ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Suche Gutachten - Postert pg 7517

Suche Gutachten - Postert pg 7517

Themenstarteram 30. Juli 2019 um 10:21

Moin Community!

Ich habe am Wochenende günstig Felgen mit neuer Bereifung geschossen.

Und zwar die Postert pg 7517 LK4x100 ET37 7,5jx17h2.

Für meinen BMW E30 316i.

Jetzt hatte ich gesehen das der Hersteller online Gutachten anbietet, aber der ist nicht zu erreichen.

Ich weiß nicht was ich machen soll. der TÜV steht vor der Tür und mit den alten Reifen von meinen 15 zöllern komme ich nicht durch den TÜV.

Kennt jemand noch irgendeine Möglichkeit die Gutachten zu bekommen?

Ich verzweifle so langsam..

 

Gruß Patrick

Img-20190728-152304
Ähnliche Themen
13 Antworten

So wie es ausschaut, gibt es kein Gutachten für BMW.

Im Netz findet man diese Aussage von Postert:

Zitat: "für BMW habe ich leider kein passendes Gutachten. Sie könnten allenfalls mit dem Teilegutachten für ein anderes Fahrzeug eine Einzelabnahme beim TÜV anfragen.

Wenn Sie ein Teilegutachten dieser ET37 Felgen für andere Fahrzeuge bestellen möchten, bitte ich um Überweisung in Höhe von 20,00 Euro auf mein Konto Nr. , Bank X, Verwendungszweck „Gutachten PG17-4-100-Opel-SRF“. Unmittelbar nach Zahlungseingang versende ich das Gutachten als PDF." Zitat Ende

Wenn die Felgen eine KBA Nr. haben, kannst Du auch beim Kraftfahrtbundesamt anfragen.

Themenstarteram 30. Juli 2019 um 15:59

Danke für die Antwort, das mit den Bundes Kraftfahrtamt war mir neu! Das werde ich dann wohl machen.

Von dem Felgenhersteller kommt keine Antwort mehr..

Zitat:

Danke für die Antwort, das mit den Bundes Kraftfahrtamt war mir neu!

Da keine KBA-Nummer (KBA 4xxxx) außen auf dem Rad steht, wurde keine ABE beantragt.

Somit hat das KBA (Kraftfahrtbundesamt) keine Unterlagen.

Du brauchst ein Teilegutachten.

Zitat:

... günstig Felgen mit neuer Bereifung geschossen.

plus

Gutachten: 20 €

Sofort fällige TÜV-Abnahme: +/- 100 €

Eintragung: ca. 20 €

 

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 9:22

Zitat:

Gutachten: 20 €

Und das ist mein Problem. Den Hersteller gibt es seit jahren nicht mehr und antwortet auch nicht auf Anfragen zum Teilegutachten.

Und online findet man wohl ein Gutachten, nur mit flaschem Lochkreis und die Einpresstiefe ist 38 anstatt benötigte 37 mm.

Zitat:

@Patrick_1 schrieb am 31. Juli 2019 um 09:22:35 Uhr:

Zitat:

Gutachten: 20 €

Und das ist mein Problem. Den Hersteller gibt es seit jahren nicht mehr und antwortet auch nicht auf Anfragen zum Teilegutachten.

Wie soll er auch antworten, wenn es ihn seit Jahren nicht mehr gibt :confused:

Tja da ist guter Rat teuer.

KBA Nr. ist nirgends auf den Felgen? (sind ja ne Menge Ziffern und Zahlen drauf, die man auf dem Foto nicht genau erkennen kann)

Man könnte mit einem Prüfer sprechen ob er Anhand des 5 Loch GA die Felgen einträgt.

Dafür brauchst Du allerdings einen sehr sehr interessierten Prüfer. Bei dem Gespräch kannst Du direkt mal fragen, ob zufälligerweise das Gutachten deiner Felgen in der Datenbank existiert.

Wenn alles nicht zum Erfolg führt, bleibt nur:

weiter suchen (minimaler Erfolg), weiter verkaufen, oder "Schlauchhalter" und die Investition als Lehrgeld abhaken.

Grüße Cokefreak

Zitat:

@touaresch schrieb am 31. Juli 2019 um 10:53:05 Uhr:

 

Wie soll er auch antworten, wenn es ihn seit Jahren nicht mehr gibt :confused:

Dann sollte man den Hinweis auf der Webseite entfernen, oder die Seite nicht weiter betreiben:

http://www.postert.de/postert-tuning.html

Themenstarteram 31. Juli 2019 um 11:27

Zitat:

 

KBA Nr. ist nirgends auf den Felgen? (sind ja ne Menge Ziffern und Zahlen drauf, die man auf dem Foto nicht genau erkennen kann)

Man könnte mit einem Prüfer sprechen ob er Anhand des 5 Loch GA die Felgen einträgt.

