ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Toyota Yaris 1.33 SOl oder Opel Corsa D

Toyota Yaris 1.33 SOl oder Opel Corsa D

Themenstarteram 14. Mai 2013 um 21:07

Ich will mir ein neues Auto zulegen. Sicher soll es sein, flott (fahre viel Autobahn und lange Strecken) und zudem noch schick aussehen :D

Ich bin bereit bis 8000€ auszugeben.

Jetttttzt kommt mein Problem. Ich hab jetzt zwei Auto`s in der engeren Auswahl. Beide Probegefahren und beide passen zu mir und ich kann mich absolut nicht entscheiden :( Dachte ich, frag ich mal euch...

Also das erste Auto ist ein Toyota Yaris, 1.33 SOL Ausstattung, knappe 38 000 km von 2009. Sommerreifen, Alufelgen, 9500€ inkl. Felgen, 101 Ps, 6 Gang, 5 Türen sie nehmen meinen Lupo leider nicht in Zahlung, muss ihn also Privat verkaufen

--> Ich liebe das Fahrgefühl in ihm. Er ist sehr leichtgängig, wendig und hoch. Man fühlt sich total sicher. Die 6 Gänge finde ich super Spritsparend, aber iwie auch befremdlich, ich habe 2 Probefahrten gebraucht um mich dran zu gewöhnen. Leider hat dieser kaum Kofferraum.

Dann Opel Corsa D, 1.4 , 60 000 Km von 2008, Allwetterreifen, 90 Ps, 5 Gang, 5 Türen, 7900€, sie nehmen anscheind den Lupo in Zahlung, zahle dann nur noch 6700€

--> Auch hier liebe ich das Fahrgefühl. Man fühlt sich super im Innenraum, sehr sicheres Gefühl. Der Motor war ab 140 KMH etwas laut fand ich, das ist mir beim Yaris nicht so aufgefallen. Der Wagen hat einen super großen Kofferraum für einen Kinderwagen richtig ausreichend.

Technisch hat der Yaris 2 jede Menge schnick schnack:

Fahrzeugausstattung:

ABS, Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Klimaanlage, Radio/CD, Servolenkung, Elektr. Fensterheber, Zentralverriegelung, Wegfahrsperre, Traktionskontrolle, Seitenairbag, Garantie, Bordcomputer, ESP, Scheckheftgepflegt, HU/AU neu

Fahrzeugbeschreibung des Anbieters:

ABS, Airbag (Knieairbag), Airbag (Kopfairbags) vorn und hinten, Airbag (Seitenairbags) vorn, Airbag für Fahrer und Beifahrerseite, Alufelgen, Außenspiegel elektrisch verstellbar, Brems-Assistent, Bremsleuchte, dritte, Colorglas, Dekor: Chrom - Aluminium - Design, Drehzahlmesser, Fensterheber elektrisch vorne, Gepäckraumabdeckung, Getriebe: 6-Gang-Schaltung, Grundausstattung Yaris, Heckscheibe beheizbar, Heckscheibenwischer, Klimaanlage, Kopfstützen (3) hinten höhenverstellbar, Kopfstützen vorn höheneinstellbar, Lederschaltknauf, Lenkrad höhen- längsverstellbar, Lenkrad: Lederlenkrad m. Audio Bedienel., Multi-Info-Center, Außentemperatur,....., Polster: Stoff, Radio: CD-Radio mit MP3-Funktion, Rücksitzbank asym. geteilt umklappbar, Servolenkung, Sicherheitsgurte, Sitz: Fahrer höhenverstellbar, Sitze: Kindersitzbefestigung ISOFIX, Stabilitätsprogramm + Traktionskontrolle, Stoßfänger in Wagenfarbe, Wegfahrsperre, Zentralverriegelung m. Funkfernbedienung,

Weitere Details zum Fahrzeug:

Garantiemonate: 24 Monate

Garantie: x

Fahrzeugkategorie: Gebraucht

Schlüsselnummer: 5013 / AEK

HU-Prüfung: 05/2015

 

Karosserieform: Kleinwagen

Hubraum: 1329 cm³

Gänge: 6

Gewicht: 1115 kg

Türen: 5

Zylinder: 4

Vom Corsa:

Hubraum: 1364 ccm

Leistung 66/90

Erstzulassung, 06/08

KM: 60.182

Ausstattung:

ABS

elektrische Fensterheber

Rücksichtsbank geteilt, umklappbar

Zentral veriegelung mit Funk

Front, Seiten, weitere Airbags

Klima

Regensensor

Innenspiegel abblendend

Allwetterreifen

Automatisches Fahrlicht

Nebelscheinwerfer

Radio CD /Mp3

Multifunktionslenkrad

Grüne Plakette

Hmmm.... So technisch gesehen, würde ich als Leihe sagen, ist der Yaris um längen besser.... Aber ich hab auch echt KP :D

Also, was meint ihr? Sagt mir mal eure Meinung dazu. Muss mich langsam wirklich entscheiden, den Yaris reserviere ich schon seit 2 Wochen. Den Corsa hab ich gestern erst angefragt und reserviere ihn auch grade...

Bei beiden wird es eine Finanzierung geben....

Ich hab z.B bedenken beim Corsa, das ich bei 90 000 km Zahnriemen wechseln muss.

Die Kupplung und Fahrgefühl sagt mir der Corsa in dem mehr zu, weil er "nur" 5 Gänge hat, ist einfach gewohnter....

Ähnliche Themen
6 Antworten

Was mir beim Yaris spontan, lese ich die Beschreibung dessen, auffällt, sind, dass hier viele Serienausstattungselemente (Drehzahlmesser, Alublenden-Dekor, dritte Bremsleuchte, klappbare Rücksitzbank, um nur einige zu nennen), die eigentlich ohne Mehrpreis dabei waren, als Extras benannt wurden - im nackten Vergleich hat der Wagen außer dem Sechsganggetriebe kaum mehr als der günstigere Opel zu bieten. Das ist aber ein bekannter Trick vieler Händler, um die Autos künstlich aufzuhübschen - viele fallen leider immer noch darauf herein, weil sie denken, ein besonders gut ausgestattetes Fahrzeug zu bekommen.

Der Opel scheint vom Nutzwert her (Kofferraum, Preis) besser zu sein und ist 2008 (Modellstart 2005/2006) schon ein ausgereifter Wagen gewesen. Niedrige Laufleistung, guter Preis, offenbar auch eine marktwertgerechte Inzahlungnahme des Lupo (die der andere Händler gar nicht angeboten hat - allein dieses wenig kundenfreundliche Verhalten wäre neben dem überhöhten Preis des Yaris, den auch die Laufleistung nicht rechtfertigt, schon für mich ein Grund, da nicht mehr hinzugehen) - das ist euer Auto!

Im Wesentlichen wäre für Sechsganggetriebe, 20.000 Kilometer weniger, ein Modelljahr Unterschied und elf PS mehr kein Aufpreis von satten 2.800 Euro gerechtfertigt, denn mehr ist es nicht, was der Yaris dem Corsa voraus hat. Zudem sind die Ersatzteil- und Servicepreise bei Opel selbst, wenn du zum Vertragshändler gehst, traditionell günstiger als bei Toyota. Teilepreise dort sind oft "echt Oberklasse", sodass man sich als Yaris-Fahrer bald schon wie ein S-Klassen-Besitzer fühlt, geht es allein um das Zahlen von Rechnungen des Toyota-Autohauses. Im Unterhalt sehe ich den Opel allgemein vorn, da die Rüsselsheimer schon immer Autos mit für die jeweiligen Klassen recht niedrigen Unterhaltskosten gebaut haben.

Hoffe, ich konnte euch helfen.

am 15. Mai 2013 um 12:28

Wie viel möchtest du denn beispielsweise in einem Privatverkauf für deinen Lupo bekommen? Liegt das was du erwartest deutlich über 1.200€?

Wenn nicht hast du bei dem Corsa den Luxus, dass du nichts in Sachen Verkauf unternehmen musst und die Finanzierungssumme schrumpft, was weniger Zinsen und somit logischerweise geringere Raten bedeutet. Darüber hinaus solltest du dir die Frage stellen, wie wichtig für dich ein Kofferraum ist. Du schreibst von einem Kinderwagen, hast du Kinder in dem Alter? Dann wäre der Corsa schon geeigneter.

Der Corsa ist ab 140 natürlich lauter, da ihm der 6. Gang und die entsprechende Übersetzung fehlt. Wie oft fährst du denn 140 oder schneller?

Was den Zahnriemen bei Opel betrifft, hat Italieri ja schon geschrieben, dass es bei Opel im allgemeinen etwas günstiger kommt als bei Toyota. Und einen neuen Zahnriemen bruacht der Toyota auch irgendwann. Dazu weiß man ja nie was der Toyota an sontigen unplanmäßigen Werkstattaufenthalten mit sich bringt. Das kann im Opel natürlich auch passieren, es ist ein wenig Glückssache.

Im Endeffekt kannst du am besten abwägen was für dich der bessere Wagen ist. Aber ich würde mich hier nicht von 11 PS oder 20tkm weniger blenden lassen.

Gruß

Der Yaris hat aber definitiv eine Steuerkette und keinen Zahnriemen.

am 15. Mai 2013 um 12:48

Zitat:

Original geschrieben von Crossbones

Der Yaris hat aber definitiv eine Steuerkette und keinen Zahnriemen.

Mia culpa!

Hab ich nicht dran gedacht, sorry.

Aber auch die kann reißen oder überspringen wenn der Kettenspanner im Sack ist.

Ob Zahnriemen oder Steuerkette, das ist doch im Grunde gleichsam egal. Wer nicht das Intervall für den Zahnriemenwechsel vernachlässigt, sollte hier nie irgendwelche Probleme haben. Bei der "wartungsfreien" Steuerkette wird ein Wechsel oder zumindest eine Prüfung des Ganzen nach etwa 160.-200.000 Kilometern empfohlen - denn auch mit diesen Systemen kann es Schwierigkeiten geben. Ich habe das immer wieder erlebt, bis hoch zu Mercedes-Modellen.

Andererseits: Ich kenne das Wechselintervall des Corsa D nicht, da ich mich wenig mit diesem Auto befasse, aber es wird wohl eher nicht bei vier Jahre/40.000 Kilometern wie früher beim BMW der M40-Motorenbaureihe liegen, wie ich vermute. Du wirst auf jeden Fall mit diesen Wartungskosten nicht jährlich/ständig konfrontiert werden.

Ich würde doch auch nicht ein Auto kaufen, von dem ich weiß, dass es teurer ist und der Kofferraum mir unter Umständen nicht genügen wird, nur weil es eine Steuerkette hat. Eine echte Garantie, dass nichts passiert, wird dir keiner geben können!

Themenstarteram 15. Mai 2013 um 18:33

Also.

Das autohaus mit dem yaris haben den ankauf auch angeboten. Allerdings ihn auch geprüft und gesehen das er so einige mängel hat, sodass sie mir empfohlen haben, ihn privat loszuwerden.

Also das klappt allerdings nicht so einfach, weil der wohl bei 168000 keinen neuen zahnriemen hat und das radlager defekt ist, die scheinwerfer erneuert werden muss usw usw

Opel nehmen ihn so wie er ist allerdings für nicht so viel geld. Knappe 700 € plus rabatt beim corsa

Also ja, ich habe ein kind. Da benötigt man wohl einen Kofferraum. Und ich fahre viel lange strecken, wo ich oft über 140 fahre.also super gestört hat mich das jetzt nicht.

Der Verkäufer bei opel.meinte, der opel hätte wohl auch eine steuerkette oder wie das heisst..... könnte das sein.

Rein finanziell scheint Opel auch attraktiver zu sein. 1, 99% zinsen. Bei toyota 6, 9%

Also ich glaub, innerlich hab ich mich schon entschieden.

Wie viel verbraucht der corsa im schnitt? ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Toyota Yaris 1.33 SOl oder Opel Corsa D