ForumOpel
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vauxhall kollabiert?

Vauxhall kollabiert?

Opel
Themenstarteram 7. August 2017 um 21:12

Opel scheint der wichtigste Absatzmarkt zunehmend wegzubrechen.

Während Vauxhall schon über das bisherige Gesamtjahr fast 20% der Zulassungen gegenüber 2016 eingebüßt hat sind im Juli nun 42% (!!!) weniger Fahrzeuge verkauft worden als im Juli 2017.

Das ist natürlich eine Hausnummer die selbst die Rückgänge damals in Russland in den Schatten stellt und hat doch etwas Existenzbedrohendes.

Schließlich ist es, wenn wir über das Gesamtjahr 2017 vllt. von einem Minus von 75.000 Fahrzeugen in GB ausgehen, unmöglich dies mit Zuwächsen auf anderen Märkten auszugleichen und entspricht 3/4 der Rüsselsheimer Jahresproduktion in den vergangenen Jahren.

In den britischen Top 12 ist Vauxhall der einzige Hersteller, der signifikant verliert. Alle anderen können ihre Verkaufszahlen auf Jahressicht steigern oder zumindest annähernd halten.

Die Presse, britisch wie deutsch, verliert bislang kaum ein Wort darüber.

Interessant wären die Gründe zu erfahren:

- Ist das die Retourkutsche für den Feuerskandal beim Zafira?

- Brexit-Auswirkungen - aber wieso dann nur Vauxhall?

- Imageverlust aufgrund des Zusammenschlusses mit Peugeot? (Peugeot verliert auch überdurchschnittlich)

VW und Audi mit ihrem Abgasskandälchen sind jedenfalls kaum in Mitleidenschaft gezogen, Ford als ebenfalls stark in GB lokalisierter Hersteller verliert nur 4% und ist nach wie vor Marktführer.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Nun, ich könnte mir durchaus vorstellen, das Vauxhall in GB immer als rein britisches Unternehmen gesehen wurde. Opel ist für uns Deutsche ja auch de facto immer als deutsches Unternehmen gesehen worden, auch wenn es Amis gehört hat. Und nun gehört Vauxhall den Franzmännern. Das ist für die Briten schon so etwas wie Majestätsbeleidigung.

Naja, der Wechsel zu PSA,

Brennende Zafiras,

Brennende Insignias,

Unzufriedenheit mit Intellilink Gen1 und jetzt noch neu sind mögliche LSPI Motorschäden bei den Direkteinspritzern. Mit bisher unbekannten Ausmaß.

Die Neuwagenpreise sind gestiegen wegen der Abwertung des Pfund.

 

Ach, Opel hat da drüben so viel verbockt, dass ich es ihnen gar nicht übel nehme.

Ich einerseits schon.

Die Engländer können froh sein das es die Werke Luton und Ellesmere Port noch auf der Insel gibt und dafür Azambuja, Antwerpen und Bochum drauf gegangen sind.

Die Werke auf der Insel standen ja auch immer hoch im Kurs wenn es um Werksschließungen geht.

Da finde ich es nur fair wenn sich die Briten für die Marke entscheiden, die sich auch für sie entschieden hat ;)

Die anderen Probleme kommen bei allen Herstellern überall vor und die gibt es auch noch...

Erschreckend ist, dass aber ausgerechnet der Corsa und der Astra jeweils um 50 % verlieren, dieser Verfall von eigentlich Skandal freien Modellen und vor allem beim Astra als neues Modell, Kombi noch dazu in UK gebaut, ruft in mir kein Verständnis für die Kauf Zurückhaltung gegenüber der Marke Opel in mir hervor.

Verständnis hätte ich allerdings, wenn aufgrund der Sparpolitik als Erstes ein Werk in England geschlossen wird !

Quelle ist best selling cars blog, habe leider grade keine Möglichkeit, die Seite hier einzustellen.

Majestätsbeleidigung. Hab ich doch gesagt. Und die Engländer können stur sein.

Es gab in der Vergangenheit auch auch sehr viele negative Vauxhall Beiträge in der Presse.

u.A. auch wegen den Brennenden Insignia's. Opel hat sich dabei immer heraus geredet, dabei war das ursprünglich ein Serienfehler. Es ist daher nur konsequent, wenn man dort die Marke meidet.

Die Abwertung des Pfund und die steigenden Preise werden dann weiteres dazu tun. Opel kann da nicht so mitgehen, wie die anderen großen Autobauer. Wenn Opel aber die Werke in England schließt, dann ist der Markt ohnehin futsch.

Das nächste ist, dass VW händeringend gute Absatzmärkte sucht, nachdem Deutschland schwächelt und auch viele deutschen Firmen aufgrund der Abgasaffäre VW aus dem Flottenvertrag genommen haben, bzw. diese Modelle nicht bestellt werden dürfen wegen Firmenpolicy.

Soweit ich weiß, war im Juni der Golf in UK meist verkauftes Auto. VW wird sicherlich mit besonderen Rabatten locken, weil sie wieder Boden gut machen müssen.

Auch die jetzige Abwrackprämie von VW ist so ein Marketing-Hokus-Pokus. Die Zuschüsse, die VW den Kunden eingesteht, werden ohnehin mit dem Händlerrabatt verrechnet. In Summe spart dadurch der Endverbraucher nichts. Er denkt nur, dass er ein günstiges Schnäppchen macht.

Die Abwrackprämie rendiert sich bestenfalls nur für Dieselbesitzer, die eine alte Möhre zu Hause haben, deren Restwert gleich null ist, fraglich auch, ob diese Zielgruppe trotz Abwrackprämie sich einen Neuwagen leisten können und wollen. Ein Jahreswagen kommt immer noch billiger.

Um nochmals auf UK zurückzukommen, es wurde der Neuzulassungsartikel von Lesern kommentiert, da heißt es u.a., dass man sehr sauer ist, da neue Vauxhallmodelle wie Insignia, Crossland etc. zwar beim Händler stehen, dieser aber keine Freigabe hat, die Autos zu verkaufen und keiner weiß so richtig warum.

Die Wut entlädt sich überraschenderweise auf GM, nicht auf PSA, man hoffe sogar, dass unter PSA alles besser wird.

Quelle wiederum Bestselling Cars Blog, müsste jetzt extra meinen Laptop anwerfen, um zu kopieren, wenn jemand darauf besteht, mache ich das, aber vielleicht opfert sich ja Feivel ??

Danke für den Hinweis. Für Dich tue ich alles :)

http://bestsellingcarsblog.com/.../

"Despite the UK being the largest European market for Opel-Vauxhall, important new models such as Insignia, Crossland and Grandland have yet to go on sale to the public! They are in dealerships to view but not on general release as yet … this is madness and again typical of how the British public has always been treated by GM. Let’s hope PSA-Opel will see sense and in future give the British market the respect it is due now that the purchase of GM Europe by PSA is complete. Don’t delay PSA ..Vauxhall needs you!"

Nur eine Aussage hierzu und kein weiterer brauchbarer Kommentar. -42% ist hart. Jemand vielleicht aus UK hier der uns aufklären kann?

Auch im Oktober wieder -35%, nur noch Rang 6 im Markenranking... das wird hässlich!

Zitat:

@spoce schrieb am 8. November 2017 um 13:48:36 Uhr:

Auch im Oktober wieder -35%, nur noch Rang 6 im Markenranking... das wird hässlich!

.....hässlicher im November, nochmals - 35 %

Seit 38 Jahren befindet sich kein einziges Vauxhall-Fabrikat unter den Top 10, im Februar 2011 waren dies noch 5 ( Corsa, Astra,Insignia, Zafira, Meriva)

http://bestsellingcarsblog.com/.../

Eine Katastrophe, wie sie größer für Opel in UK nicht sein kann, wenn Werkschließung mal ansteht, dann hoffentlich als allererstes in UK (am besten gleich beide :D:D)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vauxhall kollabiert?