ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Volvo V60 Saugrohr(?) Undicht?

Volvo V60 Saugrohr(?) Undicht?

Volvo V60 1 (F)
Themenstarteram 29. Mai 2021 um 10:42

Hallo, Fahre seit ca. 2 Wochen einen V60 D4 (163PS) R-Design.

Habe mir gestern mal die Mühe gemacht und die Motorabdeckung entfernt. Musste dann leider feststellen das aus dem Schlauch was vom Motorfilterkaste kommt, irgendwo Öl austritt (siehe Bilder).

Kann mir einer sagen, was da wohl undicht sein wird?

Und warum ist da überhaupt Öl in dem Rohr was vom Luftfilter kommt, wie kommt es da rein?

Da ich nächsten Samstag sowieso einen Termin zum Tausch des Druckwandlers habe würde ich es in der Werkstatt gleich ansprechen wollen das die das dann noch reparieren können.

Bin noch in der Gewährleistung und habe auch noch ein Jahr Garantie vom Händler bekommen! Ich hoffe ihr könnt erkennen von wo ich am Motor die Bilder gemacht habe.

1
2
Ähnliche Themen
15 Antworten
Themenstarteram 9. Juni 2021 um 14:21

Zitat:

@spowling schrieb am 29. Mai 2021 um 10:42:38 Uhr:

Hallo, Fahre seit ca. 2 Wochen einen V60 D4 (163PS) R-Design.

Habe mir gestern mal die Mühe gemacht und die Motorabdeckung entfernt. Musste dann leider feststellen das aus dem Schlauch was vom Motorfilterkaste kommt, irgendwo Öl austritt (siehe Bilder).

Kann mir einer sagen, was da wohl undicht sein wird?

Und warum ist da überhaupt Öl in dem Rohr was vom Luftfilter kommt, wie kommt es da rein?

Da ich nächsten Samstag sowieso einen Termin zum Tausch des Druckwandlers habe würde ich es in der Werkstatt gleich ansprechen wollen das die das dann noch reparieren können.

Bin noch in der Gewährleistung und habe auch noch ein Jahr Garantie vom Händler bekommen! Ich hoffe ihr könnt erkennen von wo ich am Motor die Bilder gemacht habe.

War letztes Wochenende bei Volvo zur Reparatur wegen Druckwandler, das "muh" Geräusch ist somit behoben.

Das Problem wie oben auf den Bildern zusehen ist, würde wohl an der KGE liegen, laut Aussage der Volvo Werkstatt hat das wohl über kurz oder lang jeder 5 Zylinder von Volvo und wäre nicht schlimm.

Habe heute nochmal mit dem Verkäufer telefoniert das da bitte eine Lösung gefunden werden soll. Für mich ist die Aussage, es wäre nicht schlimm, nicht zufriedenstellend. Habe jetzt ein Termin für nächste Woche bekommen und da will man sich das nochmal angucken!

Frage an die, die auch einen 5 Zylinder fahren, stimmt die Aussage und ihr habt demnach alle die selben "Probleme", oder will man mir da nur was erzählen? Wo der Druckwandler die "muh" Geräusche nach dem abstellen vom Fahrzeug gemacht hat, wollte man mir auch sagen das sei nicht schlimm und ich könnte damit weiterfahren. Wer will aber schon ein Auto fahren was nach dem abstellen Geräusche wie eine Kuh macht? Und irgendwas ist da ja dann nicht in Ordnung und kann mal zum Problem werden, oder?

Das Problem Deiner Bilder ist tatsächlich fast normal.

Sieht bei Dir gar nicht so schlimm aus, da habe ich schon andere gesehen.

Es gibt irgendwo ein Video, wo der Kollege das mit Dichtmittel abdichtet. Ich habe O-Ringe benutzt mit durchwachsenem Ergebnis. Besser, aber nicht 100% dicht.

Zum anderen Problem musste ich schmunzeln. Den Begriff "Druckwandler" für das Ladedrucksteuerventil kannte ich noch nicht.

Das hat mich aber auch genervt. Von daher habe ich auch das getauscht.

Themenstarteram 9. Juni 2021 um 18:47

Zitat:

@volvocarl schrieb am 9. Juni 2021 um 18:35:23 Uhr:

Das Problem Deiner Bilder ist tatsächlich fast normal.

Sieht bei Dir gar nicht so schlimm aus, da habe ich schon andere gesehen.

Es gibt irgendwo ein Video, wo der Kollege das mit Dichtmittel abdichtet. Ich habe O-Ringe benutzt mit durchwachsenem Ergebnis. Besser, aber nicht 100% dicht.

Zum anderen Problem musste ich schmunzeln. Den Begriff "Druckwandler" für das Ladedrucksteuerventil kannte ich noch nicht.

