ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Wechsel von Sporttourer auf Chopper

Wechsel von Sporttourer auf Chopper

Suzuki VS Intruder 1400
Themenstarteram 30. März 2020 um 12:38

Hallo liebe Intrudergemeinde,

ich bin zZ. Honda CBF1000 Gelegeheits-Biker und möchte auf etwas noch entspannteres umsteigen.

Ich habe mich anfangs in die Honda VF750 verliebt, aber leider ist sie ein V4 und ich möchte gerne einen schön brubbelnden Zweizylindermotor.

Lange Strecken bin ich nie gefahren, öfters mal 100Km zur Arbeit, sonst Fahre ich nur in der hiesigen Region rum.

Mein Anliegen: Mir gefällt die Suzuki Intruder 1400. Ein V2 Motor mit dem man entspannt Cruisen kann und bei dem das Ohr auch Freude hat.

Ich bin am Recherchieren und Vergleichen, habe aber noch keine Antwort gefunden, was nun „besser“ wäre, in Bezug auf Unterhaltung, Wartung und evtl. Sound. Ein Vergaser oder ein Einspritzer?

Was ist der Unterschied zw. der 1400 und der 1500‘er Version, abgesehen vom Hubraum.

Mal schauen was ich für meine noch fast jungfräuliche CBF bekomme. Je nachdem liegt der Anschaffungspreis der „neuen“Intruder.

Ich gehe langsam auf die 50‘ zu, lieber jetzt umsteigen als gar nicht mehr... ??

Ähnliche Themen
12 Antworten

Einspritzer und ABS würde ich empfehlen, da ist die Abstimmung meist besser.

Einspritzer und ABS lautet auch meine Empfehlung.

Lies mal in einem beliebigen Motorradforum die Einträge zum Thema "Vergaserprobleme" durch - die machen meist 2/3 der Problemfälle aus. Über Einspritzprobleme wirst du fast gar nichts finden.

Ob Eiseskälte, Warmstart im Hochsommer oder nach der Winterruhe *) - nach zwei Umdrehungen läuft mein Einspritzer!

Den Rest deiner Anforderungen musst du evtl. per Probefahrt rausfinden.

 

*) Voraussetzung: Vollgetankt abgestellt, wg. Kondenswasser

Ein Cruiser mit ABS? Da wird die Auswahl knapp!!

 

Was sind deine Daten? Größe Gewicht?

 

Ich bin von einer cbf1000 zur vn900 gewechselt. Natürlich Einspritzer, ist zuverlässiger.

War ne schöne Zeit, aber mit nem Cruiser kann man halt einige Sache nicht so angehen wie mit anderen Typen.

Themenstarteram 31. März 2020 um 8:25

Danke für die Antworten.

Die Vorteile der Einspritzer sehe ich bei meiner Dicken. Im Frühjahr die Batterie einbauen, Zündung an, Pumpe surrt und 1x kurz leihern, dann kommt sie, immer.

Ich dachte, daß es in Bezug auf den Sound Unterschiede gibt. Der Einspritzer spritzt ein, der Vergaser ist ein Sauger (glaube ich o,Ö . Ich finde es einfach herrlich, im Stand des V2 wenn er blubbert und man gedanklich die Umdrehungen mitzählen kann. :-)

Schade das es kein Video gibt wo ein Vergaser und ein Einspritzer nebeneinander stehen. Aber wenn man es so nicht bemerkt, dann ist es ok.

(1400/1500 Unterschied ist geklärt, da hat sich wohl jemand verschrieben in der Anzeige.)

Ich bin 1,80m klein und 90Kg leicht.

Eine 1400er mit ABS? o,Ö ...gibt es eine Kennung für die Version mit ABS?

Gib einfach bei mobile als Typ Cruiser ein und wähle ABS.

 

Schade daß wir deinen Gesichtsausdruck nicht sehen können :p

 

Mit Einspritzer liegst du richtig. Das sind "saug"Rohr Einspritzer. Sie saugen also auch ein...

 

Und alles was du mit ABS findest, solltest du nochmal nachschlagen, ob die wirklich ABS haben...!

