ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Verbrennungsmotor oder Eantrieb??

Verbrennungsmotor oder Eantrieb??

Themenstarteram 29. März 2011 um 15:55

Hallo,

ich habe für ein Studienprojekt eine Umfrage zum Thema Auto/Motorrad/Quad und Verbrennungsmotoren/EAntriebe entwickelt.

Über einige Klicks, die nur 4 Min Zeit kosten würde ich mich sehr freuen.

http://www.alluwant.de/mitglieder/53952/

Vielen Dank

Ordas

Ähnliche Themen
12 Antworten

gähn, du bist erst der 1273.ste, also noch sozusagen fast der erste mit dieser Umfrage.

Bist ja richtig innovativ.

Mir fehlen langsam solche Fragen wie:

1. Wenn du ein Elektroauto hättest, wie würdest du es nennen

E-sau,

Stromhure,

Knistergraf,

Steckdosenlutschi,

Amperesusi,....

Themenstarteram 29. März 2011 um 18:43

Bist du auf der Straße auch so unfreundlich zu Leuten?

Ich habe leider keinen Zugriff auf die Umfragen der großen Automobilkonzerne und erst recht nicht auf die Umfragen Privater.

Themenstarteram 29. März 2011 um 18:43

PS: Knistergraf

Zitat:

Original geschrieben von Ordas

Bist du auf der Straße auch so unfreundlich zu Leuten?

Ich habe leider keinen Zugriff auf die Umfragen der großen Automobilkonzerne und erst recht nicht auf die Umfragen Privater.

Bin nicht unfreundlich! Ich heiße Höflichkeit - aber mit Nachnahmen eben Satire. Und da du einfach lospostest und erwartest das jeder in deine Umfragebimmelbahn einsteigt, aber hier schon auf der ersten Übersichtsseite zwei weitere Themen mit solcher Umfrage aufgemacht wurden, sagt mir das, daß dich andere Meinungen eh nicht interessieren. Also wer ist hier der Unfreundliche? Das war jetzt eine direktere Frage!

Humorlos bist du also auch noch und fragst dich nicht einmal, was hinter der Satire stecken könnte!

Themenstarteram 29. März 2011 um 21:00

Also ersteinmal freue ich mich über jeden, der selbstreflektiert schreiben kann, ebenso wie über jemanden der mit scharfem Blick und spitzer Zunge gesellschaftliche oder politische Entwicklungen pointiert verbalisieren kann.

Ich mag nur einfach die gewähltere Variante lieber und nicht so sehr hau druff. Und wie du siehst, habe ich mit einem Augenzwinkern auf deine Namensfrage geantwortet.. Das sollte auch honoriert werden, ne wa ;)

Und zur Umfrage, ich habe allerdings abweichende Fragestellungen auf die ich nicht verzichten möchte, weshalb ich einen neuen Link gesetzt habe.

Soo, und dass ich nicht an der Meinung anderer interessiert bin, ist leider völlig falsch, würde eine Umfrage ja auch völlig unsinnig machen.

Sonst könnt ich ja auch selbst 100 Kreuze machen.

Hast du dir die Umfrage überhaupt schon komplett durchgelesen?

Gruß,

Ordas

jep, sogar artig meine Kreuzchen gemacht. ;)

Ich habe festgestellt, dass die Fragen sich durchaus von den anderen unterschieden.

Leider waren wieder Idiotentests dabei (gleiche Fragen anders formuliert - ich hasse solchen vordergründigen Psychomüll) und dann seh ich nicht den Sinn in der Frage nach dem Cabrio und dem Quad. Beides ist weder ein Grundbedürfnis zur Mobilität und auf 1000 Autofahrer deutlich unterrepräsentiert also somit eigentlich deplaziert. Das allerdings ist meine Meinung.

Themenstarteram 29. März 2011 um 21:38

Super vielen Dank!

Eigene Meinung ist immer gut, die Fragen sind ja auch optional, haben allerdings auch einen tieferen Sinn.

Darf ich fragen, welche Fragen deiner Meinung nach Psychofragen sind?

Gruß,

Ordas

in deiner Umfrage die Frage nach dem "Sound" Wenn einer beim "normalen" Auto Wert auf den Sound legt, wird er kaum ein E-Auto fahren und noch viel weniger Cabrio oder Qua als "E" akzeptieren - das ging ja noch insgesamt

Aber ich gebe zu, die Chemnitzer waren echt obernervig, click dich da mal durch und du weißt was ich meine, ich hab da auch meine Kommentare hingeknallt.

