ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Wann kommen Infos zum MX5 NC Facelift?

Wann kommen Infos zum MX5 NC Facelift?

Themenstarteram 27. März 2009 um 15:02

Hallo liebe MX5 Fahrer.

 

Ich habe schon länger Interesse am MX5, mich hat bis jetzt aber ein bisschen gestört, dass er innen recht "einfach" war. Nun habe ich Fotos vom Facelift gefunden aus Oktober 2008, es sind bereits technische Daten bekannt (max. Drehzahl bei jetzt 7000 Umdrehungen) aber eben noch nichts "festes" von Mazda.

Besonderes Interesse hat das Sportpaket geweckt, welches anscheinend mit Recarositzen mit Alcantarabezügen und dem Bosesystem daherkommt.

Da ich den Wagen als Erstfahrzeug nutzen würde (bin noch Jung und brauche noch keinen Kombi o.Ä.), käme das Roadster Coupé in Frage, am liebsten mit der großen Maschine. Und für den täglichen Einsatz sollte der Innenraum halt auch ein bisschen "wohnlich" wirken und mir über einige tausend Kilometer Freude bereiten. Ebenso hat der Mazda es nicht ganz einfach in meiner Fahrzeugauswahl, die für mich in Frage käme:

 

MX5 2.0 Roadster Coupé

BMW Z4 (das grade abgelöste Modell) 2.5si

Renault Laguna Coupé GT 2.0 dci (das Schlachtschiff)

Volvo C30 2.0d/2.4i R-Design (der Vernünftige)

 

Mich reizt beim Mazda und beim BMW das fehlende Dach, beim Renault die klassischen Formen mit angenehmem Platz und beim Volvo die Mischung aus Design, Nutzwert und Kosten. Zwischen den Beiden Roadstern würde es wohl gut für den Mazda ausgehen, wenn das Facelift den Bildern entspricht und er preislich ein bisschen "variabel" ist. Für den BMW spricht ebenfalls das Design (ich finde das Heck genial) und der Mehrkomfort in der Ausstattungsliste.

Renault und Volvo lasse ich hierbei jetzt mal außen vor, weil es eben grundsätzlich andere Fahrzeuge sind.

 

Könnt ihr mir Links oder Tips geben, wann und wie ich an nähere Infos komme, und wann Mazda die Preise für Deutschland veröffentlicht?

 

Ich danke euch schonmal für Antworten. :)

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi

erwarte nicht zuviel vom MX-5. Als einziges Alltagsauto würde ich den nicht empfehlen, da er dafür echt viel zu klein ist. Zumal er bei geschlossener Schneedecke auch mit Winterrreifen zum Abenteuer wird.:eek: Das er innen "einfach" ist, wird sich auch beim Facelift nicht ändern. Der MX-5 hat einen erschreckend billigen Innenraum und es liegen da Welten zwischen ihm und dem Z4. Auf der anderen Seite ist der MX-5 klar spassiger zu fahren und puristischer. Man ist mehr Fahrer und näher an der Strasse. Der BMW ist eher das wohlhabene-Schicki-Tussi-Eisdielen-Auto. Der MX ist was für Leute, die für kleines Geld grossen Fahrspass wollen. Nicht mehr, nicht weniger.

Volvo und Renault lasse ich mal aussen vor, da Renault stets eine Katastrophe ist und Volvo für das Gebotene einfach viel zu teuer.

Termin zum Mazda hab ich auch nur "Frühjahr 2009" aber ich gehe morgen mal zur Frühjahrsaustellung bei unserem Händler und fühl ihm mal auf den Zahn.:D

Themenstarteram 27. März 2009 um 16:26

Danke für die schnelle Antwort.

 

Ich bin grade mal auf den Trichter gekommen einfach den ansässigen Händler anzurufen. :D Er meint ab Anfang April gibts die deutsche Preisliste und ab Juni/Juli das Auto.

Einfach meinte ich im Sinne von kein Tempomat, kein Bluetooth, keine Armauflage, kein Bordcomputer. Dass er nicht Luxus pur verstreut ist klar, ich finde es aber mit den oben genannten Änderungen ok, dafür ist er halt eine Spaßmaschine.