Themenstarteram 31. März 2020 um 19:31

Da brauch man nichts eingeben, man sieht doch in der Verfügbarkeit welche Typen ABS haben. Mich hätte es gewundert wenn die Intruder welches hätte. :-D

An meiner CBF ist das kombinierte verbaut, eine feine Sache, einfach den Hebel voll durchziehen und nicht loslassen. Nur Mut und mal ausprobieren. ;-)

Nun bin ich schon am liebäugeln ob nicht eine 1500 besser wäre.

Die Black Edition sieht richtig gut aus, wenn man kein Freund von Massen an Chrom ist.

Hast du schonmal auf so ner Schüssel gesessen?

 

Ich hab mich damals gegen Trittbretter entschieden. So alt war ich dann doch nicht. Würde dann eine vn900 custom...

WP_20180525_10_20_07_Pro.jpg

Das ist schon ein heftiger Umstieg und man muss wirklich wissen, was man tut.

Und so wie es aussieht ist V6_Lover noch keine gefahren. Nur angesehen.

Also erst mal Probe fahren und testen ob sie einem auch liegt.

Genau, zwingend notwendig. Und am besten auch gleich mit Trittbrettern... :P

Der Schock ist garantiert...

Themenstarteram 1. April 2020 um 12:40

Stimmt, ich bin noch keine „dicke“ gefahren. Ich fühle mich nicht als alter Sack bzw Daddy mit Bauch, nur habe ich keinen Bock mehr an der Ampel der Erste zu sein, sei es am Stau vorbei zu rollen, um dann bei grün Hafer zu geben.

Oder auf der Landstraße oder gar in der Stadt einen Snob kalt stehen zu lassen. Schön war es auch, wenn Racer einen an der Ampel belächelte und an der nächsten Ampel mich wieder hat daneben stehen sehen.

Ich mache mich immer vorher schlau, was das Beste für mich wäre. Als Neueinsteiger habe ich mir erst für 2Jahre die CBF500 geholt. Dann wollte ich mehr und mit der Dicken war alles erfüllt. Mit dem „kleinen“ Fireblademotor ein Traum.

Ich möchte mich aber auch künstlich regeln, heißt, kein Rasen, Spaß haben und genießen.

Ich werde mir demnächst beim hiesigen Händler eine ausborgen/mieten und es mal testen.

Ist es so schlimm mit den Trittbrettern? o,Ö

Ich bin mal eine 535 in einer Tiefgarage gefahren. Das Aufsteigen und Hinsetzen war schon gewöhnungsbedürftig und beim Anfahren/ Einlenken hätte ich mich fast gepackt. LOL ... ich muß selber lachen, aber es war schon ulkig.

Man kann aber alles lernen. Wenn ich Videos sehe, wie entspannt die alten Daddys die Goldwings, 1800’er Truden etc. in den Alpen bewegen, dann kann ich es auch. Übung macht den Meister... :-)

Ich bin zZ am recherchieren wie der Unterhalt wäre, Steuern, Werkstattbesuche mit Intervallen etc.

Im groben soll es eine 2Zyl. Chopper/Cruiser mit >1000ccm sein. So bin ich auf die Trude gekommen...

Hat bei mir auch alles zugetroffen. Nicht mehr Rasen kannst du vergessen. Das funktioniert mit allem, halt anders...

 

Setz dich aufs Klo und stell dir vor, du hast nen Lenker in der Hand :p Das sind Trittbretter.

 

Meine Kumpel hat ne 535er. Ein echter kackstuhl. Ohne Worte.

 

Cruiser und Kurvenhatz ist echt ackern. Da hast du richtig zu tun. Und über 1000cm³ geht's schnell über 300kg. Und die muss man irgendwann wuchten.

Bei der vn900 hast du zum beides. Die Classic hat Trittbretter und die custom hat Fussrasten... Die custom sieht für mich echt "cool" aus, aber der Lenker der Classic ist bequemer...

 

Daher mach unbedingt mind erstmal Probesitzen...

Hmmm, was bin ich zuletzt gefahren in der Klasse...

Aprilia Shiver 750(naja, kein Chopper, aber V2)

In den USA: Klappasaki VN 1500

Oder Honda Goldwing 1500 Trike Umbau.

Stand beides in der Garage und ich konnte wählen :-)

War aber alles nicht meins

Meistens hab ich den Mustang genommen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Wechsel von Sporttourer auf Chopper