ForumMazda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Verkaufen oder nicht? aaargh?

Verkaufen oder nicht? aaargh?

Themenstarteram 3. Dezember 2006 um 17:20

Also mein 323BG Sedan 1.6 läuft wirklich wie eine Nähmaschine. Nie Probleme gehabt usw.

Folgende reperaturen würden trotzdem demnächgst anfallen.

-Neuer Kühler (da viele risse[Dichtungsmittel schafts auch nimmer])

-Neues Getriebe 2 Gang geht fast nimmer

- Heizschlauch ist auch defekt (uuaahh kalt im winter)

-Auspuffanlage ist ziehmlich undicht qualmt schon mehr vorn und in der Mitte des Wagen, als hinten.

Eigentlich wollte ich das alles noch mal machen da ich echt Glück hatte mit diesem Auto.

Aber es steht gerade ein wunderschönes Auto bei unserem Händler den ich schon immer haben wollte.

Ein 91 Toyota Celica Gti mit 105 PS.

Auf der einens Seite würde ich diesen Wagen sofort kaufen und ihn noch ein wenig herrichten is ja auch nimma der Jüngste.

Und auf der anderen Seite häng ich noch an meinem Mazda.

Beides geht nicht.

Wart ihr auch schon in so einer Zwickmühle??

mfg

Ähnliche Themen
19 Antworten

Tja, ich würd sagen da entscheidet deine Verwendung.

Bist du solo bzw hast nur ne Freundin, kannste den Toyota nehmen. Der BG ist ja eher der Packesel.

Kommt also auf deine nähere Zukunft an. Reparieren kann man immer irgendwas bei älteren Autos. Und wenn du Kühler, Getriebe und Co gemacht hast, kommt das nächste.

Themenstarteram 3. Dezember 2006 um 18:16

Jo bin Solo wobei der Celcia auch keinen kleinen Kofferaum hat.

wie viele km hat denn dein bg schon auf dem tacho?

Themenstarteram 3. Dezember 2006 um 20:36

och nit so viel 215.000

mein letzter warn Citroen hatte 400.000.

Bissl öl braucht er, weil ich in den Bergen wohn und da hat er ganz schön zu kämpfen. Muss ihn oft auf maximal drehzahl rauf drehen damit der nächste Gang noch zurechtkommt.

Weiss selber das das nicht das Beste ist aber es geht da leider nicht anders.

hast Zeit und kannst selber schrauben, dann behalten. Wenn der Toyota in Ordnung ist, machst sicher nichts verkehrt. Was soll man Dir auch sonst raten, über den Toy schreibst ja nix.

Neuer Kühler (teuer), neuer Auspuff (geht so), Ölverbrauch (wieviel ist es? willst den abstellen - dann sicher auch teuer, da Kolbenringe und/oder Ventilschaftdichtungen), wenn dann noch Reifen, Bremsen und Stoßdämpfer dazukommen..... prüf halt, ob es sich rechnet. Getriebe kann man wahrscheinlich überholen(lassen), aber Ein- und Ausbau aufwändig. Die Heizung ist eher das geringste Problem.

Der Toyota hat dann noch eine Gebrauchtgarantie.....

und gefallen hat er Dir auch schon immer....... na, was jetzt??

re

Themenstarteram 3. Dezember 2006 um 23:56

Zum Tojota, das ist der mit den Schlafaugen.

Hat 190tkm am Tacho, Bj91 1.5l mit 105PS keinen Rost, keine Macken.

Morgen oder übermorgen werd ich mal Probefahren.

 

Mazda braucht ca 1 Liter nach 3 Tanks.

Beim Getriebe ist ein Synchronring kaputt, Stossdämpfer sind in Ordnung.

Bremsen sind auch ok. Reifen naja.

Unterboden wurde von einem Freund vor einem halben Jahr geflickt. Bekam aber das Pickerl (TÜV im ÖSILand)

Das Schiebedach ist zwar noch dicht aber es verzieht sich schon in alle Richtungen. Die kleinen schwarzen leisten die die Scheiben von den hinteren Türen teilen ist auch zum Tauschen (komplett Rostig).

was kostet dich der toyota.

die vorteile beim mazda: du kennst das auto schon, du weißt welche macken und welche vorzüge es hat.

der toyota: könnte im arsch sein. dafür schaut er aber sehr gut aus. wenns deine bauch und herz entscheidung ist, dann könntest den nehmen.

 

ich bin bei meinem wagenkauf auch vor ner harten entscheidung gestanden:

323f Ba EZ96

72tkm

extras: el. fh vo+ hi

el. glasschiebedach

kein: abs, klima, airbags

4000€

Toyota Corola

Bj 96

79tkm

hat: klima, abs, airbags

3990€

die logische entscheidung wäre der toyota gewesen und den wollten wir auch kaufen, aber irgendwie war das bauchgefühl doch stärker und wir haben uns für den mazda entschieden. ich liebe das auto und habs noch kein einziges mal bereut!

(auch wenn gewisse dinge fehlen und nicht so angenehm wie in nem BMW sind)

mfg iheartmazda

Themenstarteram 4. Dezember 2006 um 12:33

was ich auch noch fragen wollte. Was hat es denn zu bedeuten wenn ÖL im Kühlwasser ist??

Zitat:

was ich auch noch fragen wollte. Was hat es denn zu bedeuten wenn ÖL im Kühlwasser ist??

Das heisst, das wahrscheinlich die Zylinderkopfdichtung hinüber ist, die den Öl und Wasserkreislauf trennt. Ohne ne baldige Reperatur bedeutet das wohl einen Motorschaden. Ist glaube ich auch nicht ganz billig, die zu wechseln...

Wenn ich das alles so lese, würde ich fast sagen, Dein BG ist hinüber

Gruß

Zitat:

Jo bin Solo wobei der Celcia auch keinen kleinen Kofferaum hat.

Die T18 hat einen ziemlich großen Kofferraum. 6 Getränkekisten kriegt man da locker rein. Selbst bei der aktuellen, T23 passt auch jede Menge rein (2 Mountainbikes+Gepäck, 16Säcke Rindenmulch) etc. Die Dinger sind doch noch relativ alltagstauglich, nur wenn man oft mit mehr als 2 Leuten fährt, ists etwas unpraktischer. Wobei das bei der T18 platzmäßig noch in Ordnung ist.

Wenn die ZKD im Arsch ist, kannst mit 100€ für die ZKD rechnen und ~300-800€ für den Einbau, je nach Werkstatt. Weil der Kopfnatürlich runter muss und auch geprüft wird, ob irgendwelche Komponenten schaden genommen haben. Kann also im schlimsmten Fall nen 1000€ dafür werden...

Themenstarteram 4. Dezember 2006 um 13:31

und die Kopfdichtung wird kaputt wenn man so gemeine Bergfahrten hat wie ich oder?

Zitat:

und die Kopfdichtung wird kaputt wenn man so gemeine Bergfahrten hat wie ich oder?

Dabei wird der Motor auf jeden Fall sehr heiß. Im normalfall kann das ein Motor ab. Allerdings altert so eine Dichtung auch; wenn sie dann öfter diesen Temperaturen ausgesetzt ist...

Ich bin kein Mechaniker, aber der gesunde Menschenverstand rät Dir zu dem Toyota :) Wenn Du noch am Mazda hängst, bring ihn halt mal zur Diagnose in eine Werkstatt.

Gruß

so eine Kopfdichtung hat ihren eigenen Kopf, die geht kaputt oder nicht und zwar mit oder ohne Bergfahrt. Mit einer Bergfahrt wird nix zu heiß, wenn die Kühlanlage in Ordnung ist. Was die eher schon stresst, sind schnelle Temperaturwechsel, den gibbet aber nur von kalt auf heiß, wenn die kalte Maschine in kurzer Zeit hoch belastet wird, zb bei einer sofortigen und steilen Bergfahrt. Muss im Einzelfall jedoch keineswegs zum Defekt führen, den einen erwischts, den anderen nicht.

Sieht eher ganz nach dem Toyota aus.....

re

alltagstauglich sind die celicas alle mal. wir sind meistens zu 4t in nem t20 gesessen. der fahrer war 1,93 ich 1,87, ein kumpel auch über 1.80 und einer war etwas kleiner 1,7x. war erträglich, obwohl weite strecken möchte ich hinten nicht mitfahren.

dagegen war der Nissan 300zx seines vaters wie ne sardinendose

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. Verkaufen oder nicht? aaargh?