Dafür brauchst Du allerdings einen sehr sehr interessierten Prüfer. Bei dem Gespräch kannst Du direkt mal fragen, ob zufälligerweise das Gutachten deiner Felgen in der Datenbank existiert.

Wenn alles nicht zum Erfolg führt, bleibt nur:

weiter suchen (minimaler Erfolg), weiter verkaufen, oder "Schlauchhalter" und die Investition als Lehrgeld abhaken.

Grüße Cokefreak

Die KBA Nummer steht leider nicht auf den Felgen..

Ich habe jetzt über jemanden Erfahren das es in meiner Region einen Prüfer gibt der an sowas wohl interesse hat. Ich fahre da jetzt die Tage hin und wenn sich was ergibt poste ich das hier, für den nächsten der nach dem Gutachten sucht :D

am 31. Juli 2019 um 12:32

Zitat:

@Cokefreak schrieb am 31. Juli 2019 um 11:05:03 Uhr:

Zitat:

@touaresch schrieb am 31. Juli 2019 um 10:53:05 Uhr:

 

Wie soll er auch antworten, wenn es ihn seit Jahren nicht mehr gibt :confused:

Dann sollte man den Hinweis auf der Webseite entfernen, oder die Seite nicht weiter betreiben:

http://www.postert.de/postert-tuning.html

Postert ist doch (offenbar) gar nicht der Hersteller dieser Felgen, sondern war "nur" eine Tuning-Bude? Zumindest lässt der Firmenname "Postert Tuning" eher darauf schließen.

Die haben die Felgen doch mit Sicherheit nicht selbst produziert?

(Und selbst wenn, was ich nicht glaube - die werden ggf. schon Gründe gehabt haben, die Felge für gewisse Fahrzeuge nicht anzubieten.)

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 31. Juli 2019 um 12:32:25 Uhr:

[

Die haben die Felgen doch mit Sicherheit nicht selbst produziert?

Müssen sie ja auch nicht;

Postert war jedoch der Auftraggeber für die Erstellung der Gutachten und damit deren Inhaber. ;)

Aber was soll´s,

Postert ist mit ca. 4 Mio € "Überschuldung/Unterdeckung" bereits 2009 in Liquidation gegangen.

Und seitdem suchen Hunderte,wenn nicht sogar Tausende "Poster-Gutachten"

zumeist ohne Erfolg.

https://www.google.com/search?...

am 31. Juli 2019 um 17:22

Zitat:

@touaresch schrieb am 31. Juli 2019 um 14:46:16 Uhr:

Zitat:

@Bernd_Clio_III schrieb am 31. Juli 2019 um 12:32:25 Uhr:

[

Die haben die Felgen doch mit Sicherheit nicht selbst produziert?

Müssen sie ja auch nicht;

Postert war jedoch der Auftraggeber für die Erstellung der Gutachten und damit deren Inhaber. ;)

Aber was soll´s,

Postert ist mit ca. 4 Mio € "Überschuldung/Unterdeckung" bereits 2009 in Liquidation gegangen.

Und seitdem suchen Hunderte,wenn nicht sogar Tausende "Poster-Gutachten"

zumeist ohne Erfolg.

https://www.google.com/search?...

Okay, ist ´n Argument. ;)

Die haben dann vermutlich bei verschiedenen Herstellern fertigen lassen? Oder anders gefragt, ist ggf. bekannt, wer der wirkliche Hersteller der Felgen ist, sodass man diesen ggf. ansprechen könnte?

Der Hersteller ist ProLine Wheels GmbH Besselstraße 28 68219 Mannheim.

Wie touaresch bereits bemerkte, nützt es nichts weil dort nur die Herstellung in Auftrag gegeben wurde.

Hm ok.

Dachte halt nur, dass jemand, der dann (quasi) in Lizenz oder im Auftrag fertigt, ggf. für die Produkte auch selbst Gutachten erstellen könnte.

Frei nach dem Motto: Postert fertigt ja nicht selbst, sondern kauft eine bestehende Felge auf dem Markt ein und vermarktet sie unter eigenem Markennamen weiter. (Dann müsste es ja die Felge "auch so" geben oder gegeben haben, mit Gutachten.) Was weiß ich, z. B. Postert pg 7517 entspricht ProLine XY123.

(Ist dann scheinbar nicht so.)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Suche Gutachten - Postert pg 7517