ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Vagcom EOBD-FAhrzeuge

Vagcom EOBD-FAhrzeuge

Themenstarteram 4. April 2006 um 16:01

Wollte mal hören ob es eine Liste von Fahrzeugen gibt bei denen es außer AUdi-VW funktioniert. Hatte heute mal die Möglichkeit bei verschiedenen Fahrzeugen zu probieren hat leider außer beim Lupo nirgend funktioniert. Was mich sehr erstaunte der Vas 5052 funktionierte am BMW X5. VAGcom jedoch leider nicht.

Mfg

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 4. April 2006 um 19:43

Welche version, mit welchem interface?

-Uwe-

Themenstarteram 4. April 2006 um 21:22

Hi,

war die 512.3 mit Com und Can von Pci. Beim Peugeot 206 Bj.2005 konnte keine Kommunikation aufgebaut werden ( hier könnte es aber auch sein das einfach die ODB-Dose zu verschlissen war). Beim BMW hat er solange geprüft bis ich abbrechen mußte, hatte nicht soviel Zeit. Lupo war wie gesagt kein Problem. Neulich Ford Bj. 2004-2005 ging auch nicht. Dahcte eigendlich neben den VAG-spezifischen Protokoll wird auch EOBD Norm nicht Herstellerspezifisch unterstützt wie eben auch beim VAS oder ähnlichen Testern. Will Anwendungsfehler hierbei aber nicht ausschließen da ich mich mit den Feinheiten bei VAGCOM noch nicht auskenne. Gehe allerdings davon aus das bei diesem Interface keine besonderen Einstellungen notwendig sind.

Mfg

am 5. April 2006 um 1:36

Theoretisch sollte die generische OBD-II unterstuetzung in VAG-COM mit diesem interface bei allen fahrzeugen welche einer der ISO protokole fuer OBD-II benutzt (also ISO 9141-2, 14230, oder 15765). Immerhin gibt es bei verschiedenen herstellern und steuergeraeten diverse nuances (abstufungen?), und wir haben die resourcen nicht, es an allen moeglichen fahrzeugen zu testen. Deshab gibt es keine garantie das es an nicht-VAG fahrzeugen funktioniert.

An fahzeugen welche SAE J1850 (entweder VPW oder PWM) fuer OBD-II benutzen kann es nicht funktionieren, da weder das interface oder die software diese protokole unterstuetzen.

Trotzdem bin ich ein bischen verzweifelt das es an einem X5 nicht gelkappt hat. Bei BMW gehts fast immer. Model-jahr und motorizierung waeren da fuer mich interessant.

Wenn man sicher ist das ein fahrzeug einer der K-leitungs protokole benuzt (normallerweise wenn pin 7 an der diagnose-buechse belegt ist) und es nicht mit den normallen einstellunge geht, sollte man noch mit "Bypass OBD-II Fast Init" und "Bypass CAN Init" probieren.

-Uwe-

Themenstarteram 5. April 2006 um 7:52

Hi,

bei dem BMW kann ich leider nur sagen es war wie alle anderen ein Common-Rail Diesel. Beim Peugeot habe ich zumindest mal Bypass OBD II fast init versucht ergab aber leider keine Änderung. Schade das es nicht geklappt hat soviele verschiedene Fahrzeuge und Tester hat man ja leider nicht jeden Tag.

Mfg

Wenn ich mich mit einer Zwischenfrage mal kurz einklinken dürfte. Benutzt BMW jetzt auch den trapezförmigen Stecker oder braucht man zum Anschluss einen speziellen Adapterstecker? Bei früheren Modellen war es ja noch ein großer Rundstecker im Motorraum.

Themenstarteram 5. April 2006 um 13:35

Hi,

wir reden hier von EOBD hierbei sind Stecker-Buchsen-form und Protokolle genormt. Sprich alle EOBD-Fahrzeuge haben die gleiche Buchse die auch noch vom Fahrersitz aus erreichbar sein muß. Obwohl wenn ichs mir recht überlege beim X5 muß man sich dann aber gut lang machen.

Mfg

am 5. April 2006 um 21:22

Zitat:

bei dem BMW kann ich leider nur sagen es war wie alle anderen ein Common-Rail Diesel.

Achso. Bei BMW denke ich nicht an Diesel, da BMW seit ca. 15 Jahren hier in Nord Amerika nur Benziner verkauft.

