ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. SwissVax bei ProSieben Galileo

SwissVax bei ProSieben Galileo

Themenstarteram 30. März 2011 um 9:30

Das nenne ich mal Fahrzeugpflege :-)

 

http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/clip/37242-galiluxus-carwash-1.2237690/

Die Sache mit dem Trockeneis fand ich sehr interessant, ich wunderte mich das Materialien wie zB Kunststoff unter der Bahandlung offenbar nicht leiden ...

Gruß

Karsten

22 Antworten

Ich habe den Beitrag aus gesehen.Wenn das wachsen per hand so gut ist,warum hör ich dann immer nur von applikator pads?:rolleyes:

Oder wachst wer von euch per hand?

Das mit der Handmassage war mir auch neu. Aber wie er schon sagte würde man wahrscheinlich eingeliefert, wenn das ein Nachbar mitbekommen würde :D.

Was ich jetzt unbedingt brauche ist so ne Trockeneis-Pistole. Dagegen sieht der Tornador aus wie ein Kinderspielzeug :).

Zitat:

Original geschrieben von Stick112

Ich habe den Beitrag aus gesehen.Wenn das wachsen per hand so gut ist,warum hör ich dann immer nur von applikator pads?:rolleyes:

Oder wachst wer von euch per hand?

Die Applikatoren werden empfohlen, weil man jedes Wachs mit ihnen auftragen kann, aber nicht alle Wachse für den Handauftrag geeignet sind.

Ich habe keine Probleme damit, meine Swizöl, Migliore oder Victoria Wachse mit bloßen Händen aufzutragen, bei den gerade verkauften Collinite und Finish Kare Wachsen nehme ich auf Grund der in den Wachsen enthaltenen Chemie davon Abstand und rate das auch anderen.

Die Verwendung eines Applikators hat auch noch andere Vorteile: Es geht i.d.R. schneller, es wird weniger Wachs verbraucht und das Auftragen mit einem Applikator ist u.U. etwas schonender, je nach dem ob man hauptberuflich im Büro (eher weiche Hände) oder auf'm Bau (harte Hornhaut, Schwielen) arbeitet.

Grüsse

Norske

Mir stellt sich die Frage warum das Trockeneis nach dem Wachsen angewandt wird, wenn Trockeneis sämtliche Partikel vom Lack löst :confused:

Ich hätte das Trockeneis direkt nach der Handwäsche zur Anwendung gebracht.

Swissöl ist schon immer bekannt fürs "händisch wachsen" ;) Ich finde die meisten Wachsauftragsschwämmchen aber weicher als meine Hände und wenn schon so ein HokusPokus um absolut perfekten Lack betrieben wird, dann sollte man sowas auch noch berücksichtigen :cool:

Hallo,

das mit dem Trockeneis hat mich auch überrascht, und so eine Wasserfilteranlage hätte ich auch gerne.

Ich möchte jetzt auch keine Disskusion über die Schichtbarkeit von Wachsen anfangen. Aber in diesem Beitrag wurde gesagt, dass der Wagen mit 8 Schichten Wachs "massiert" wurde. Aber macht dies wirklich Sinn oder war das nur der Show wegen.

Lehrreich war es auf jeden fall.

Zitat:

Original geschrieben von Tupfel

Hallo,

das mit dem Trockeneis hat mich auch überrascht, und so eine Wasserfilteranlage hätte ich auch gerne.

Ich möchte jetzt auch keine Disskusion über die Schichtbarkeit von Wachsen anfangen. Aber in diesem Beitrag wurde gesagt, dass der Wagen mit 8 Schichten Wachs "massiert" wurde. Aber macht dies wirklich Sinn oder war das nur der Show wegen.

Lehrreich war es auf jeden fall.

erinnert sich noch zufällig jemand was die ganze prozedur gekostet hat ?

wenn ich mir meine havanne mit nem dusi anstecke hab ich mehr davon.

denke ich mal.

6000€ waren es, inklusive Wachs zum mitnehmen. Aber bei dem Wagenpreis relativiert sich das wieder.

Themenstarteram 31. März 2011 um 9:22

Zitat:

Original geschrieben von Tupfel

6000€ waren es, inklusive Wachs zum mitnehmen. Aber bei dem Wagenpreis relativiert sich das wieder.

Und ich glaube das eigens im Labor auf Kundenwunsch angerührte Swizöl Wachs kostete ca 1500 € :-) Inkl Urkunde/Zertifikat ...

Zitat:

Original geschrieben von Ringfuchs

Zitat:

Original geschrieben von Tupfel

6000€ waren es, inklusive Wachs zum mitnehmen. Aber bei dem Wagenpreis relativiert sich das wieder.

Und ich glaube das eigens im Labor auf Kundenwunsch angerührte Swizöl Wachs kostete ca 1500 € :-) Inkl Urkunde/Zertifikat ...

Swizöl Divine kostet 2050.00€ um genau zusein ;)

Themenstarteram 31. März 2011 um 9:53

Zitat:

Original geschrieben von Tupfel

Zitat:

Original geschrieben von Ringfuchs

 

Und ich glaube das eigens im Labor auf Kundenwunsch angerührte Swizöl Wachs kostete ca 1500 € :-) Inkl Urkunde/Zertifikat ...

Swizöl Divine kostet 2050.00€ um genau zusein ;)

Na noch besser :-)

Aber 6000€ euro für einen 4 Monate alten Wagen? :rolleyes:

Und nachdem alles behutsam behandelt wurde reißt der Besitzer erstmal den kalten motor hoch :confused:..naja gehört wohl zur show

Themenstarteram 1. April 2011 um 10:26

Zitat:

Original geschrieben von Stick112

Aber 6000€ euro für einen 4 Monate alten Wagen? :rolleyes:

Und nachdem alles behutsam behandelt wurde reißt der Besitzer erstmal den kalten motor hoch :confused:..naja gehört wohl zur show

Solche Typen können meistens kein Auto fahren und deren technisches Verständnis reicht gerade aus um einen Toaster zu bedienen ...

Wozu auch...die lassen machen!....;)

Ich hab das Swizöl Shild - auch dieses Wachs ist mit der Hand auftragbar. In der Beschreibung steht: ...eine kleine Menge Wachs entnehmen und in den Handflächen verreiben (Ringe bitte Ablegen!)....:D

Der Vorteil ist halt einfach, das man sofort jede noch so kleine unebenheit und vergessene unreinheiten spürt. Sieht zwar Katastrophal aus, aber ich glaub gleichmäßiger und Lackschonender kann es nur der Profi mit der Maschine.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. SwissVax bei ProSieben Galileo