ForumW210
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Wechsel Service "A" nach "B" - warum ????

Wechsel Service "A" nach "B" - warum ????

Mercedes E-Klasse W210
Themenstarteram 15. Juni 2003 um 13:12

Hallo Leute

Der letzte durchgeführte Service war "B". Somit hat mir der BC auch richtiger Weise bisher immer angezeigt : Service A in 3000, 2500 ... km. Gestern vor zwei Wochen (war im Urlaub ohne I-Net-Anschluß) änderte sich auf einmal die Anzeige in "Service B in 2000 km".

Seit dem sagt er immer, daß der nächste Service der "B" ist?

Bei der Nachfrage der DC-Hotline kam dann lapidar "wisse man nicht, dann sparen Sie ja den "A" usw.

Nun wollte man mir Info-Material über die Funktionsweise des Services (wann A und B) zuschicken. Ist leider bei'm wollen geblieben.

Ein Besuch in einer DC-Werkstatt brachte auch nichts. Der Werkstattmeister diskutierte sogar mit mir und wollte mir doch tatsächlich einreden, daß ich ja froh sein kann, daß gleich wieder der "B" kommt. Mein Einwand, daß der "B" ja wohl erheblich teurer ist ließ ihn unbeeindruckt.

Er sagte mir dann noch, daß aufgrund des Zustandes vom Motorenöl über Sensoren der BC entscheidet, welcher Service als nächster fällig ist. Darauf hin sagte ich ihm, er solle mir mal erklären, wie man auf Grund der Beschaffenheit des Motoröls feststellt, welche Wartung am Fahrzeug durchgeführt werden muß. Das blieb er mir letztendlich schuldig.

Mir ist schon klar, daß man z. B. am Motoröl feststellen kann, ob der Wechsel schon nach 18Tkm oder erst nach 22Tkm nötig ist. Aber das auf Grund des Motoröls entschieden wird, daß jetzt der Service "B" statt "A" nötig ist ist mir nun doch weit hergeholt.

Kann mir jemand dies erklären? Liegt vielleicht ein Systemfehler vor? Oder hat es ja alles seine Richtigkeit - dann warum ?

Bin über jede Antwort dankbar, da ich in ca. 700 km in die Werkstatt muß.

Gruß

Harald

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ist ja witzig. Meine Serviceanzeige zeigt seid gestern auch "Service B in 1900 m" an. Davor war immer nur die Rede von A. Mein letzter Kundendienst war auch ein B. Wieso schon wieder B? Würde mich auch brennend interessieren.

am 16. Juni 2003 um 10:19

Hy

Kann es sein, daß seit dem letzten Kundendienst schon bald 2 Jahre verstrichen sind?

dann ist aufgrund des Zeitverlaufes auch ein wechsel der Bremsflüssigkeit anzuraten

und damit wird aus Service A eind B

*Vermutung, -> Ablauf der Zeit

wer Genaueres weiss, soll mich korregieren

Ne zwei Jahre ist der Kundendienst bei mir noch nicht her. Bremsflüssig könnte sein, mein Stern wird nähmlich im August vier. Wird Bremsflüssigkeit in B gewechselt? Was mir noch aufgefallen ist, ich habe 65000 km überschritten und danach kam immer B anstatt A. Vielleicht wird bei 65 tkm irgendwas bestimmtes fällig?

Hallo, miteinander!

Bei mir war es genauso! Bis 20.000km Stand Serviceumfang A in xxxx km, allerdings nach 20.000km sprang die Anzeige ebenfalls auf Serviceumfang B in xxxx km. Kann es sein, dass für Serviceumfang A weniger als 20.000 km gefahren werden müssen? Vielleicht war das bei Euch ja genauso!

Gruß

Markus

Bei meinem CDI ist es so: Wenn der letzte B länger als 22000 km her ist, dann verlangt er B, sonst A.

Das ist der Trick: 20000 km sind normale Serviceintervalle, durch den Assyst wird gespeichert, wie das Auto belastet wird. Ich komme auf 25000 km.

