitsschuhe sind eigentlich von der BG Verkehr für das Gewerbe (Lagerhaltung + Transport) vorgeschrieben?

Ich finde dazu nirgends etwas.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Laut BG: Alle Schuhe, die die Norm DIN EN ISO 20345 erfüllen.

Dir stehen also alle Möglichkeiten offen - S1, S2, S3, S4....... Hier darfst du noch selbst entscheiden, wie wichtig dir dein Fuß ist. ;-)

Ich Fahr Fernkverkehr und zieh dir hald nur beim Be und Entladen ein. Hab S2

Zu mir hat noch nie einer was gesagt. Aber des juckt eh ned die ganzen Osteuropäischen fahrer machen das in Hauschuhen und Jogginghose... :(

Zitat:

Original geschrieben von Julian718

...die ganzen Osteuropäischen fahrer machen das in Hauschuhen und Jogginghose... :(

Leider. Da haben wir schon etliche Fahrer vom Hof schicken müssen, damit sie sich erst einmal ein paar vernünftige Schuhe kaufen. Vorher wird bei uns nicht geladen...

Was heißt Leider für uns Deutschen Kutscher ist das gut :)

Das "leider" bezog sich auf den Zeitverlust, der durch derartige Ignoranz auch dem Betrieb, bei dem die Ware abgeholt wird, entsteht.

Ich habe mir einfach S2 von https://www.burgia-sauerland.de/sicherheitsschuhe geholt. Die S1 schützen denke ich nicht genug und die S3 sind zu dick und unbequem. Da Ist S2 eigentlich die goldene Mitte

Mercedes hat mir vor Jahren als ich da einen ferienjob gemacht hab, Uvex-Schuhe gestellt. Stahlsohle, Stahlkappe und perforiertes Material rundherum. Ist Super angenehm zu tragen und im Winter halt dickere Socken rein. Mit den Schuhen kann man tatsächlich wandern gehen, wenn sie eingelaufen sind.

Hab nur leider keine Ahnung, welches Modell das ist.

Man wird bei euch echt vom Hof geschickt? Find ich gut. Ohne Schuhe betrete ich nicht mal meinen LKW. Ich kenne mich und meine zwei linken Hände/Füße :D

LG

Was Du beschreibst sind Schuhe in S3, wenn Du mit Stahlsohle im Schuh wandern kannst, Glückwunsch, mir brennen nach kurzer Zeit dermaßen die Füße in den Dingern, besonders wenn damit auf Betonböden gelaufen wird.

Obwohl ich im Baugewerbe fahre wähle ich deshalb immer S2, mit Stahlkappe, aber ohne Stahlsohle, bedarf größerer Achtsamkeit nicht auf spitzes zu treten, ist mir aber der Laufkomfort wert.

Themenstarteram 23. April 2015 um 19:55

Zitat:

@Timbo10 schrieb am 20. April 2015 um 17:10:01 Uhr:

Ich habe mir einfach S2 von https://www.burgia-sauerland.de/sicherheitsschuhe geholt. Die S1 schützen denke ich nicht genug und die S3 sind zu dick und unbequem. Da Ist S2 eigentlich die goldene Mitte

Toll!

Hast dich extra hier angemeldet, um Werbung für dein (schlecht gehendes) Geschäft zu machen.

Was soll das denn?!

Das ist doch unnötig. Wenn der Tipp jemandem hilft ist doch gut.

LG

als fahrer der nicht extreme arbeiten außerhalb vom lkw machen muß

langen S1 clogs+halbschuhe bzw sandalen

forderung der polizei

festes schuhwerk,heißt zumindes eiene riemen ect hintenrum damit der schuh am fuß sitzt

Das mit dem Fersenriemen ist keineswegs "eine Forderung der Polizei", nur die bittet Dich ggf. zur Kasse, wenn Du nur Latschen an hast.

Arbeitsunfall (der Klassiker wäre eine Sprunggelenks-Distorsion) mit Tretern ohne Fersenriemen ist Arschkarte de luxe!

Wenn Dir der bequeme Sitz wichtig ist, dann such mal nach HAIX. Die fertigen eigentlich für den Rettungsdienst/Feuerwehr, haben aber auch "normale" Sicherheitsschuhe im Programm. Gutes Fußbett, Zwischengrößen, super Paßform. Leider auch teuer. Ist halt die Frage, was einem der eigene Fuß Wert ist...

Wenn Durchtrittsicherheit wichtig ist, Stahlsohle aber zu unbequem, dann gibt es auch einige Hersteller, die Durchtrittschutz aus Alu oder Kunststoff anbieten. Fordert halt eine etwas intensivere Internetrecherche.

Ich hab seit Jahren S3-Stiefel von PUMA, die sind nicht gerade billig (bis zu 100€) aber wenn man den ganzen Tag damit laufen muss spare ich da nicht. Die sind relativ leicht, und bequem wie Turnschuhe, am anfang etwas hart, aber wenn eingelaufen optimal. Relativ viele Namhafte Schuhhersteller haben Sicherhheitsschuhe im Angebot, meistens sind die nur nicht immer lieferbar und auch nicht überall zu finden. Vorher hab ich 10-20€ billig Schuhe probiert, nie wieder, reichen zum vorzeigen wenn sie einer sehen will, aber nicht um damit zu arbeiten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Welche Sicherheitsschuh-Klasse im Speditionsgewerbe?