ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Suche die beste Lackversiegelung

Suche die beste Lackversiegelung

Themenstarteram 4. März 2009 um 16:21

Hallo Autofans,

ich bin auf der Suche nach einer Lackversiegelung der Oberklasse! Kann ruhig was kosten, wenn wert ist!

Habe mich schon im Internet erkundigt und auch die SuFu benutzt. Konnte aber keinen Favouriten bestimmen.

Vielen Dank für eure Antworten!

LG

Beste Antwort im Thema

Hallo Themenstarter,

Deine Frage wird von vielen gestellt und ist nicht leicht zu beantworten. Das Zymol Royale™ Glaze ist meineswissen das teuerste auf dem Markt erhältliche Wachs, mit dem am meisten Anteil an reinen Carnauba. Fuer Oltimer und andere Fahrzeuge die mehr an Ausstellungen präsentiert werden anstatt 'daily' gefahren werden, ist man mit dem Mittel sicher gut bedient doch der Meinung bin das fuer wesentlich weniger Budget das gleiche, wenn nicht bessere Resultat haben wirst.

Um welches Fahrzeug es sich bei dir handelt und welche Farbe steht nicht im Vordergrund, sondern der Zustand des Lacks. Ist er neu oder schon leichte spuren von feinen haarkartzern und und und.

Neulich auf ner I-Net seite ein Profi-Aufbereiter aus UK gesehen der sämtliche Wagenmarken (von VW bis Lamborghini) aufbereitet. Nur zum Beispiel, als Versiegelung benutzt er (sehr wahrscheinlich auf ausdrücklichen Kundenwunsch) die Nano Versiegelung doch das allein macht den ultimativen Glanzgrad nicht aus. Musste beim vergrössern der Bilder schmunzeln, weil im Hintergrund sah man klar mit welchen anderen Mitteln er noch arbeitet wie z.b. Politur oder Reiniger. Du merkst vielleicht auf was ich hinaus will. Das kleine ABC der Professioneller Lackversiegelung faengt bei der Politur an. Das waschen von Hand mit dem 1:2 verfahren und der anschliessenden Knetmasse bevor man überhaupt anfaengt den Lack zu renovieren erübrigt keine Diskussion :-). Die richtige Polituren sind entscheidend und zu Wissen wie man sie korrekt anwendet. Besondern bei Schleifmitteln ist es sehr ratsam zu wissen wieviel Drehzahl und Anpressdruck der Poliermaschine von nöten ist um das Korn korrekt zu brechen. Ist das Ergebnis nach dem ersten Durchgang nicht perfek so behilft man sich weiterer Durchgänge des polieren, natürlich mit der Politur die von nöten ist. Weisst der Lack keine Kratzer, Haarlinien mehr auf so wird das ganze mit ner Hochglanzpolitur (ohne jegliche Schleifmittel) abgeschlossen. Bei korrekter Anwendung wird der Lack an einem höchstgrad an Farbe scheinen und der Lack spiegelblank wirken. Nehme als Referenz meiner Arbeit den Glanzgrad eines Steinberg & Son Klavierflügel :-)

Ich muss dir ja nicht sagen das nach der politur der Lack ungeschützt ist und demzufolge konserviert werden muss. Hierzu habe ich die Erfahrung gemacht das nach dem ersten Auftrag des Wachses (auftragen/abpolieren) den Lack gute 24h ruhen lass, damit sich der Chemische Prozess perfekt harmoniert. Danach zusätzliche 2-3 Schichten drauf, that's its. Fuer das absolute Topping hat jeder seine Tricks doch die soll jeder für sich behalten :-).

Gruessle

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

die beste lackversiegelung gibt´s nicht!

spielt geld keine rolle kann ich dir zymöl royal glaze wärmstens empfehlen.

erstmal solltest du entscheiden ob du dich selber hinstellst und regelmäßig reinigst & pflegst und welche mittel du benutzen willst, wachs/versiegelung oder nano ;)

ansonsten hole ich mir schonmal eine tüte chips und ein bier für diesen fred :D

Themenstarteram 4. März 2009 um 20:17

Also ich hab mich mal schlau gemacht, was haltet ihr von diesen Versiegelungen?

 

http://www.koch-chemie.de/Produkte/679,765,00015.html

http://www.makra.de/wg03/10776.htm

http://www.nanotol.de/Autopflege.htm

Bitte um antworten von fachleuten!!

Themenstarteram 5. März 2009 um 12:16

Wo sind hier denn die Spezialisten ??????

Hallo,

schau mal bei swizoel.de

Das ist so ziemlich das beste ,daß ich kenne.

Gruß

Matthias

mach hier doch nicht so einen alarm!

es gibt halt viele gute produkte und nicht nur das eine gute produkt!

Themenstarteram 5. März 2009 um 17:05

ja dann rück mal rauf mir der sprache ;-)

 

Zitat:

Original geschrieben von best_friend

mach hier doch nicht so einen alarm!

es gibt halt viele gute produkte und nicht nur das eine gute produkt!

Zitat:

Original geschrieben von Maveriick85x

Hallo Autofans,

ich bin auf der Suche nach einer Lackversiegelung der Oberklasse! Kann ruhig was kosten, wenn wert ist!

Habe mich schon im Internet erkundigt und auch die SuFu benutzt. Konnte aber keinen Favouriten bestimmen.

Vielen Dank für eure Antworten!

LG

Also als erstes müsste man wissen, was für ein Auto du fährst(farbe...Baujahr,Laufleistung)

Außerdem, was dir die Vorarbeit wert ist.

Nur den Wagen waschen u. Versiegelung rauf, bringt nicht das bestmögliche Ergebnis was du rausholen könntest.

Da gehört noch VIEL mehr zu.

 

PS. Hab gelesen, das du dir einen Poliermaschine von Krause Tools kaufen willst.

An der Poliermaschine würde ich nicht sparen, wär billig kauft, kauft zweimal ;).

Mein Tip:

Flex XC3401 oder Festool RO 125 .

Zitat:

Original geschrieben von Maveriick85x

ja dann rück mal rauf mir der sprache ;-)

SUFU ;)

Zitat:

Original geschrieben von Maveriick85x

Wo sind hier denn die Spezialisten ??????

Der hat sich doch schon sofort zu Wort gemeldet, unser "Spezialist" :rolleyes:

@blackblabla,

als großer fahrzeugpflegechecker hätte ich mehr von dir erwartet :rolleyes: aber deine freds halten gar nix! :mad: keine ahnung und nur blabla!

jetzt kannst du sofort den mod alamieren!!!!

Es gibt etliche Lackversiegelungen,würde es einfach einmal mit LG versuchen!

versuchs mal mit jetSEAL, soll wohl auch gut sein... geht auf für die felgen

Ich hab mir ein Zaino ShowCar komplett set rausgelassen, wenns schön wetter ist check ichs mal an.

Soll auch sehr gut sein.Schau mal bei www.devilgloss.com rein da gibts alles.

Hallo Themenstarter,

Deine Frage wird von vielen gestellt und ist nicht leicht zu beantworten. Das Zymol Royale™ Glaze ist meineswissen das teuerste auf dem Markt erhältliche Wachs, mit dem am meisten Anteil an reinen Carnauba. Fuer Oltimer und andere Fahrzeuge die mehr an Ausstellungen präsentiert werden anstatt 'daily' gefahren werden, ist man mit dem Mittel sicher gut bedient doch der Meinung bin das fuer wesentlich weniger Budget das gleiche, wenn nicht bessere Resultat haben wirst.

Um welches Fahrzeug es sich bei dir handelt und welche Farbe steht nicht im Vordergrund, sondern der Zustand des Lacks. Ist er neu oder schon leichte spuren von feinen haarkartzern und und und.

Neulich auf ner I-Net seite ein Profi-Aufbereiter aus UK gesehen der sämtliche Wagenmarken (von VW bis Lamborghini) aufbereitet. Nur zum Beispiel, als Versiegelung benutzt er (sehr wahrscheinlich auf ausdrücklichen Kundenwunsch) die Nano Versiegelung doch das allein macht den ultimativen Glanzgrad nicht aus. Musste beim vergrössern der Bilder schmunzeln, weil im Hintergrund sah man klar mit welchen anderen Mitteln er noch arbeitet wie z.b. Politur oder Reiniger. Du merkst vielleicht auf was ich hinaus will. Das kleine ABC der Professioneller Lackversiegelung faengt bei der Politur an. Das waschen von Hand mit dem 1:2 verfahren und der anschliessenden Knetmasse bevor man überhaupt anfaengt den Lack zu renovieren erübrigt keine Diskussion :-). Die richtige Polituren sind entscheidend und zu Wissen wie man sie korrekt anwendet. Besondern bei Schleifmitteln ist es sehr ratsam zu wissen wieviel Drehzahl und Anpressdruck der Poliermaschine von nöten ist um das Korn korrekt zu brechen. Ist das Ergebnis nach dem ersten Durchgang nicht perfek so behilft man sich weiterer Durchgänge des polieren, natürlich mit der Politur die von nöten ist. Weisst der Lack keine Kratzer, Haarlinien mehr auf so wird das ganze mit ner Hochglanzpolitur (ohne jegliche Schleifmittel) abgeschlossen. Bei korrekter Anwendung wird der Lack an einem höchstgrad an Farbe scheinen und der Lack spiegelblank wirken. Nehme als Referenz meiner Arbeit den Glanzgrad eines Steinberg & Son Klavierflügel :-)

Ich muss dir ja nicht sagen das nach der politur der Lack ungeschützt ist und demzufolge konserviert werden muss. Hierzu habe ich die Erfahrung gemacht das nach dem ersten Auftrag des Wachses (auftragen/abpolieren) den Lack gute 24h ruhen lass, damit sich der Chemische Prozess perfekt harmoniert. Danach zusätzliche 2-3 Schichten drauf, that's its. Fuer das absolute Topping hat jeder seine Tricks doch die soll jeder für sich behalten :-).

Gruessle

Deine Antwort
Ähnliche Themen