Also will der jedesmal B, habe ich das letzte Mal auch gemacht, aber diesmal lasse ich A machen, ob B drin steht oder nicht. (Das wird auch in 500 km umspringen)

Die Aussage, das man sich den A spart, ist eine Frechheit. B ist mehr als doppelt so teuer! Wenn man rechnet, man würde nach 22000 ein A machen, danach ein B, dann sind das auch 44000 bis zum nächsten B.

Ich fahre jedesmal 1000-2000 km mehr als Assyst gerne hätte, war bislang auch kein Problem.

Wenn man ganz korrekt ist, merkt man sich letzten B und fährt nach genau 22000 km in die Werkstatt und lässt A machen.

Grüße Falk

am 18. Juni 2003 um 16:11

Hallo tester58

die Aussage von Deiner Werkstatt ist falsch das ein Sensor den Zustand des Motorenöles misst. Dieser Sensor ist erst vor einigen Wochen vorgestellt worden. Die Firma ist mir aber leider nicht bekannt. Hier werden 4 Merkmale eines Öles abgetastet. Nach Information der Herstellerfirma sind aber 8 Faktoren ausschlaggebend. Hieran wird noch gearbeitet. Also besitz auch dieser Sensor noch keine Marktreife.

In Deinem Fahrzeug wird lediglich die KM-Laufleistung und die allgemeine Laufleistung (Kurzstrecke-Langstrecke-Autobahn usw.) gemessen. Hieraus wird ein Schluß auf den Zustand des Öles gezogen und Angezeigt.

Gruß Uwe

Nur Motoröl macht sowieso keinen Sinn. bei A und B wird

Ölwechsel gemacht. Warum also wegen 'schlechtem' Öl B machen?

Stimmt! Letzter Kundendienst ist etwas über 20000 km her. Vermutlich ist er genau dabei auf B umgesprungen.

Vielen Dank für die Antworten.

Themenstarteram 19. Juni 2003 um 15:26

Hallo Leute

Danke für Eure Antworten. Habe mich nochmals in einer anderen Werkstatt sachkundig gemacht. Die sagten mir sinngemäß das selbe wie @falk69.

"Wenn zwischen dem letzten Service "B" und dem jetzt anstehenden mehr als 22.000 km liegen ist wieder ein "B" fällig."

Weiterhin gab er mir den Tip mal nach dem Ölstand zu sehen. Fehlt etwas Öl - nachfüllen. Der BC registriert, daß Öl (und damit neues) hinzu gekommen ist und verlängert den Service nach hinten (Kilometer bis zum Service werden mehr - Aussage des Meisters). Ich habe es aber noch nicht nachprüfen können, da bei mir kein Öl fehlt.

 

Da ich jemand bin, der sogar Bedienungs- und Serviceanleitungen liest, fühle ich mich schon etwas ver...scht.

In der Serviceanleitung S. 20 steht, daß ASSYST selbsständig ermittelt, wann ein Service notwendig ist.

"...Somit können Sie sicher sein, daß wir den Service nur dann machen, wenn Ihr Mercedes ihn auch tatsächlich braucht. ..."

Was ich daraus lese ist, daß mittels dem BC über verschiedene Faktoren ermittelt wird, wann (nach 18Tkm oder 22Tkm oder ...) der nächste Service fällig ist. Und ich gehe davon aus, daß nach einem Service "A" ein "B" kommt.

Auf S. 21 steht: "...Die Grenze zwischen einem "ASSYST Serviceumfang A"und einem "ASSYST Serviceumfang B" wurde mit einer Fahrleistung von 22000 km festgelegt. ..."

Da steht es mit den 22000 km. Was ich nicht (und wahrscheinlich auch niemand anderes) daraus gelesen habe ist, daß wenn mehr als 22000 km zwischen dem letzten Service B und dem anstehenden Service liegen, wieder ein Service B folgt. Das ist auch der Grund, warum ich mich ver...scht fühle.

(Übrigens, der Meister in der ersten Werkstatt sagte mir dazu daß dies nicht mehr gelte. Dies war für Fahrzeuge ohne ASSYST. Heute weiß ich, daß dies der nächste Schwachsinn war, den er mir erzählt hat.)

