ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welche Endstufe würdet Ihr empfehlen

Welche Endstufe würdet Ihr empfehlen

Hallo

Ausgangslage

Vetcra C Caravan

HU Pioneer P88rsII

LS Vorne Focal K2 165 RF

LS Hinten Focal K2 165 RF

Türen alle 4 richtig gedämmt

Verkabelung passt auch

Sub Phase Evolution Select 12 (für geschlosses Gehäuse)

nur jetzt kommts

Da ich noch die alten Entstufen drin habe und Sie tauschen möchte

Endstufe Crunch V-4300 für Front und Heck LS

Endstufe Crunch V-1200D für Sub

Jetzt meine Frage:

Welche Endstufe würdet Ihr mir empfehlen.

Kostenpunk ca. 300-400 Euro für die Entstufe für die LS

Kostenpunk ca. 300-350 Euro für die Entstufe vom Sub

Später kommt noch ein neuer Sub dran, aber erst mal die Entstufen.

 

Grüße

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

für die front was warmes.

kove k4 oder so

und fürn sub ne eton ec 300.2 sollte von der leistung hin kommen.

Zitat:

Kostenpunk ca. 300-400 Euro für die Entstufe für die LS

Ich würde das Hecksystem verkaufen und die Front aktiv an eine 4-Kanal hängen. Bei dem Budget ist da ne gebrauchte Stekg K4.01 drin.

Alternativ kannst du natürlich auch die großen Vorteile deines Radios verschenken, die Bühne mit dem Hecksystem zerstampfen und beide Systeme passiv an die Steg hängen, wenn dir das lieber ist ;) So oder so wäre das ne super Endstufe in der Preislage. Wenns neu sein soll: Eton PA 1054!

Mit dem Herrn Evlution kommst du auf 2ohm, auch da bietet sich eine Steg an, die K2.01 in Neu. Wenn du mehr Dampf willst ne K2.02 gebraucht, allerdings weiß ich nicht wieviel dann zuviel für den Sub wäre). Oder eine DLS A2, neu. Oder Audio System X-ion 160.2, neu. Oder eine Helix A2, gebraucht. Oder ne Srx 1D, gebraucht.

...edit, bin in der Zeile verrutscht und von 300-400€ für die Subendstufe ausgegangen falls die eine oder andere leicht aus dem Budget fällt.

Solltest du Ambitionen zu nem sehr viel Bassdruck haben solltest du evtl. in Betracht ziehen jetzt schon eine Endstufe zu nehmen die 1ohm stabil ist und später einen entsprechenden Sub suchen.

edit. @hifi.panta

Der Select ist ein 2x4ohm Doppelschwinspuler, da passt die EC300.2 nicht so wirklich. Dürfte btw der Select S sein wenn es der für geschlossene ehäuse sein soll.

meine empfehlung wäre eine audison 5.1k. neu ist sie mit 1050euro zu teuer, aber gebraucht geht die um die 500-700euro raus. einerseits sollte sie sehr gut mit dem focal harmonieren und diesem so ein bisschen die härte nehmen und andererseits bietet sie die optimalen vorraussetzungen für eine vollaktive anlage mit optimaler leistungsverteilung. klick mich. absolut geiles teil mit sabber faktor;) dann müsstest du allerdings aufs hecksystem verzichten - ich würds so machen, aber die meinungen gehen da ja auseinander.

soll nur mal eine alternative sein.

mfg

Ich würde mich meinem Vorredner anschliesen und zu Vollaktiv raten!

Jedoch würde ich zu Focal- oder Helixendstufen greifen. Wenn du das Hecksystem verkauft hast ist da auf alle Fälle eine A4 Competion drin.

Als kann ich dir zum Focal 27Kx raten, den hab ich selbst und bin sehr zu frieden.

Gruß

Ich schließe mich dem Tip zur Audison LRX 5.1K in Verbindung

mit einem vollaktiven Betrieb des FS an.

die ist genial, oder? da hat endlich mal jemand nachgedacht;) wäre meine wahl wenn ich wieder auf ne 5-kanal gehen würde...und ich hatte so einiges hochkarätiges (z.b. dls a7);) naja, gibt aber noch mehr feine stüfchen auf dem markt.

mfg

Ja. Nicht gerade geschenkt, aber durchaus das Geld wert.

Leistung, Klang, Einbauaufwand...da stimmt einfach alles.

In diesem speziellen Fall werden noch die Focal-HT etwas

gezähmt.

Hab nur leichte Bedenken ob der TE überhaupt den Weg

in Richtung etwas mehr Wärme im Klang gehen will, wenn

ich mir das bisherige Setup anschaue.

ich schätze die crunch ein wenig zurückhaltender im ht ein. ist schwer zu beurteilen, denn man hört sie ja leider meist nur in sehr bescheidenen setups. aber recht hast du, es ist wie immer schwer den geschmack des anderen einzuschätzen.

Hallo

Ehrlich gesagt waren mir auch die Focal etwas zu hart im Hochton.

Aber jetzt ist die Ausgangslage wieder etwas anderes geworden

war heute im MM und dort die neuen Rainbow SLC 265.25 NG gesehen.

