Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Was soll ich mir holen?

Was soll ich mir holen?

Themenstarteram 28. Januar 2010 um 20:25

Hallo Leute,

habe zwar schon die zahlreichen Ratgeber für Gebrauchtwagen hier gelesen, würde mich aber trotzdem mal interessieren

was ihr mir vorzuschlagen habt.

Bin auf der Suche nach einem Auto für max. 3000€ gern auch weniger;)

Bevorzugte Fahrzeugtypen gibt es eigentlich nicht allerdings bin ich kein besonders großer Fan von Japanern und Opeln.

Mein absoluter Traum war immer ein Lancia Beta Montecarlo den ich für den Preis wahrscheinlich nie bekommen werde.

Immoment ist der Peugeot 205 Gti mein Favorit hab mich da aber noch

überhaupt nicht festgelegt und bin wirklich gespannt auf eure Vorschläge:)

edit:

-mehr als 100 PS wären gut

-gutes Handling,also keine dicke Limo

-Beschleunigung sollte stimmen

-ein guter Sound ist mir auch wichtig,werde da nämlich auch nichts verbasteln Alles bleibt original

Ähnliche Themen
8 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von german_engineering

Immoment ist der Peugeot 205 Gti mein Favorit hab mich da aber noch

überhaupt nicht festgelegt und bin wirklich gespannt auf eure Vorschläge:)

Welche Vorteile siehst Du in dem? Oder anders gefragt: Was soll Dein Auto können und was willst Du nicht?

Themenstarteram 28. Januar 2010 um 20:46

Also mehr als 100 PS darfs schon sein und auch sportlich ausgelegt,

also kein Lexus oder sowas:p

Auf die Höchstgeschwindigkeit kommts mir nicht so an,viel mehr die Beschleunigung,das Handling

und der Sound.

werds nochmal oben reineditieren

Wenn Geld keine Rolle spielt, nimm den Peugeot.

Leider werden die GTI groesstenteil von irgendwelchen Vollpfosten voellig runtergeritten, es wird angefangen irgendwelches Deppenzeug anzubauen, wozu jedwede Kennung fehlt, was dementsprechend aussieht und die noetigsten Reparaturen werden (meist aus Geldmangel) schlecht/nicht durchgefuehrt, so das gute und unverbastelte Modelle eigentlich kaum noch zu bekommen sind...

Hinzu kommen die qualitativen Maengel des Autos...

Geld sollte also schon in nicht geringen Mengen vorhanden sein...

Gut, das hilft schon mal weiter. Jetzt bleibt noch die Frage, was Du Dir unter gutem Sound vorstellst. Da gibt es nämlich auch himmelweite Unterschiede, wobei jede Charakteristik ihen eigenen Reiz hat.

Ein Peugeot 205 GTI ist schon mal eine echte Ansage: Etwas hubraumstärkeres Grummeln aus vier Töpfen. Das genaue Gegenteil davon wäre der 993-cm³-Dreizylinder (74 kW/101 PS) in einem 810 kg leichten Daihatsu Charade GTti, der den Dreizylindernähmaschinensound mit Turbopfeifen kombiniert.

Ich schreibe mal einfach alle Fahrzeuge aus ungefähr der Klasse hier rein, die mir so einfallen und soweit ich sie kenne, deren Vorzüge oder Nachteile.

Alfa 33 16V

Paßt eigentlich - wenn man nicht zu lange Beine hat. Mein einziger Kontakt mit dem Alfa 33 endete darin, daß ich nicht einmal auf den Fahrersitz gepaßt habe :( Es soll qualitative Probleme geben, die kann ich allerdings weder verifizieren noch falsifizieren.

Daihatsu Charade TX / CX / GTti /GTI

Zunächst zu der Namensgebung: TX ist der Dreitürer und CX der Fünftürer mit dem 1,3-Liter mit offiziell 90 PS (G102), der allerdings gern mal nach oben streut. Ich hatte einen serienmäßigen CX mit nachgemessenen 101 PS und 800 kg Leermasse. Damit konnte man manch süddeutschen Sechszylinder alt aussehen lassen ;)

Der GTti ist mit einem Einliter-Dreizylinder bestückt, der offiziell 101 PS liefert (G100), in der Praxis sind es aber auch hier eher ein paar mehr.

Der GTI ist eine Generation neuer (G200) und hat einen im direkten Vergleich langweiligen 105-PS-1,6-Liter von Toyota unter der Haube.

Allen gemein ist eine sehr neutrale Fahrwerksabstimmung, man kann mit dem gaspedal von Über-nach Untersteuern und zurück wechseln :) Schwachstellen: Altersbedingt Rost, insbesondere Schweller und hintere Radkästen/Hinterachsaufnahme. Nichtalltägliche Ersatzteile sind sehr teuer. Ich hatte mal ne kaputte Lima, die sollte im Original ca. 650 € (!) kosten, da hab ich sie aufbreiten lassen, das war dann deutlich billiger. Normale Teile für Wartung oder Verschleißteile sind preislich aber OK.

Fiat Uno Turbo

100 oder später 112 PS in einem Kleinwagen. Viel weiß ich darüber nicht. Nur hängt der Uno grundsätzlich an manchen Stellen zu tief für die deutschen Verhältnisse.

Fiat Tipo 2,0 i.e. 16V

Teilverzinkt, aber viele elektrische Probleme. Der Motor dagegen ist eher die Kategorie Spaßmacher.

Ford Fiesta XR2i / Ford Escort XR3i / RS

Ich werde nie wieder einen Ford kaufen , aber es muß nicht jeder so viel Pech haben wie ich.

Honda Civic, Honda Concerto, Honda CRX

Extrem agil, handlich, auch ohne Servo. Wenn Du aber die Servolenkung hast, ist es mMn die beste, die ich je erfahren durfte. Eine Sitzposition wie in einem Honda wünsche ich mir bei jedem Auto.

Hondas brauchen Vorsicht hinter dem Lenkrad, sonst quittieren sie Fehlverhalten gern mal mit einem Ausritt. Mit Glück dann ohne einen Baum zu treffen. Altersbedingt auf Rost achten, isnbesondere hinter Verkleidungen, wo man ihn zunächst nicht sehen kann. Und hier sind nicht nur nichtalltägliche Teile relativ teuer, sondern auch "normale" Teile.

Mazda 323 GT BG

Hier gibt es inzwischen eine gewisse Liebhabergemeinde, insbesondere um den Mazda 323F mit den Klappscheinwerfern. Die Mazdas können alles ganz gut, doch werden in so ziemlich jeder Disziplin von anderen geschlagen. Opels sind schneller, Hondas haben agilere Motoren, Opels gehen kraftvoller zur Sache, Daihatsus liegen neutraler, in Hondas sitzt man besser, Nissans sind technisch solider, VW Golf II rosten weniger, ... Diese Liste ließe sich nachezu unendlich fortsetzen. Nichts kann der 323 am Besten, aber ich persönlich halte ihn für einen sehr guten Kompromiß. Deswegen stehen hier auch zwei Stück davon, ein Dreitürer und ein F :)

Die Nachfolgegeneration ist relativ komfortabel abgestimmt, auch der GT, der da einen 2,0 V6 hat.

Altersbedingt kann es den einen oder anderen Rostschaden geben, aber eher weniger.

Mazda MX-3

Ihn gibt es mit zwei in Frage kommende Motorvarianten: einen 1,6er mit 107 PS und einen 1,8 V6 mit 133 PS, wobei der V6 komfortabler abgestimmt ist und der 1,6er insgesamt sportlicher zur Sache geht. Ob 107 PS für ein Auto mit über einer Tonne Leermasse reichen, ist Ansichtssache.

Mitsubishi Colt GTI / Mitsubishi Eclipse

Kann ich leider nichts drüber sagen.

Nissan Sunny GTI / Nissan 100 NX GTI

Die beiden sind technisch identisch, auf dem einen ist nur eine Coupékarosse und der andere ist ein Kompaktwagen. Die Abstimmung würde ich im direkten Vergleich als langweilig einstufen, aber solide und dank Steuerkette statt Zahnriemen muß man sich hier auch keine Sorgen machen. Rost? Wenig, aber es kann vorkommen.

Nissan 200 SX

Einziger in dieser Aufstellung mit Frontmotor/Heckantrieb. Von diversen Turboschäden habe ich gelesen, ansonsten kann ich über den 200 SX auch nichts sagen.

Opel Corsa GSi / Opel Kadett GSi / Opel Astra GSi / Opel Tigra / Opel Calibra

Motorseitig sind die Opels aus der infragekommenden Zeit bekanntlich das Beste, was es zu kaufen gibt. Kraftvoll, sparsam und fast immer leistungstechnisch deutlich nach oben streuend. Sehr viele Probleme ergeben sich leider aus der damaligen GM-Sparpolitik. Neue Wasserpumpen braucht man gelegentlich, Gammel hat man schnell.

Peugeot 205 GTI / Peugeot 309 GTI / GTI 16V / Peugeot 306 S16

Der 309 ist technisch praktisch ein Zwilling des 205, nur eine halbe Nummer größer.

Peugeots sind meist eher übersteuernd ausgelegt, also Vorsicht!

Ansonsten nicht viele Auffälligkeiten.

Renault Clio 16V / Renault 19 16V

Renault ist grundsätzlich etwas komfortabler, hier aber eher nicht. Von diversen elektrischen und elektronischen Problemen habe ich gelesen, viel kann ich sonst allerdings nicht sagen.

Rover 114 GTi

Giftzwerg, aber auch hier keine Erfahrungswerte. Sehr selten.

Rover 216 GTi

Baugleich mit dem Honda Concertound beide sind vom selben englischen Band gelaufen, also gleiche Stärken und Schwächen.

Suzuki Swift GTI

Direkter Konkurrent des Daihatsu Charade, also kann man grundsätzlich von gleichen Stärken und Schwächen ausgehen. Rostet im Alter aber weniger.

Toyota Corolla

In Relation der langweiligste Vertreter in dieser Auflistung. Auffällig unauffällig - in jeder Hinsicht.

Toyota MR2

Einziger Mittelmotorsportler in der Auflistung. Vorsicht: Sehr schmaler Grenzbereich. Vom Handling her ist die erste Generation absolut top, die zweite Generation schon weicher und oft als "zu weich" bezeichnet.

Toyota Celica

Es gibt hier verdammt viele Generationen und keine davon kenne ich näher.

VW Polo G40 / VW Golf GTI / VW Corrado

Bis Baujahr 1992 abgesehen von gelegentlichen defekten G-Ladern bei Polo G40, Golf GTI G60 und Corrado G60 grundsolide und für die Ewigkeit gebaut (so gut wie kein Rost!), danach von Jahr zu Jahr mehr kaputtgespart. Folgen sind Rost und diverse kleine Defekte. In Fachkreisen wird das "Lopez-Effekt" genannt.

Vorteile bei älteren VW: Neben der bis 1992 sprichwörtlichen Haltbarkeit bekommt man günstig Teile,

Volvo 480

Kleines, knackiges Sportcoupé, volvotypisch solide, ein paar Roststellen gibt es altersbedingt schon gelegentlich. Interessantes Äußeres, das allerdings etwas mehr verspricht als einhält.

Für alle gilt: Ein gutes, unverbasteltes Exemplar muß man suchen und immer ist es altersbedingt empfehlenswert, mindestens 1000 € zurückzubehalten, um den Wartungs- und Reparaturstau abzubauen und falls sonst etwas ist.

Den Fiat Tipo 2,0 16V wirst du kaum bekommen in Deutschland. Ich hatte mal den 2,0ie 8V mit 113PS. Der Motor war ein Gedicht. Noch nie sowas haltbares gesehen. Elektrische Probleme gabs bei mir auch. Mein Auto hatte Vollausstattung. Mit Klima, Alarmanlage, Wegfahrsperre, Nebelscheinwerfer, Schiebedach, komplett Leder, Funk Schlüssel usw.... Aber es waren nur Sachen wie: Schiebedach mal sporadisch net oder die Alarmanlage hat gesponnen. Ansonnsten absolut geiles Auto, was ich nie hätte verkaufen sollen....

Einige der genannten sind wegen ihrer Seltenheit wirklich kaum zu bekommen, viele hatten auch unter der Bastelwut der Vorbesitzer zu leiden, was die Suche noch weiter erschwert.

Vom Honda CRX der ersten Generation gibt es inzwischen nur noch durchschnittllich in einem von vier Zulassungsbezirken in Deutschland ein Exemplar, vom Mazda 323 GT in jedem zweiten einen - und darunter ein unverbasteltes Exemplar in gutem Zustand zu finden - viel Erfolg!

Themenstarteram 29. Januar 2010 um 11:33

Der Fiat Tipo 2,0 16V klingt wirklich interessant.

Der Peugeot 306 S16 auch wahrscheinlich aber etwas teuer.

Aber auch der Alfa 33 16V hört sich gut an.

Werde mir mal angucken wie viel man für die oben genannten so zahlen muss

bin aber weiter offen für neues:)

Der 145 oder 146 wäre auch noch eine alternative (Alfa Romeo)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Was soll ich mir holen?