Im Impressum findet man dann ja auch die "Psychopatische Sektion" der Uni - du kommst dir vor wie beim MPU Test bei Dr. Frankenstein.

Ich hatte den Eindruck, die interessiert das Thema gar nicht - so banale Fragen wie dort gestellt sind. Ich saß mal 87 bei der Stasi bei einer "Befragung". Die kamen dann auch mit solchen komischen Fragen, ich "Ich hab xy an dem Tag nicht gesehen"- "Ja warum haben sie denn xy . nicht gesehen" und das Ganze etwa 8 mal in verschiedenen Zusammenhängen wiederholt, die wollten nur wissen, wann ich ausraste - ja und dann wäre ich ja zwangsläufig schuldig. Wie gesagt - das war 87 und bei der Stasi. Wenn die Chemnistzer Psychopaten heute an der Uni solche Dinger durchziehen, seh ich rot, fehlt wirklich nur noch geistiges "waterboarding" - das kannte die Stasi noch nicht.

Ich verfahre bei solchen Umfragen keinesfalls nach der Devise "nur nicht ignorieren". :D

Zitat:

Original geschrieben von he2lmuth

Ich verfahre bei solchen Umfragen keinesfalls nach der Devise "nur nicht ignorieren". :D

ich eben auch nicht. Daher kann ich eben solche Leute irgendwie nicht verstehen, die solche wichtigen Themen zum Anlaß nehmen und ihre psychopatische Trittbrettfahrerei ausleben, brainwashing than facts - das ganze mit seriösen Tarnumhang "(Meinungs-)Forschungsinstitut". Kann da leider nicht so laut drüber grinsen. Das Thema scheint aber in den schwarzen Abteilungen von Bertelsmann & co immer noch ein probates Mittel zu sein.

 

Ich mag solche Umfragen mittlereweile auch nicht mehr sehen :-/

Aber im Dienst der Sache habe ich mal mitgemacht.

Die technische Umsetzung des Umfragetools finde ich persönlich mangehaft.

Die Fragestellungen sind z.T. nicht detailiert genug.

So wird u.a. gefragt "Gibt es in Ihrer Umgebung E-Tankstellen?/Haben Sie Zugang zu Starkstrom?"

Das sind zwei Fragen, die ich unterschiedlich beantworten kann "Nein/Ja".

Mein Kollege, der die Umfrage gelesen hat, aber nicht teilgenommen hat, würde "Ja/Nein" auswählen müssen.

Welche Zielsetzung soll eine Frage haben wie: "Wie wichtig ist Ihnen die Möglichkeit verschiedener Extras (z.B. Allradantrieb)?"

Wer kann da nein sagen? "Empfinden Sie hohe Reparaturkosten als finanzielle Belastung?"

Trotzdem wünsche ich viel Erfolg mit der Auswertung und eine rege Beteiligung :)

Themenstarteram 17. April 2011 um 18:32

Hallo Brainzel,

danke für die Teilnahme trotz Widerwillens! Die Umfragetools sind leider wirklich etwas umständlich, aber boten einiges (was ich als wichtig empfand) was andere Anbieter nicht hatten.

Zu den alternativen Antwortmöglichkeiten: Da beides die Möglichkeit des Wiederaufladens der Akkus bedeutet, habe ich die Fragen gekoppelt, sodass beim Vorhandensein einer der beiden Möglichkeiten ein "ja" geklickt werden soll. Würden die Fragen getrennt, würde das zu einer größeren Fehlerquote bei der Auswertung führen.

Empfinden sie Reparaturkosten als hohe Belastung -ok ich gestehe- ist natürlich mit einer bestimmten Intention gestellt; und zwar um den Gedanken gegenüber diesen Vor- und Nachteilen von Verbrennungsmotoren zu öffnen. Und andererseits gibt es immer noch Menschen, die so etwas tatsächlich lieber in Kauf nähmen (oder die die Reparaturen tatsächlich nicht als belastend empfinden) als einen EAntrieb in ihrem Auto zuzulassen.

Gruß,

Ordas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Verbrennungsmotor oder Eantrieb??