Waren das letzte Paar. Also zum Verkäufer was die wohl kosten würden?

Er sagte sofort die sind beim Einbau an den Anschlüssen kaputtgegangen. Der Preis würde bei 150 Euro kosten. Also sofort gekauft. Den Schaden kann man mit Sekundenkleber leicht beheben.

Jetzt kommen die Rainbows in meinem Wagen und die Focal in den Wagen meiner Freundin.

Ihr würdet mir alles aktiv vorschlagen.

Was hat das für ein Vorteil?

Die Baustelle muss ja fertig werden, und auf eure Tipps kann man(n)

ja hören.

Bei euren Endstufen, die Ihr empfohlen habt gingen wohl auch für die Rainbows, oder?

Grüße

Der größte Vorteil ist dass du die Laufzeit für TMT und HT getrennt einstellen kannst, was die Bühnenabbildung deutlich verbessern kann.

Du entfernst die passiven Bauteile aus dem Signalweg, was sich auf den gesamten Klang auswirken kann, Dynamik, Auflösung, Pegel bzw. Belastbarkeit, usw. Je nach Qualität der Passivweiche natürlich mehr oder weniger hörbar. Mehr Pegel ist eigentich immer drin.

Außerdem bist du frei in der Wahl der Trennfrequenzen (sogar Flankensteilheit beim P88 ??). Womit du viel experimentieren und evtl. verbessern kannst. Feintuningeben.

Aber alleine eine getrennte LZK ist die 2 Kanäle mehr fürs Frontsystem wert.

würde aber auch an die rainbow eine warm klingende endstufe ran nehmen.

Schau mal nach einer Helix P400.

Extrem feine Stufe, oft für ~340Euro mit sehr viel Restgarantie zu bekommen.

Hat auch alle nötigen Weichen an Board für vollaktive Trennungen. Kann ein Vorteil sein.

Hauptsächlich gefällt mir an der Stufe:

Sie ist sehr flach, hat viel Leistung und klingt sehr fein.

das pio p88 kann ganz hervorragend 2-wege frontsysteme plus subwoofer aktiv ansteuern. jeder kanal lässt sich einzeln in der laufzeit korrigieren(1,25cm schritte!!!) und die trennfrequenzen lassen sehr viel zu. der ht kann bei 1,25 / 1,6 / 2 / 2,5 / 3,15 / 4 / 5 / 7 / 10 / 12 khz mit 6 / 12 / 18 / 24 db/okt getrennt werden, der tmt im hpf: 50 / 63 / 80 / 100 / 160 / 200 / 250 und im lpf 1,25 / 1,6 / 2 / 2,5 / 3,15 / 4 / 5 ebenfalls mit jeweils 6 / 12 / 18 /24 db/okt und der sub lpf: 31,5 / 40 / 50 / 63 / 80 / 100 / 160 / 200 mit 6 / 12 / 18 / 24 / 30 UND 36 db/okt!!! zudem lassen sich alle kanäle in der phase drehen und EINZELN im pegel anpassen. ich hoffe, dass ich keine frequenz vergessen hab;) meins fahr ich ja seit einem viertel jahr wieder im standard modus wegen der breitbänder und muss auf ein paar features verzichent:(

hinzukommt der geniale SEITENGETRENNTE 16 band grafische eq...ach lecker teilchen;)

alleine wegen diesem genialen soundprozessor würd ich vollaktiv fahren! um das zu verbessern müsste man VIEL geld in die hand nehmen.

hab ich mir doch gedacht, dass die focals in bissel aggro im ht auch bei dir klingen;) daher auch meine empfehlung zur audison. die wäre natürlich genial, alleine schon wegen der leistungsverteilung. die wirst du so schnell nicht hergeben! mit dem rainbow wirds jetzt bissel flexibler. sehr günstig sind derzeit auch genesis verstärker. warum verstehe ICH nicht so wirklich, aber man kann auch nicht jeden hype erklären. eine genesis five channel wäre aber schon eine hausnummer für einen feinen klang. passt zu rainbow ganz gut. aber bevor ich noch weiter mache - willst du überhaupt eine mehrkanal endstufe? die vorteile sind der geringere einbauaufwand und das man alles in einem gerät hat. nachteilig ist allerdings die meist geringere leistung(von der dls a7, genesis big five und der audison mal abgesehen;)). allerdings sollte man dem leistungswahn auch nicht zuviel gewicht zurechnen. wenn du aber jetzt hardcore lauthörer bist, dann brauchst du schon was mit dampf. willst du in erster linie sauberen und natürlichen klang kommen oben genannte stufen in frage.

gib doch mal bisschen input dazu, auch wie du welche musik so hörst, was dich derzeit stört, wo es hingehen soll, etc...

mfg

Hi, wenn du auf voll aktiv umsteigen solltest, wozu ich auch nur raten kann, würde ich dir auch die Steg K4.01 empfehlen.

Die klingt echt gut.

Und ein weiterer Vorteil von Vollaktiv ist das du freie Komponentenwahl hast.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen