ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Toyota Arbeiter bestbezahlte läute

Toyota Arbeiter bestbezahlte läute

Themenstarteram 25. Juli 2005 um 19:45

vor kurzem habe ich in einem artikel gelesen daß die Mitarbeiter von toyota werken zu den best bezahlten der ganzen automobilbranche gehören, im schnitt verdient jeder um die 5000 euro am band jedoch weiss ich jetztnicht ob es sich um brutto oder netto handelt.

Die pannenstatistiken sind auch ganz einfach zu erklären,

jeder mitarbeiter am band hat einen not-aus schalter, und jeder mitarbeiter hat das recht diesen knopf ohne wenn und aber zu betätigen sobald er auch nur einen kleinen fehler sieht, zusätzlich muss jeder monteur erst die arbeit des vordermannens auf fehler prüfen bevor er mit seiner arbeit anfängt. anders bei den deutschen herstellern dort zählt nur die stückzahl daher kommen aber viele fehler vor die später teuer zu stehen kommen, zum schluss steht fest wer effektiver ist nähmlich toyota.

es wird auch geschrieben dass toyota weltweit bei den verkäufen langsam auf die zweite stelle vordrängt und dazu noch mit 5 fachen gewinnen als andere automobilbauer.

Toyota entwickelt sich zu einer weltweiten macht meiner meinung nach ........kein wunder

Ähnliche Themen
12 Antworten

Das hört sich ja alles recht gut an, aber auch bei Toyota häufen sich in den letzten Monaten die Rückrufe. Letztes Beispiel: http://www.autobild.de/aktuell/meldungen/artikel.php?artikel_id=9312

Betroffen sind interessanterweise vorwiegend Modelle, die NICHT in Japan gebaut wurden. Ob's da Unterschiede in der Produktqualität zwischen den Toyota-Werken in JP und in EU gibt? Offenbar ja ...

Toyota muss aufpassen, seinen guten Ruf nicht zu verspielen ...

na immerhin werden die fahrzeuge rechtzeitig zurückgerufen und es wird nichtz erst abgewartet bis einer an der tanke anfängt abzufackeln zb.

Themenstarteram 25. Juli 2005 um 21:11

Zitat:

Original geschrieben von gs-hybrid

Das hört sich ja alles recht gut an, aber auch bei Toyota häufen sich in den letzten Monaten die Rückrufe. Letztes Beispiel: http://www.autobild.de/aktuell/meldungen/artikel.php?artikel_id=9312

Betroffen sind interessanterweise vorwiegend Modelle, die NICHT in Japan gebaut wurden. Ob's da Unterschiede in der Produktqualität zwischen den Toyota-Werken in JP und in EU gibt? Offenbar ja ...

Toyota muss aufpassen, seinen guten Ruf nicht zu verspielen ...

das wa ich jetzt schreibe tut nichts zur sache sag mir wie du das lipperkennzeichen oben neben deinem namen platziert hastkomme nähmlich auch aus lippe bad salzuflen

Zitat:

Original geschrieben von rapalaa

as wa ich jetzt schreibe tut nichts zur sache sag mir wie du das lipperkennzeichen oben neben deinem namen platziert hastkomme nähmlich auch aus lippe bad salzuflen

Kennzeichen kannst du in deinem Profil einstellen unter "Profil bearbeiten". Bin Beutelipper und wohne in Blomberg.

Zitat:

Original geschrieben von gs-hybrid

Betroffen sind interessanterweise vorwiegend Modelle, die NICHT in Japan gebaut wurden. Ob's da Unterschiede in der Produktqualität zwischen den Toyota-Werken in JP und in EU gibt? Offenbar ja ...

Logisch, die Japanischen Modelle sind mit japanischen Komponenten ausgerüstet, die besser als die Europäischen sind.

Die Europäischen sind mit Europäischen Komponenten ausgerüstet, z.B. Diesel Einspritzpumpe, BOSCH ABS and so on...

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Logisch, die Japanischen Modelle sind mit japanischen Komponenten ausgerüstet, die besser als die Europäischen sind.

Die Europäischen sind mit Europäischen Komponenten ausgerüstet, z.B. Diesel Einspritzpumpe, BOSCH ABS and so on...

so was dämliches hab ich noch nie gelesen.....es ist einfach so das die japaner ne ganz andere beziehung zur Firma haben in europa ist das für die leute einfach ne stelle. die Japaner leben und leiden mit ihren firmen daher kommen die unterschiede der qualität denn bosch verschickt weltweit da sie in bestimmten bereichen die besten teile liefern und patende auf dinge haben....

Rover

 

Fragt Euch mal, warum BMW bei Rover die Segel so panikartig gestrichen hat!?

Wenn die britischen Mitarbeiter es unter anderem für nötig gehalten haben, schimmelnde Brote in den Türen verschwinden zu lassen, um es dem bösen Nazi-Arbeitgeber heimzuzahlen, dann merkten sie leider auch nicht, an welchem Ast sie sägten.

Warum sollen sie dann eine andere Sorgfalt, was japanische Autos angeht, an den Tag legen?

Das ist richtig. Die japanischen Arbeiter gehören zu den

bestbezahltesten in der Branche. Interessant ist aber auch,

dass im Gegenzug die Manager mit einem Top-Verdienst von

500.000 EUR p.a. zu den Schlechtbezahltesten in

der Branche zählen.

Zitat:

Original geschrieben von gs-hybrid

Betroffen sind interessanterweise vorwiegend Modelle, die NICHT in Japan gebaut wurden. Ob's da Unterschiede in der Produktqualität zwischen den Toyota-Werken in JP und in EU gibt? Offenbar ja ...

Das stimmt ebenfalls. Man konnte schon immer einen großen

Qualitätsunterschied zwischen den Avensis-Modellen, die in

England gebaut wurden, und denen, die aus Japan kommen.

Zitat:

Original geschrieben von wobber

Das stimmt ebenfalls. Man konnte schon immer einen großen

Qualitätsunterschied zwischen den Avensis-Modellen, die in

England gebaut wurden, und denen, die aus Japan kommen.

Avensis aus Japan, gibt's das oder gab's das mal? Ich dachte bisher immer, Toyota exportiert jetzt den Avensis aus EU nach JP ...

Richtig, der Avensis wurde bisher nur in Europa produziert. Diejenige, welche in Japan verkauft werden sind aus der EU importiert.

Ob das gleiche auch für den Avensis Verso gilt, bin ich nicht sicher.

Grüsse

Fabio

Zitat:

Original geschrieben von Stefan Payne

Logisch, die Japanischen Modelle sind mit japanischen Komponenten ausgerüstet, die besser als die Europäischen sind.

Die Europäischen sind mit Europäischen Komponenten ausgerüstet, z.B. Diesel Einspritzpumpe, BOSCH ABS and so on...

Naja, das kann ich mir jetzt nicht so richtig vorstellen. Schließlich gibt es auch sehr viele japanische Zulieferer (mit japanischer Produktion), die mit europäischen Automobil-Herstellern im Geschäft sind und trotzdem sind die Europäer bekanntlich in der Zuverlässigkeit (noch) hinter Toyota.

Ich glaube eher, dass Toyota evtl. auch verstärkt versucht, bei Ihren Zulieferern den ein oder anderen Euro bzw. Yen zu sparen. Sicher hat Toyota derzeit immernoch eine der besten Umsatz-Renditen der Branche und als vorausschauendes Unternehmen wollen sie, dass das auch in Zukunft so bleibt!

Auch Toyota muss auf seine Kosten achten und wenn die Löhne vergleichseise hoch sind, muss halt an anderer Stelle gespart werden.

Das soll jetzt nichts abwertend gemeint sein! Bei europäischen bzw. amerikanischen Herstellern war es in der Vergangenheit eher so, dass man erst riesige Verluste anhäufte und dann "panikartig" versuchte, die Kosten (z.B. über die Zulieferer) in den Griff zu bekommen.

Möglicherweise ist die Qualität außerjapanischer Toyota-Produktionsstätten nicht so hoch wie in Japan selbst...aber ich denke die Abweichungen sind nicht dramatisch. Bestes Beispiel ist doch der Avensis aus England. Der liegt doch in der Zuverlässigkeit ganz weit vorn, oder täusche ich mich da?

Ich glaube die Toyota-Qualität hängt nicht an der Nationalität der Mitarbeiter, sondern am Toyota-Prinzip oder Toyot-Geist selbst! Das Argument, die "Japaner sind mit Ihrer Firma verheiratet" mag zum Teil stimmen, ist für mich aber auch eine Ausrede mancher Europäer wenn es darum geht zu erklären, warum denn die Japaner so gute Qualität produzieren.

Gruß,

M.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Toyota Arbeiter bestbezahlte läute