ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Urlaubsbedingt Auto abmelden und abstellen.

Urlaubsbedingt Auto abmelden und abstellen.

Themenstarteram 24. August 2016 um 13:19

Gibt es irgendwo eine Möglichkeit, das Auto für mehrere Monate abzustellen, sowie sammel Parkplätze unter dem Dach? Leider hat meine Bekannter weder eigenen Parkplatz noch eine Garage.

Gerne gegen Gebühr.

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ist aber ein langer Urlaub

Zitat:

@motoristic799 schrieb am 24. August 2016 um 13:19:55 Uhr:

Gibt es irgendwo eine Möglichkeit, das Auto für mehrere Monate abzustellen, sowie sammel Parkplätze unter dem Dach? Leider hat meine Bekannter weder eigenen Parkplatz noch eine Garage.

Gerne gegen Gebühr.

Ich glaube deine Frage ist in Verkehr & Sicherheit besser aufgehoben. Wenn du willst kann ich als Forenpate den Thread dorthin schieben.

Man muss halt nach PKW-Garagen/Stellplätzen bzw. Parkhäusern in der Umgebung suchen. Muss aber aufpassen, IMHO kann der Mietvertrag theoretisch verbieten, nicht zugelassene Fahrzeug abzustellen, falls da z. B. Öl ausläuft und dann eben keine Versicherung entspringt etc.

Und da du nicht einmal grob den Ort genannt hast, wird's schwierig konkreter zu werden...

Achja: Steuer ist ja i.d.R. nicht so das Problem, weil meist recht günstig. Kann dein Bekannter nicht evtl. die Versicherung runterschrauben, weil er dann wohl eine recht geringe Jahresfahrleistung haben wird bzw. die Wahrscheinlichkeit dass er eine Kasko-Versicherung braucht geringer ist? (außer wenn ihm einer reinfährt und Unfallflucht)

Dann aber aufpassen mit HU-Überziehung. Man kann auch vorzeitig hin. Wenn man zu stark überzieht kann AFAIK das Fahrzeug von öffentl. Straßen abgeschleppt werden.

notting

Hallo, Motoristic799,

so mancher Landwirt hat ungenutzte Unterstände, in denen man ein Auto einige Zeit abstellen kann.

Viele Grüße,

Uhu110

Ein Autopfandleiher könnte eine rel. günstige Lösung sein. Kleinstmögliches Darlehen über die Urlaubszeit aufnehmen und das abgemeldete Auto als Sicherheit da lassen :).

Garage anmieten und dann fristgerecht kündigen kostet für 3 Monate dann um die 100-150 € je nach Miethöhe

Zitat:

@Pepperduster schrieb am 25. August 2016 um 05:41:34 Uhr:

Garage anmieten und dann fristgerecht kündigen kostet für 3 Monate dann um die 100-150 € je nach Miethöhe

Wir wissen nicht, wo TE wohnt... Für das Geld bekommst Du bei uns nicht mal regulär eine Garage... In ländlichen Gebieten wirklich Landwirte oder Bauunternehmer mit großen Grundstücken fragen, ob man einen Unterstand bekommt... Vorsicht mit Lagerhallen; hier ist das Einstellen von KFZ in der Regel nicht erlaubt und Du könntest dem Vermieter unbeabsichtigt ein Ei legen... Ist vor allem dann blöd, wenn man sich kennt.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 25. August 2016 um 00:57:42 Uhr:

Ein Autopfandleiher könnte eine rel. günstige Lösung sein. Kleinstmögliches Darlehen über die Urlaubszeit aufnehmen und das abgemeldete Auto als Sicherheit da lassen :).

... wenn die Bedingungen nicht dagegen sprechen, weil z. B. der Pfandleiher eine Versicherung drankriegen will, wenn das Öl ausläuft und ihm alles versaut...

notting

Es soll tatsächlich noch Autos geben, die technisch i.O. sind :rolleyes:

Themenstarteram 27. August 2016 um 16:16

Das Auto ist technisch in Ordnung.

Ich habe nach einer professionelle Firma / Parkhaus oder so was gesucht, die ein Dauerpark Möglichkeit in ihren Privategelände erlauben und dafür bisschen Geld verlangen ( so um die 20 Euro pro Monat wäre in Ordnung, da das Auto ein kleinwagon ist ). Scheinbar, aber gibt es so was leider nicht..

Trotz, danke für eure Antwort.

Suche nach wohnmobil parken.

Ohne Ort kann dir keiner helfen!

Themenstarteram 27. August 2016 um 16:56

Doch, ohne Ort hat mir hier außer du, alle geholfen :).. Aber kurz gesagt, ist mir Ort völlig egal. Ich könnte das Auto auch 500 KM weitweg von meiner zu Hause parken, wenn da eine günstige Lösung gibt.

Ist dieser Thread gelesen worden?

http://www.motor-talk.de/forum/auto-garagen-miete-t5790335.html

Dort gibt es Hinweise auf güstige Stellplätze ab 25,-- €. Vermutlich ist ein Platz für 50,-- € in der Nähe des eigenen Wohnortes günstiger als 500 km für einen Platz für 20,-- € monatlich hin und zurück zu fahren.

Ich habe meine Unterstellplätze immer bei Bauern auf dem Land gefunden. Neben Traktor und Landmaschinen untergestellt kostete das bisher 25-35 € pro Monat.

Weiterer Tip: Garagenanzeigen der kostenlosen örtlichen Wochenblätter durchlesen. Da gibt es manchmal Angebote für 30 -40 € für Tiefgaragenplätze in Kleinstädten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Urlaubsbedingt Auto abmelden und abstellen.