 

Folgenden Schlußfolgerungen ziehe ich aus meinem jetzigen Wissen über das ASSYST:

* Ich fahre verhalten und Motor schonend .- Somit errechnet das ASSYST, daß der nächste Kundendienst erst nach (sagen wir mal) 23000 nötig ist. - Somit gehe ich von Service "B" nach "B" .

* Ich fahre forsch, immer mit Bleifuß, nicht Motor schonend. - Der ASSYST errechnet, daß der nächste Kundendienst schon nach 19000 km nötig ist. - Ich gehe von Service "B" nach "A".

Fazit: Wenn ich verhalten fahre zahle ich unweigerlich drauf. Das ich ein paar Kilometer mehr bis zum nächsten Service habe rechnet sich niemals mit den entstehenden Kosten auf.

Der jenige, der sein Auto "tritt" und dadurch unter der 22000 km - Marke bleibt spart richtig Geld.

 

Das für mich absolut widersinnigste dabei ist jetzt noch, daß mein Fahrzeug (mit verhaltener Fahrweise) dabei noch einen emenz höheren Wartungsaufwand hat wie das Fahrzeug, das höher beansprucht wird. Das ist einfach nur krank sich so einen Schwachsinn aus zu denken.

Hier mal meine Service- Intervalle:

 

Datum.......km-Stand.......Service

04.10.00.....25503...............B

28.08.01.....50305...............B

10.05.02.....68706...............A

04.09.02.....89665...............B

Bei'm betrachten der km Angaben deckt es sich zumindest mit den Angaben des Meisters und der Beschreibung von @falk69.

Z.z. stehe ich bei ca. 113000 km und er sagt noch 800 km bis Service "B".

So, ich hoffe daß ich euch jetzt mit dieser Antwort nicht verschreckt habe. Aber vielleicht hilft sie ja zum Verständnis. Für mich war es ein (schmerzlicher) Lernprozeß.

Meine Schlußfolgerung wird die von @falk69 sein:

"Wenn man ganz korrekt ist, merkt man sich letzten B und fährt nach genau 22000 km in die Werkstatt und lässt A machen."

Gruß

Harald

am 20. Juni 2003 um 17:56

Sensor für Motorenöl

 

Hallo Freunde,

habe das Ding mit dem Sensor jetzt gefunden. Es ist eine Entwicklung des Fraunhofer IPM (Institut für Pysikalische Messtechnik). Es handelt sich hierbei um eine "elektronische Zunge" Diese Zunge misst die Alterung des Öls an verschiedenen Messgrößen, den Verbrauch von Additiven, und den Säure- und Basengehalt. Die Sensorfläsche beträgt, man höre und staune, 10 mm x 5 mm. Die Zunge wird aber weiterhin noch getestet.

Gruß Uwe

Themenstarteram 26. Juni 2003 um 11:18

Hallo alle miteinander

Da ich von keiner offiziellen Seite schlüssige Antworten bekommen habe, habe ich das Thema jetzt mal als Anfrage nach Maastricht geschickt. Bin mal gespannt, ob und was für eine Reaktion kommt. Wenn ich eine Antwort erhalten habe, werde ich mich hier nochmal mit dem Ergebnis melden.

Gruß

Harald

Themenstarteram 11. Juli 2003 um 8:11

Hy

Da bin ich wieder. Habe gestern ein Antwortschreiben erhalten. Enttäuschend !!!!!!!!!!!!!!

Es wurde mir zwar schlüssig erklärt, wie das ASSYST arbeitet - aber das war es auch schon. Nicht eine Antwort auf meine konkret gestellten Fragen. Kein Hinweis oder sonst etwas dazu wie es sein kann, daß man bei schonender Fahrweise einen höheren Wartungsaufwand hat.

Habe gleich noch mal angerufen und reklamiert. Ich habe den Herrn am Telefon (war leider nicht der Verfasser) eindeutig erklärt, daß ich auf meine Fragen schlüssige Antworten haben möchte.

Nun mal sehen was kommt.

Gruß

Harald

@U.Schröder

Das ASSYST-System verfügt bereits über einen Sensor der die Öl-Qualität oder Alterung misst.

Dabei wird einfach der Elektrische-Widerstand des Öles in der Ölwanne gemessen und ausgewertet.

Gruß

Berni

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W210
  7. Wechsel Service "A" nach "B" - warum ????