ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Waschstrassen Art + Qualität, Umfrage

Waschstrassen Art + Qualität, Umfrage

Vauxhall
Themenstarteram 4. März 2005 um 15:50

Wie sind eure Erfahrungen mit Waschstraßen.

(Bei Minustemperaturen z.Zt. wohl gänzlich tabu ?)

Welche Art und Wo hat euch "überzeugt", gibt´s schonende Bürste bzw. gründliche Lappen-Anlagen ?!?

Zu welchem Preis ist das möglich (Waschen+Trocknen, wachsen ist ja mit der Hand weit besser) ?

 

PS: Kennt jemand die Kärcher / Hochdruck-Anlagen, Standorte in Deutschland bisher ?!

Ähnliche Themen
33 Antworten

Ich fahr ganz selten da hin. Am liebsten ist mir da der Dampfstrahler. Für 2 Euro bekomm ich da ein glänzendes Auto..

Ich nehme auch immer den Hochdruckreiniger. Allerdings brauche ich schon 4-5 Euro, bis ich alle Programme durch habe. (Vorwäsche, Hochdruckwäsche, eventuell Schaumbürsten, Klarspülen, Konservieren, Glanzspülen)

Das funktioniert bei jedem Wetter, das Wasser dort hat schätzungsweise 30-40 Grad.

Viele Grüße, Dirk

Hi,

ich fahre ab und zu mal zu "Mr.Wash". In der Essener Innenstadt ist eine Waschstraße mit Zapfsäulen, Werkstatt und Innenreinigung neu eröffnet worden und es ist riesengroß. Bei der Neueröffnung kostete eine normale Wäsche 4€, jetzt 6€. Mit Felgen und Unterbodenwäsche + Wachs glaube ich(?) 10€. Es lohnt sich auf jedenfall. In der Waschstraße sind keine rotierenden Bürsten o.ä., sondern riesige "Lappen" die auf das Auto gelegt und hin und her bewegt werden. Sobald der Wagen getrocknet ist fährt man raus zu den Staubsaugern. Einmal saugen kostet 2€. Man kann sich aber soviel Zeit lassen wie man möchte. Solange der Wagen nicht von der Anlage bewegt wird, sind 2 Sauger im Dauereinsatz. Auf jeder Seite eine. Man muss also nicht mit einem Schlauch durch das ganze Auto.

Die normalen Waschstraßen mit den Hochdruckreinigern bringen nichts. Zum einen wird durch diesen "Besen"(plastikborsten) der ganze Lack zerkratzt und man muss ständig auf die Zeit schauen eventuell nervig jedesmal Münzen hinterher werfen. Am Ende ist der Wagen dann für das gleiche Geld gewaschen, mit dem Unterschied das er nicht ganz so sauber ist oder man vielleicht einige Stellen vergessen hat die erst nach dem Trocknen sichtbar werden.

Edit: Für 2€ ist ein Auto niemals sauber.

Gruß

Ercan

Diese Lappen-Waschstraßen sind ja ganz toll! Einziges Problem: Wenn die Waschstraßen selber nicht gereinigt werden. Bei mir im Dorf steht so eine "Lappen"-Straße. Da findet man auf den Lappen aber wirklich alles wieder: Groben Dreck, Glassplitter, Kaugummi, Insekten. Ich wasche da lieber mit der hand in einer Waschbox. Auch bei -5° kein Problem. Unterboden mit Hochdruckreiniger.

Wetten? Ich hab ja auch ein kleineres Auto als ihr. Mir gehts halt stark darum, dass ich den ganzen Dreck und das Salz aus den Radkästen bekomme.

Sagen wir mal so, vielleicht wird meiner nicht so schön sauber wie wenn ich in ne richtige Waschanlage fahr, aber es kommt mich günstiger und ich kann 2-3 mal pro Woche das Salz wegwaschen ohne jedesmal gleich nen 5er hinblättern zu müssen.

@dc-viper

Es kommt eben auf die jenigen an die dafür zuständig sind.

Überhaupt, wie sieht man denn Glassplitter und Kaugummis? Untersuchst Du erst jeden einzelnen Lappen bevor Du Dein Auto rein fährst oder wie?

Wenn es denn so wäre was haben Glassplitter auf einem Auto zu suchen?? So einfach bekommt man keinen Kaugummi vom Lack abgewischt.

Man sollte die Kirche schon im Dorf lassen!

@fre$hman

Die Rede war aber von der richtigen Reinigung.

Gruß

Ercan

Für einmal Lappenwaschstrasse 6 Euro ist aber teuer, oder?

hier gits auch sone lappenwaschstrasse kostet 4 euro mit vorwäsche von hand usw.

staubsaugen kann man dann kostenlos so lange man will...

das Auto wird auch sauber und kratzer gibts auch nicht :)

Gruß Kitzmann

Zitat:

Original geschrieben von C20NE-Cruiser

@dc-viper

Es kommt eben auf die jenigen an die dafür zuständig sind.

Überhaupt, wie sieht man denn Glassplitter und Kaugummis? Untersuchst Du erst jeden einzelnen Lappen bevor Du Dein Auto rein fährst oder wie?

Wenn es denn so wäre was haben Glassplitter auf einem Auto zu suchen?? So einfach bekommt man keinen Kaugummi vom Lack abgewischt.

Man sollte die Kirche schon im Dorf lassen!

:D Naja, vielleicht ein wenig übertrieben. :D

Aber groben Dreck sieht man bei unserer Anlage trotzdem auf den lappen, weil die eigentlich weiss sind....

Bei mir in der Nähe gibt´s beim GLobus eine Waschschstrasse mit zwei Bahnen, einmal mit "normalen" Kunststoffbürsten und einmal mit Textil.

Die Kunststoffteile würde ich meinem AUto nie antun, aber die Textil finde ich ziemlich gut! AUch habe ich bei dieser Waschstrasse in Bezug auf das verwendete Wachs ein gutes Gefühl, es ist fühlbar was auf dem Lack!

Während die Waschstrasse in Sinsheim überteuert und qualitativ einfach schlecht ist, z.B im Bezug auf das Wachs, hab aber auch schon Unterboden bestellt und nachher war der Wagen von unten noch völlig trocken :-)

Ich fahre hier in der Gegend zum Globus in die Textil.

"Zuhause" bei Emmendingen gibt es die beste Waschstrasse die ich kenne! Textilfasern, gutes Wachs, gründlich und auch Personal dass eine professionelle Einstellung hat. Die machen da halt auch Fahrzeugaufbereitung und verstehen was von dem Geschäft. Da gibt es auch eine alternative für Leute wie mich, die oft nicht die Zeit für eine Handplitur haben. Nach der Wäsche geht es in eine extra Kemmer wo das Auto mit einem Wachs eingesprührt wird und dann von einer Maschine ähnlich den Teilen in der Waschanlage mit so einem Fleecestoff innerhalb 10 min wieder runterpoliert wird.

Mach das so zwei mal im Jahr und finde es Klasse!

Das Auto sieht danach aus wie frisch vom Band.

Die Hochdruckteile benutze ich nur im Norfall wenn halt mal das gröbste an Dreck runter muss. Denn richtig sauber bekommste ein Auto nur durch "physischen" Kontakt, nucht nur durch das Wasserspritzen

Zitat:

Original geschrieben von Bugfixer

Bei mir in der Nähe gibt´s beim GLobus eine Waschschstrasse mit zwei Bahnen, einmal mit "normalen" Kunststoffbürsten und einmal mit Textil.

Die Kunststoffteile würde ich meinem AUto nie antun, aber die Textil finde ich ziemlich gut! AUch habe ich bei dieser Waschstrasse in Bezug auf das verwendete Wachs ein gutes Gefühl, es ist fühlbar was auf dem Lack!

hier ham wa auch ne globus waschstrasse. da fahr ich immer mit den dienstautos durch die normale bürstenreinigung. nun schlagen da aber immer diese vertikalen bürsten an die spiegel an und verbiegen die. deshalb hab ich mich auch noch nie getraut, mit meinem auto da durchzufahren.

ich lasse meinen wagen nur per Hand waschen.Kostet nur 13,50 an der tanke....

