ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Übernehme die SF vom Vater. Was soll ich mit meiner machen ?

Übernehme die SF vom Vater. Was soll ich mit meiner machen ?

Themenstarteram 6. November 2019 um 11:21

Hallo Forum,

ich habe eine Frage zu meiner SF. Vielleicht ist der ein oder andere hier der mir helfen kann oder hat einen Tip.

Ich habe ein PKW das aktuell 17/10 (Haftpflicht/Vollkaso) hat und mein Zweitwagen SF 5/5

Mein Vater würde mir seine SF von 25/25 übertragen, da er nicht mehr fahren möchte.

Wie soll ich jetzt am besten die SF verteilen ?

Soll ich jetzt die SF 25/25 auf den Erst- oder Zweitwagen übertragen ?

Und was ist wenn ich den Wagen der dann die 17/10 bekommt verkaufe? Sind dann die Prozente verloren oder kann ich auch in paar Jahren die SF wieder aktivieren und u.U. auch meinem Kind zu Volljährigkeit "übergeben" ??

Ich wäre sehr froh wenn mir jemand durch den "Dschungel" helfen könnte :--)

Danke schon jetzt einmal

Schönen Gruss

Markus

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

@Melmark3 schrieb am 6. November 2019 um 11:21:06 Uhr:

Ich habe ein PKW das aktuell 17/10 (Haftpflicht/Vollkaso) hat und mein Zweitwagen SF 5/5

Mein Vater würde mir seine SF von 25/25 übertragen, da er nicht mehr fahren möchte.

Wenn du deinen Schein noch nicht 25 Jahre hast, kannst du das knicken.

Zitat:

Soll ich jetzt die SF 25/25 auf den Erst- oder Zweitwagen übertragen ?

Na logischerweise auf den teuerern.

Zitat:

Und was ist wenn ich den Wagen der dann die 17/10 bekommt verkaufe? Sind dann die Prozente verloren oder kann ich auch in paar Jahren die SF wieder aktivieren und u.U. auch meinem Kind zu Volljährigkeit "übergeben" ??

Die halten gewöhnlich 7 Jahre (mal in die Versicherungsbedingungen schauen).

Notfalls halt ein billiges Moped mit Saisonkennzeichen (mind. 6 Monate) drauf anmelden und in den Keller stellen (dann sinken die Prozente sogar).

Gruß Metalhead

Sorry, aber zuerst ein paar Nachfragen:

- Der Vertrag mit SF5: sind die "echt" oder ist das mit Sondereinstufung?

- Der Vertrag mit SF25 von Deinem Vater: sind die "echt" oder sind das "SF25 und mehr" ?

Wenn ja wieviele "echte" SF-Jahre sind das?

Uund dann kann es weitergehen ..

Sorry sorry, aber wann hast dDu den FS-Klasse 3 oder B gemacht oder wie sieht es mit anderen Familienmitgliedern aus?

Wenn du die SF 25 übernimmst, kannst du sie auf einen der beiden Verträge übertragen.

Da wo es sich am meisten lohnt.

Der bisherige SF geht in der Hintergrund des Vertrages auf den du den neuen überträgst.

Er bleibt dort erhalten und man kann ihn später wieder nutzen.

Solltest das mit deiner Versicherung besprechen, die sollen die beste Lösung suchen.

Vielleicht lohnt sich den SF 25 auf den SF 17/10 Vertrag zu übertragen und den dadurch freiwerdenden auf den SF 5/5 Vertrag, somit ginge dann der SF5/5 in en Hintergrund

Themenstarteram 6. November 2019 um 14:00

Erst einmal Danke für eure bisherigen Antworten.

Hier die Antworten die Ihr noch wolltet.

-Ich habe meinen Führerschein seit 1992. Und meine Frau auch. Das sollte kein Problem sein.

-Die SF sind alle echt ohne Sondereinstufungen und die die von meinem Vater auch

Na dann, den SF25 auf das Auto das in der Versicherung am teuersten ist, das Zweitteuerste auf SF17 und auf SF5 ein Moped anmelden.

Gruß Metalhead

Genau die Rabatte so "durchtauschen" !

Der Vorschlag mit dem Mopped kann auch ein Moped/Roller mit Versicherungskennzeichen sein.

Da dann bitte nicht mit Versicherungskennzeichen, sondern per "freiwillige Zulassung" anmelden und Hauptfälligkeit auf 01.01.!

Das hat den Effekt, dass Du bei schadenfreien Verlauf jedes Jahr eine SF-Klasse mehr bekommst, die Versicherung bei Fahrern ab 25 Jahren auf Dauer billiger kommt und Ihr evtl. auch noch rollern könnt.

Andernfalls hätte ich den Vorschlag, dass Du Dir die SF5 per "§5, Pflichtbescheinigung" sicherst, denn das Recht auf Vergessen sorgt nach 10 Jahren dafür, dass die Versicherungen dann von einem ruhenden Vertrag nichts mehr wissen dürfen...

Herzliche Grüße

Wie bitte funktioniert das mit der "freiwilligen Zulassung? Das kenne ich noch nicht und wäre für eine entsprechende Info dankbar.

Gruß Rainer

Solange ein SF im Hintergrund eines laufenden Vertrages liegt, geht er auch nicht verloren

Zitat:

@Rainer560sk schrieb am 7. November 2019 um 15:04:46 Uhr:

Wie bitte funktioniert das mit der "freiwilligen Zulassung? Das kenne ich noch nicht und wäre für eine entsprechende Info dankbar.

Gruß Rainer

http://pommes-maen.de/freiwillige-zulassung-simson-50ccm-moped/

Gruß Metalhead

Für die Zulassung dann am besten den günstigsten Roller zwischen 51 - 125ccm kaufen der noch mindestens einen Tag Tüv hat.

Mit etwas Glück bekommt man sowas schon mal für 50€. Muss ja nicht verkehrssicher bzw fahrbereit sein.

Mit Saison Kennzeichen für 6 Monate zahlt man dann jährlich ~20€ Versicherung. Steuerfrei ist es ja ohnehin bis 125ccm.

Zitat:

@Alufelge1980 schrieb am 7. November 2019 um 19:41:12 Uhr:

... der noch mindestens einen Tag Tüv hat.

Für eine freiwillige Zulassung brauchst keinen TÜV, nur manche Zulassungsstellen verlangen den (rechtswidrig). Am besten vorher dort mal anrufen und nachfragen.

Gruß Metalhead

Themenstarteram 8. November 2019 um 8:23

Ich werde jetzt wie oben beschrieben ein Moped kaufen und irgendwann meinem Kind "übergeben" das damit einen günstigeren Einstieg für Ihr Auto hat. Das ist doch so möglich oder?

Schon jetzt einen herzlichen Dank für eure Antworten. Danke schön

Jein - kennst Du die Regeln??

Wie alt ist Dein Kind?

Hat es schon eine Fahrerlaubnis und wenn ja welche?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Übernehme die SF vom Vater. Was soll ich mit meiner machen ?