Beim Vergleich zwischen MX5 und Z4 fällt bei mir der Schicki-Micki-Faktor des BMW auch negativ auf, der Mazda ist einfach ein neutrales Auto. Man ist immer gut gekleidet. So allerdings auch mit dem C30, aber wie gesagt, anderes Fahrzeugkonzept.

 

Für Gepäckstücke > Bierkisten steht noch mindestens ein Kombi (Volvo XC70 bzw. XC60 und ein 745) bereit. Du siehst, wir haben schon Volvos in der Familie, und im Vergleich zu den deutschen "Premiummarken" ist das eine sehr gute Alternative, wir sind jedenfalls so zufrieden, dass es wahrscheinlich dieses Jahr ein neuer wird.

Zitat:

Original geschrieben von Bluesilentpro

erwarte nicht zuviel vom MX-5. Als einziges Alltagsauto würde ich den nicht empfehlen, da er dafür echt viel zu klein ist.

Ich nenne es gemütlich und bin mit 1,85m auch nicht gerade ein Zwerg.

Ausserdem ist es selbst bei geschlossenem Verdeck immer so ein bisschen wie mobiles Camping. Ich mag das und fahre den MX-5 (NA) das ganze Jahr als Alltagsfahrzeug und ohne überdachten Stellplatz.

Das ist auch immer ein bisschen Einstellungssache, aber meine automobilen Alltagsbedürfnisse befriedigt der Wagen im vollem Umfang.

Zitat:

Zumal er bei geschlossener Schneedecke auch mit Winterrreifen zum Abenteuer wird.

Ein Abenteuer, das man mit etwas Übung und guten Winterreifen auch als Spaß interpretieren könnte. Ich zumindest tue das.

Zitat:

Das er innen "einfach" ist, wird sich auch beim Facelift nicht ändern. Der MX-5 hat einen erschreckend billigen Innenraum und es liegen da Welten zwischen ihm und dem Z4.

Stimmt, aber auch das kann man durchaus als Vorteil ansehen. Wenn´s mal dreckig oder nass wird, einfach mit dem Lappen drüber und gut ist. Mann neigt eben dazu, etwas weniger pingelig zu sein, wenn die Oberflächenhaptik nicht unbedingt den höchsten Ansprüchen genügt.

Zitat:

Auf der anderen Seite ist der MX-5 klar spassiger zu fahren und puristischer. Man ist mehr Fahrer und näher an der Strasse.

Ganz klare Zustimmung, man fährt das Auto noch selber und hat nicht das Gefühl, gefahren zu werden, wie das bei vielen modernen Autos heutzutage der Fall ist.

Zitat:

Original geschrieben von Bluesilentpro

Volvo und Renault lasse ich mal aussen vor, da Renault stets eine Katastrophe ist und Volvo für das Gebotene einfach viel zu teuer.

Also ich hatte in den letzten Jahren mehrere Laguna Kombi's als Mietwagen auf Strecke, sehr gute Wagen kann ich da nur sagen (nur den MB C220 empfand ich als bessren Reisewagen, auch im Spiel waren Audi A4, Passat, Jetta, Vectra, Nitro - eine echte Strassenlagenkatastrophe - und Citroen).

Zitat:

Original geschrieben von Benjamin2111

Einfach meinte ich im Sinne von kein Tempomat, kein Bluetooth, keine Armauflage, kein Bordcomputer. Dass er nicht Luxus pur verstreut ist klar, ich finde es aber mit den oben genannten Änderungen ok, dafür ist er halt eine Spaßmaschine.

Ich weiss was Du meinst.:) Eine Armablage brauchst Du im MX-5 NC nicht, da der Mitteltunnel so hoch ist und Du so tief sitzt, das der eine erstklassige Armablage abgibt.:cool: Die aanderen kleinen Gimmicks muss man halt entbehren, dafür hat er nen I-Pod-Anschluss.:D Tempomat ist sicher fein, aber der MX-5 ist für lange Autobahnfahrten eher ungeeignet und ich fühle mich manchmal bei drei Spuren und rundrum LKWs schon etwas komisch in dem kleinen Auto.

Zitat:

Für Gepäckstücke > Bierkisten steht noch mindestens ein Kombi (Volvo XC70 bzw. XC60 und ein 745) bereit.

Ich mag Volvos sehr. Der C30 war auch ein Favourit, aber meine Frau wollte ein kleineres Auto mit langer Motorhaube. Da ist die Auswahl sehr klein. Jetzt binich froh drum, da der MX-5 fahrerisch ein ganz anderes Kaliber ist.:D Wenn Du also noch andere Autos zur Verfügung hast, spricht gar nix gegen den Roadster.

@tomato

Kann ich voll nachvollziehen. Ich wollte es nur mal anmerken, da der MX-5 für jemanden, der von einem "normalen" viersitzigen Auto kommt, schon eine Umstellung ist.

 

Zitat:

Ein Abenteuer, das man mit etwas Übung und guten Winterreifen auch als Spaß interpretieren könnte. Ich zumindest tue das.

Wenn man jeden morgen im Tiefschnee damit zur Arbeit muss, empfinde ich (und meine Frau) das nicht als Spass. Sie war jedenfalls froh, dass ich sie da mit dem quattro auf Arbeit gefahren habe.:)

@JIG

Ich lebe an der Grenze zur französischen Schweiz. Hier gibts mehr französische Autos, als irgendwo anders ausserhalb Frankreichs. Mir kommt schon aus Prinzip keine Franzosenkarre auf den Hof.:D

 

Na, ich hatte privat vor ca. 20 Jahren einen Citroen GS und vor dem MX einen 205 GTI, von daher kann ich das schon nachvollziehen ;)

Ich find den BMW garnicht so Schicki-Micki-mäßig. Das ist für mich eher der Warmnacken-SLK und der Frontantrieb-TT. :D Der Z4 ist eigentlich noch der puristischste "Premium-Roadster". Obwohl mir die besseren Materialien den Mehrpreis nicht wert wären. Ist auch immer ne Frage, was man gewöhnt ist. Ich persönlich halte meine Hände am Lenkrad und streichel nicht ständig die Kunststoffoberflächen. :D

Paar schöne Bilder gibts hier: http://www.netcarshow.com/mazda/2009-mx-5/

Am RC würde mich nur der Chrommund stören.

Achso, Basispreise: http://www.alle-autos-in.de/mazda/mazda_mx-5_kt107.shtml (unverbindlich, da die auch 4 Sitze angeben :mad: ;) )

Das RC ist ein Stück billiger geworden, anscheinend.

C30 find ich auch geil, wie alle Volvos. Mag die einfach. Passt zwar nicht ganz von der Fahrzeugklasse her, aber wäre meine Nummer 2.

Der Laguna ist auch nett, wenn nicht die Froschfront wäre. Darum Nummer 3.

Und auf 4 der Z4, weil einfach zu teuer. Der teuerste MX-5 160PS kostet mit Leder, Metallic usw 33.220€, dafür gibts nicht mal einen Basis Z4 mit 150PS.

Mein RoadsterCoupe 2.0 160PS hat mit 17"-Alus, Ipod-Anschluss und Metalliclackierung umgerechnet 25.400€ gekostet. Das ist ein Argument, wo der Z4 einfach niemals mithalten kann. Für den Preis eines Z4 kauft man richtige Autos, es sei denn man ist einer von den Betuchten und hat es übrig. Da kommt auch der Schicki-Touch her. Hier in CH ist das jedenfalls so.

Nochwas spricht für den MX-5: Der NC ist hier in Europa extrem selten. Es gibt zwar sehr viele NBs und NB FLs, aber NC sieht man fast gar nicht. In der Schweiz ist der NC sogar seltener als mein Mustang und davon fahren hier vielleicht 600 insgesamt rum. Ist also was sehr Exklusives.:cool:

PS: Es kommt auch vor, das Leute das Auto mit einem Ferrari oder Porsche verwechseln und dementsprechend grosse Augen machen/einen darauf ansprechen.

@tino

Das Chromzeug am neuen stört mch auch, aber ansonsten gut gelungen.

Bin mal gespannt, ob die Anhebung der Drehzahlbegrenzung, das freie Drehen der Maschine endlich so ermöglicht, wie man es von NA und NB gewohnt ist..

Laut Spiegel schon. http://www.spiegel.de/auto/fahrberichte/0,1518,607769,00.html

Jedes Mal, wenn es um MX-5 vs Z4, SLK oder sowas geht, muss ich immer dran denken, dass die wahrscheinlich nie ohne den MX-5 jemals die Straßen dieser Welt gesehen hätten.

Und wie schrieb man zur Vorstellung des MX-5 Miata: "Normalerweise dürfte es dieses Auto garnicht geben. Denn es ist - zumindest nach Auffassung europäischer Produzenten - zu teuer in der Herstellung, von den Stückzahlen her uninteressant und in puncto Rendite ein Minusgeschäft." :D aus: AUTOZEITUNG 06/1989

Themenstarteram 29. März 2009 um 22:44

Wow, zwei Tage nicht vorbei geschaut und schon so viele Antworten.

 

So unterschiedlich sind Geschmäcker, ich würde auch beim Softtop versuchen den Chrommund "dranzufrickeln" :D.

 

Die Größe wird auf jeden Fall sehr ungewöhnlich sein. Ich habe auf einem Golf Variant meinen Führerschein gemacht, mein erstes alleine bewegtes Auto war der Volvo XC70 aus der Signatur, der ersten Schaltwagen nach der Prüfung der Volvo 745 aus der Signatur. Als Notlösung bin ich zwei Wochen mit einem 7m Mercedes Sprinter zur Schule gefahren, danach mit einem Viano Langversion und das kleinste von mir regelmäßig bewegte Auto ist ein Golf IV. Ich habe die Befürchtung, ich werde das ein oder andere Mal an einer Parklück vorbei fahren, weil ich denke da nicht reinzupassen. :D

 

Zwei Sitze können aber auch was gutes haben: Es passt nur die Freundin, ohne Eltern in das Auto. :D

 

Gibt es den iPod Anschluss eigentlich auch mit dem Bose? Das war ja vor dem Facelift nicht möglich, so die deutsche Homepage.

 

PS: Das Forum scheint auf jeden Fall sehr nett und normal zu sein, nicht wie bei deutschen "Premiummarken". ;)

Ich weiss es nicht, aber ich würde das Bose-System weglassen. Das ist das Geld nicht wert. Wenn Du audiophil bist fährst Du mit ner Aftermarket-Soundanlage eh besser. Das Bose ist nicht so dolle. Den ipod-Anschluss kann man auch nachrüsten.

Wegen der Grösse würd ich mir mal keine Sorgen machen. Du musst eher aufpassen, dass Du hinterher nicht versuchst, den XC70 in eine MX-5 Lücke zu würgen. :D So gehts mir jedenfalls manchmal, wenn ich vom MX-5 auf den Mustang wechsle.:confused::)

Themenstarteram 31. März 2009 um 18:31

Zitat:

Original geschrieben von Bluesilentpro

Ich weiss es nicht, aber ich würde das Bose-System weglassen. Das ist das Geld nicht wert. Wenn Du audiophil bist fährst Du mit ner Aftermarket-Soundanlage eh besser. Das Bose ist nicht so dolle. Den ipod-Anschluss kann man auch nachrüsten.

Das hab ich hier auch schon ein paar Mal gehört, jedoch scheint es im Sport-Paket enthalten zu sein. Dieses fände ich wegen der Recaros interessant. Naja, mal abwarten. Die Preisliste dürfte ja nicht mehr lange auf sich warten lassen. ;)

Der Neue ist jetzt im Konfi drin.

Wenn du Recaros willst, musst du wohl mit Bose leben. :)

Aux-Eingang gibts aber auch ohne Bose. Komischerweise taucht beim RC kein Technik-Paket auf.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Wann kommen Infos zum MX5 NC Facelift?