Bei uns in Wiesbaden gibt es bereits eine Weiterentwicklung (neues Konzept?) der Mr.Wash Waschanlagen (Location: Wiesbaden,Mainzer Straße), die mir als Typ 'Faule Socke' mit wenig Zeit in der 'Servicewüste Deutschland' sehr entgegenkommt:

In Wiesbaden macht man die Innenreinigung nicht mehr selbst, sondern sie wird gemacht!

Das funktioniert so:

1) Wagen wird durch die Mr.Wash übliche 'Hochdruck und Lappen' Waschanlage gefahren (nagelneu gebaut- wirkt sehr sauber).

2) Man fährt anschließend eine Rampe hoch in den 1. Sock. Dort stellt man das Auto auf ein breites (ca. 4 m. Breite?) langsam laufendes Förderband und steigt aus.

Es stehen schon ca. 4-6 Personen um das Auto herum, die sich nach einem gut einstudierten Plan dem Auto annehmen:

Nr. 1 kümmert sich um die Fußmatten und Gummimatten: Diese werden in einem nassen Reinigungsbad gereinigt.

Fußmatten geklopft, und gesaugt.

Nr. 2 Und 3 parallel: Sie kümmern sich um den Innenraum: d.h. Innenaussaugen des Fahrzeugs (Fußraum, Polster, Türverleidungen, Kunststoffteile, Kofferraum). Dies schliießt auch das Innenreinigen der Scheiben mit 'glasklar' ein. Es wird tatsächlich blitzeblank.

Nr. 4 (und eventuall 5): Kümmern sich um das Blech in den Innensteiten der Türen, B-Säule, Schweller, Kofferraumklappe, bis alles Blitze Blank ist. Scheiben werden auch noch mal außen gereinigt, sowie außen Wassertropfen abgewischt.

Der gesamte Vorgang dauert so ca. 4-5 min.

Für jedes Auto werden ca. 4- 7 Frische Lappen genommen (diese werden im Hintergrund in großen wasch Trockenmaschinen gewaschen)

Kosten: (ich glaube): 11, 16, 20 Euro je nach Waschprogramm (Wachsschutz, Felgenspezialreinigung, Unterbodenreinigung etc.).

Im 5er Abbonement gibt es das 20 Euro Vollprogramm auch für 16 Euro.

Ich finde das ob der gebotenen Leistung angemessen, zumal ich mit der Qualität voll zufrieden bin und mir die Eigenarbeit erspare. Für mich eine super Dienstleistung.

Z.Zt. wird noch eine 'Handwachsanlage' gebaut, und damit das Dienstleistungsangebot noch erweitert.

Als zwischendurch fahre ich ab und zu zu einer SB Hochdruckanlage und entferne das Salz rundum für ca. 2 -3 Euro, aber insbesondere vom maga schnell verschmutzenden Astra Heck.

gruß

neutralo

der solche Dienstleistungsangebote mag, zumal Preis und Leistung stimmen. Fahre den Astra und den BMW durch.

Hoffentlich gibt es sowas bei uns auch bald!

Das wäre genau das richtige für mich. Ich putze zwar mein Auto gerne mal gründlich selbst aber es hapert eben oft an der Zeit und grad so Bereiche wie an den Türen innen und so bleiben bei einer normalen Waschstrasse eben verschont!

Ich finde das eine Klasse Sache, die hoffentlich Schule macht!

Themenstarteram 7. März 2005 um 16:20

@neutralo,

ja genau die (!), die wollte ich auch noch beschreiben, was für ein schauspiel da "am laufenden Band" abgeht.

Vorrausgesetzt man hat zuvor etwas Vorarbeit (zuhause) mit ausräumen geleistet, auch im Kofferraum, dann "schreddern" die sämtliche Teppiche durch einen tüchtig brummenden Saug-Klopf-Apparatt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Waschstrassen Art + Qualität, Umfrage