Das hat mich aber auch genervt. Von daher habe ich auch das getauscht.

Ok, das ist ja echt nervig. Wenn da ein neues Rohr eingebaut wird, wie lange hätte ich da im Schnitt Ruhe? Fahre um die 2000km im Monat.

Dieser Begriff "Druckwandler" wurde mir so von der Werkstatt mitgeteilt ^^

Da muss kein neues Rohr verbaut werden, sondern einfach mit geeigneter Dichtmasse abgedichtet werden.

Mit der LiquiMoly Silikon Dichtmasse ist es bei mir seit Jahren staubtrocken.

https://youtu.be/ZTS6uVG_mEU

Mach Dich mal dran und bau das auseinander.

Dann wirst Du sehen, daß das der Sensor (oder was auch immer das ist) einfach nur in das Kunststoffrohr gesteckt ist. Ohne Dichtung o.ä..

Vermutung von mir: im Neuzustand ist die Verbindung straff und dicht. Im Alter und durch die dauerhaft hohen Temperaturen dürfte sich das Kunststoffrohr etwas weiten. Minimal, aber ausreichend für leichtes Siffen.

Ich werde mich demnächst auch noch mal dran machen und auch ein Dichtmittel probieren...

Themenstarteram 9. Juni 2021 um 19:27

Na tolle Wurst! Mal gucken was die Herren mir nächste Woche vorschlagen. Aber wenn das die 5 Zylinder betrifft, muss doch Volvo mal eine Abhilfe geschafft haben über all die Jahre. Das ist doch ärgerlich wenn es schon vorprogrammiert ist das es da über kurz oder lang wieder undicht wird und alles einsaut!

Naja, so problematisch ist das ja nun auch wieder nicht... ;)

Themenstarteram 9. Juni 2021 um 20:26

Dennoch eine Undichtigkeit die da nicht sein muss. Ich persönlich ärgere mich daran, sieht ja auch nicht schön aus wenn man unter die Motorabdeckung schaut und da alles voller Öl ist.

Geh mal in die Sufu und schaue nach dem Thema. Da gibt's Bilder, die lassen den "Ölnebel" bei Dir lächerlich erscheinen...;)

Und wenn Du die Abdeckung drauf lässt, sieht man es ja nicht.

Aber wie gesagt, lässt sich abdichten...

Zitat:

@volvocarl schrieb am 9. Juni 2021 um 18:35:23 Uhr:

Es gibt irgendwo ein Video, wo der Kollege das mit Dichtmittel abdichtet. Ich habe O-Ringe benutzt mit durchwachsenem Ergebnis. Besser, aber nicht 100% dicht.

Ich habe Sikaflex genommen. Das übersteht den Motor auf jeden Fall :-)

Sikaflex

Zitat:

@brainworx schrieb am 9. Juni 2021 um 21:29:30 Uhr:

Zitat:

@volvocarl schrieb am 9. Juni 2021 um 18:35:23 Uhr:

Es gibt irgendwo ein Video, wo der Kollege das mit Dichtmittel abdichtet. Ich habe O-Ringe benutzt mit durchwachsenem Ergebnis. Besser, aber nicht 100% dicht.

Ich habe Sikaflex genommen. Das übersteht den Motor auf jeden Fall :-)

Naja, hübsch ist aber was anderes... :D

Beim V60 ist es ne andere Stelle. Aber Sikaflex ist ne gute Idee. Habe ich sogar noch da...

Trotz allem muss die "Muffe" am Rohr und der "Nippel" am Sensor penibel entölt werden, sonst nutzt das ganze Sikaflex nix.

Bremsenreiniger & Sikaflex sind Deine Freunde, fährst Du einen Volvo :-)

Themenstarteram 10. Juni 2021 um 6:08

Zitat:

@brainworx schrieb am 9. Juni 2021 um 23:38:41 Uhr:

Bremsenreiniger & Sikaflex sind Deine Freunde, fährst Du einen Volvo :-)

Ist deine Aussage ernst gemeint?^^ Das hört sich ja fast so an als werden die Volvos gern mal undicht??? Kannte ich damals von meinen V50 gar nicht. :-)

Zitat:

@spowling schrieb am 10. Juni 2021 um 06:08:28 Uhr:

Ist deine Aussage ernst gemeint?^^ Das hört sich ja fast so an als werden die Volvos gern mal undicht??? Kannte ich damals von meinen V50 gar nicht. :-)

Ja. Mir ist in den letzten 20 Jahren kein solch inkontinenter Motor wie der VEA untergekommen. Ein Rätsel, warum dort regelmäßig der VD und die NWB neu abgedichtet werden müssen und es an Kunststoffübergängen immer mal wieder leckt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen