ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Diesel Kfz: Budget 10K - 12K / 25.000 Km pro Jahr

Suche Diesel Kfz: Budget 10K - 12K / 25.000 Km pro Jahr

Themenstarteram 20. Januar 2019 um 18:09

Hallo zusammen,

ich suche ein zuverlässiges Diesel Kfz für die nächsten paar Jahre.

Pro Jahr fahre ich ca. 25.000 Km, +/- 5.000 Km. Ich wohne ländlich und bin auch zu 95% dort unterwegs. Meist fahre ich von einer Kleinstadt zur Anderen, oder eben innerorts umher.

Mein Budget beträgt ca. 10K - 12K. Es ginge auch mehr, aber dieser Betrag sollte eigentlich ausreichen.

Was suche ich?

Ein Diesel Kfz sollte es sein. Ich denke, dass die Laufleistung pro Jahr und mein Fahrprofil ganz gut dazu passen.

Es sollte Platz bieten, gerne ein Kombi. Eine Limo mit größerem Kofferraum wäre auch in Ordnung. (Kategorie Ford Fiesta, Nissan Micra u.a. aber nicht.)

Kein Renner, aber auch nicht untermotorisiert.

Keine Vollausstattung, aber auch nicht unbedingt mechanische Fensterheber.

Navi ist kein Muss.

Möglichst wenig Laufleistung (max. 50.000Km, eher weniger) und recht jung (2 - 3 Jahre). Ich möchte den Wagen gerne bis zum Ende, resp. möglichst lange fahren.

Automatik wäre super, ist aber nicht zwingend.

Klima zwingend.

Freisprecheinrichtung.

Nebelscheinwerfer.

Sitzheizung (vorne).

CD-Spieler, ggf. Bluetooth Schnittstelle und USB.

Vernünftige und beqeueme Sitze, ohne dass man nach 200 Km gleich einen Bandscheibenvorfall bekommt.

Zumindest etwas Komfort. Klar würde ich auch gern eine E-Klasse fahren, für meine tägliche Arbeit und Routine ist es mir das dafür zu investierende Geld aber nicht wert.

Lange Rede, kurzer Sinn: Bei meinen Recherchen bin ich auf den Ford Focus MK 3 gestoßen.

Ich habe bei mir in der Nähe ein DB Autohaus und würde dort mal rumfahren und mir einen anschauen.

Z.B. folgender Wagen:

Dieser hier hat sogar eine Standheizung.

Klick mich

Sowas in der Art schwebt mir vor. Der Wagen sieht natürlich recht langweilig aus, auch von innen ist er wenig spektakulär. Aber vermutlich ist diese Modellreihe sehr zuverlässig.

Was haltet ihr davon? Gibt es Alternativen? Andere Hersteller?

Zunächst vielen Dank für jedwede Hilfe und beste Grüße!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Certina100m schrieb am 21. Januar 2019 um 12:23:09 Uhr:

Rechtlich ist das im Oldenburger Münsterland nicht von Bedeutung. Bezogen auf die Umwelt und Gesundheit ist das evtl etwas anderes, kenne mich da aber zu wenig aus.

Ist das rausgeschmissenes Geld?

Die Benziner sind allgemein schlechter für die Umwelt (mehr Verbrauch, höherer CO2-Ausstoß) als Diesel. (aufgrund der Tatsache, daß derzeit aufgrund der Diskussionen kaum mehr Diesel neu gekauft werden, steigt der Co2 ausstoß in Deutschland erstmals seit vielen Jahren wieder. Herzlichen Glückwunsch an die DUH, da hat man der Umwelt einen großen gefallen getan). Euro 5 Diesel stoßen zum Teil weniger Co2 aus als die neueren Euro 6, sind also zum Teil umweltfreundlicher. Lediglich vom feinstaub her sind sie möglicherweise schlechter, aber die ganze Diskussion ist sowieso absurd.

 

1.) Grenzwerte willkürlich, im Büro ist erheblich mehr nox erlaubt.

2.) Der meiste Feinstaub kommt nicht unbedingt von den Autos (jüngstes Beispiel: Stadt wg Marathon gesperrt, dennoch wurden erhöhte Grenzwerte gemessen)

3.) Das ganze ist lächerlich: Die sparsamen Euro 5-diesel werden ausgesperrt und mit einem alten benzin-Suv mit 15 Litern + x Verbrauch darf man weiterhin überall hinfahren. Ein Skandal.

 

Daher hätte ich persönlich auch überhaupt kein Problem jetzt einen günstigen, sparsamen Euro 5 Diesel zu kaufen.

 

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo

Hat kaum einer auf'm Schirm, aber ich finde sehr edler Innenraum, und ordentliche Ausstattung (glaub sogar Massagesitze gelesen zu haben...)

Peugeot 508 sw GT...204 PS

Meine Recherchen diesbezüglich sind zwar schon etwas her, aber war unproblematischer Wagen.

Gruß jaro

 

....ups...Deine angepeilte Laufleistung passt da nicht mehr...naja, war nur'n Gedanke.

Fürs Geld sicher kein schlechtes Angebot. Allerdings hat dieser Ford keine Sitzheizung.

Die Auswahl in Deiner Gegend scheint mir eher dünn, dafür die Preise nicht die günstigsten. Mit 100km Umkreissuche finde ich diesen besser ausgestatteten Focus für weniger Geld, allerdings ohne Garantie.

Themenstarteram 20. Januar 2019 um 19:11

@jaro66 ,

Danke, schicker Wagen! Welche Laufleistung wäre für den Preisrahmen denn realistisch?

@Railey ,

ja, das Thema mit der Sitzheizung. Evtl. sollte ich das etwas relativieren. Wäre schön, aber kein absolutes KO-Kriterium, hätte ich oben formulieren müssen.

Allerdings gefällt mir der Wagen sehr gut. Alufelgen, schöne Farbe, passt. Was hat es mit der Garantie auf sich? Wo siehst du das? Ein jahr gesetzliche Gewärhleistung ist ja generell drin. Hat Ford da noch etwas zusätzliches dabei (z.B. KM bezogen o.ä.)?

Die Gewährleistung relativiert sich insofern, als nach einem halben Jahr die Beweislastumkehr gilt, d.h. Du müsstest belegen, dass es sich um einen Vorschaden handelt.

Die Garantie der DB kenne ich nicht, wenn es sich um die Werksgarantie handelt, ist die schon mal gut. Eine Garantie kannst Du ansonsten bei Drittanbietern abschliessen (das AH hilft Dir sicher gerne ;)). Ist dann eine persönliche Sache, welche Deckungen (Baugruppen, Selbstbehalte, Laufzeit etc) man für wieviel Geld "versichern" will. Für Fabrikationsfehler kann im günstigen Fall auch mal die Herstellerkulanz zum Zug kommen.

Ich war schon mal froh um eine Garantie für meinen damals 5-jährigen BMW, die war im Kauf eingepreist. Billig war die Verlängerung nicht und hat sich dann auch nicht gelohnt (ein Schaden war nicht in der Deckung drin), wie so manche Versicherung halt.

Also paar in die 100k schon, wobei ich da auch kein Hindernis sehe. Diesel laufen doch ewig, mein Sessel hat jetzt 330tkm runter...

Wenn der Platz reicht: Ein C4 Cactus, der hat einen sehr ähnlichen Motor wie der Focus, aber AdBlue Technologie an Bord. Und ist nochmals sparsamer und komfortabler. Der Focus hat aber das sportlichere Fahrwerk.

https://www.autoscout24.de/.../...7577-cf61-45a0-ad3b-66bdb55b9599?...

Der 508 ist ein Geheimtipp, weil er AdBlue an Bord hat und der 2.0 HDI als äusserst robust und sparsam gilt:

Das Preisniveau ist aber etwas höher als beim Focus.

https://www.autoscout24.de/.../...302e-2604-42d4-8126-42c8d942477e?...

Den 308 kann man sich auch anschauen, der hat mehr Platz im Kofferraum als der Focus:

https://www.autoscout24.de/.../...4ce0-f224-4b37-8db2-ff7b6afd1706?...

Der 508 ist auch ne Klasse höher angesiedelt, dafür aber Preisgünstig.

Themenstarteram 20. Januar 2019 um 20:57

Danke an alle für die Infos! :)

Also der Kaktus scheidet definitiv aus. Gefällt mir überhaupt nicht.

Generell mal gefragt: Wie wichtig ist denn die Laufleistung tatsächlich? Familiär und auch ich selbst bin recht stark von MB geprägt und kenne da noch die guten alten 123er Sanddühnen Diesel mit einer handvoll PS, oder den schönen 190er 2,5er, die allesamt ewig halten bzw gehalten haben.

Ist das bei den neuen Dieselmotoren noch immer so? Oder gibt es da Einbußen in der Haltbarkeit, weil die Motoren komprimierter sind etc.?

Vom Innenraum gefällt mir der 508 sehr gut, auch z.B. eine schöne C-Klasse, BMW z.B.. Der Preisrahmen ist wohl jedoch etwas oder sogar um einiges höher und die Laufleistung dann zugleich auch.

Der Fokus war so der erste Wagen, der mir bei meiner Suche untergekommen ist. Generell bin ich da aber natürlich offen. Habe nur selbst nicht so viel Ahnung von der Materie.

Da wir selbst einen Focus haben, bin ich im Forum aktiv unterwegs und kann Dir vom Focus Diesel nur abraten.

Allgemein bin ich pers. von hohen Laufleistungen nicht abgeschreckt, am Besten junge Wagen ca. 3Jahre alt mit ü. 100k, die sind Langstrecke gelaufen und haben in der Kürze gar keine Zeit gehabt in der Werkstatt zu stehen. Waren immer meine Besten Käufe, außerdem ist ab 100k 'n Preisknick drin, da viele Käufer lieber weniger km haben wollen, wobei ab dieser Laufleistung viele Verschleißteile, wie Bremsen od. Zahnriemen schon gemacht sind.

Also ich würde den 308 SW empfehlen. Hat einen großen Kofferraum, extrem sparsame Motoren und schaut meines Erachtens besser aus wie der Focus. 2-3 Jährige findet man problemlos für dein Budget, z.t. sogar mit der Austattungslinie "Allure"

 

Den alten 508 würd ich mir jetzt nicht mehr kaufen, der hat auch nicht mehr Platz, verbraucht mehr und ist technisch auch nicht mehr auf der Höhe der Zeit

 

 

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

 

Peugeot 308 SW Allure *PDC*LED*Navi*Tempomat*

Erstzulassung: 03/2015

Kilometerstand: 44.200 km

Kraftstoffart: Diesel

Leistung: 88 kW (120 PS)

 

Preis: 12.490 €

Zitat:

@jaro66 schrieb am 20. Januar 2019 um 21:11:54 Uhr:

Da wir selbst einen Focus haben, bin ich im Forum aktiv unterwegs und kann Dir vom Focus Diesel nur abraten.

Ford verbaut doch PSA-Motoren, nur dass sie kein AD-blue anbieten? Dass es in der 0er Jahren mal Probleme spezifisch bei der Ford-Gruppe gab, ok, aber warum sind die aktuellen PSA-Motoren im Focus nicht empfehlenswert, im Peugeot aber schon (auch wenn's nicht dieselbe Größe ist)?

 

Zitat:

Waren immer meine Besten Käufe, außerdem ist ab 100k 'n Preisknick drin, da viele Käufer lieber weniger km haben wollen, wobei ab dieser Laufleistung viele Verschleißteile, wie Bremsen od. Zahnriemen schon gemacht sind.

Preisknick stimmt. Aber die ZR-Intervalle sind inzwischen wesentlich länger, da wird der bei einem Langstreckenläufer kaum schon ersetzt sein.

 

Ich beziehe mich auf den MK2, Bj.so um 2009 rum. Mir fällt da nur auf, dass vorwiegend Diesel Probleme machen, von Benzinern ist kaum die Rede. Ist halt mein subjektiver Eindruck.

 

Der 508 war mal in meiner engeren Wahl, darum hab ich damals intensiv Info's gesammelt und nur Pillepalle negatives gefunden, also solche Sachen wie...."Hilfe mein MP3 Player spielt nicht dort weiter wo ich aus geschaltet hatte..."

P.S. viele ZR sind bei 120k fällig...daher...

Themenstarteram 20. Januar 2019 um 22:05

Jawoll, der 308 gefällt mir auch sehr gut, weit besser als der Focus. Danke für diesen Vorschlag nochmal, schaue mich da mal näher um.

Sind die 12K € normal für das allure Modell, oder wie ist das einzuordnen?

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Der Test erzählt zwar viel Stuss (niemand muss nachts AdBlue nachfüllen, dazu hat man 1500 km Zeit) etc. aber ist dennoch lesenswert, den Motor gibt es auch im Focus oder Mondeo.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Suche Diesel Kfz: Budget 10K - 12K / 25.000 Km pro Jahr