Wie gesagt, wir geben keine garantie das die generische OBD-II Sachen an nicht-VAG Fahrzeugen funktionieren.

Trotzdem versuchen wir Kompatibilitaets Probleme zu loesen. Wenn jemand ein Fahrzeug hat wo's nicht geht (aber offensichtlich sollte) und die zeit hat debug Dateien zu erstellen und test Versionen zu versuchen koennen wir oft Fortschritte machen. Was wir abe nicht machen koennen ist an jedem Fahrzeug das existiert selber testen.

Allerdings gibt es kein einziges OBD-II oder EOBD Diagnosesystem welches echt an ALLEN Fahrzeugen welche laut Hersteller OBD-kompatibel sind funktionert. Hier in Pennsylvania ist sein einigen Jahren ein ODB-check ein Teil der jährlichen AU. Und dafuer werden sehr teure Systeme benutzt, aber es gibt trotzdem immer wieder Modelle wo es nicht funktioniert.

-Uwe-

Themenstarteram 6. April 2006 um 7:28

Also wenn du mir noch sagst wie ich Debug-Dateien erstellen kann hätte ich kein Problem damit solche zu erstellen und dir zu schicken. Denke wir ziehen hier alle an einem Strang.

Mfg

Themenstarteram 10. April 2006 um 12:50

So jetzt habe ich den Fehler gefunden. War wohl doch Fehlbedienung bin immer davon ausgegangen wenn ich auf OBDII gehe und nach dem Interfacetest wenn sich der Balken oben dreht und an der Maus die Sanduhr dann das Protokoll geprüft wird und bei Erfolg noch eine Meldung kommt. Habe heute dann nach einigen Versuchen festgestellt das man trotzt laufender Sanduhr auf die einzelnen Modis gehen kann und dort die gewählten Daten angezeigt bekommt. Heute wars ein MB Vaneo 2003. Schade das ich dadurch neulich nicht wirklich testen konnte was geht und was nicht.

Eine Merkwürdigkeit habe ich dennoch und denke mal hier ist eine Fehlbedienung ausgeschlossen, und zwar beim Interfacetest bekomme beim ersten mal öfter mal eine Fehlermeldung beim 2. mal geht üblicherweise ohne das ich irgend etwas ändere.

Mfg

OK, das mit der Sanduhr ist ein kosmetischer Fehler -- den haben wir jetzt im Quellcode gefixed. In der naechsten Version verschwindet die Sanduhr nachdem die Verbindung aufgebaut ist, auch ohne das man die Maus bewegt..:-)

Immerhin, in der aktuellen Version kann man folgender weise erkennen das eine Verbindung aufgebaut wurde:

* Der Balken dreht (Telegramme fliessen)

* Die Knopfe fuer die einzelnen Modis werden aktiv.

Fehler Meldungen beim Interface Test? Genau welcher Fehler?

Falls diese Fahrzeug das ISO 9141-2 Protokol benutzt muss man noch folgendes bemerken: In diesem Protokol gibt es kein Befehl die Verbindung zu beenden. Nachdem eine Verbindung aufgebaut wurde, ist sie nur mittels einem Timeout im Steuergeraet beendet. Wenn man waehrend dieser Timeout ein Interface Test wieder mach, it's zu erwarten das eine Fehlermeldung kommt, weil es noch keine "Ruhe" am Bus gibt.

-Uwe-

Themenstarteram 11. April 2006 um 18:14

Hallo,

hab grad nochmal überprüft. Also wenn ich unter Einstellungen auf Test gehe kommt das erste mal

Com-Status Ok

Interface nicht gefunden

beim zweiten mal

Com Port Status Ok

Adaptertyp OEM HEX-Com+Can

Version 1.44

Status bereit

K1 ok

K2 ok

Can nicht bereit

wenn ich OBDII das erste mal starte

Adapter Status=2

Adapter nicht bereit

beim zweiten mal wird die Verbindung aufgebaut und ich kann arbeiten.

Das ganze läuft unter W98SE auf einem Fujitsu Lifebook VAGCOM 512.3D

Mfg

Passiert das bei mehreren farhzeugen oder nur bei diesem Vaneo?

-Uwe-

Themenstarteram 12. April 2006 um 10:52

Hallo,

heute mal am Sharan probiert da gibts kein Problem. Hätte gerne noch einen Opel Meriva probiert doch leider so auf die schnelle den Stecker nicht gefunden.

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen