ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Suche ABE für LED Scheinwerfer

Suche ABE für LED Scheinwerfer

Kawasaki VN 1600 Classic
Themenstarteram 8. September 2022 um 11:39

moin, suche eine ABE passend für meine VN 1600 für den Scheinwerfer.

Egal von welcher LED Markenfirma.

Danke !

Ähnliche Themen
20 Antworten

Häh? Entweder hast Du einen LED-Scheinwerfer und suchst dafür eine ABE, oder aber Du suchst eine ABE für egal welchen LED-Scheinwerfer....

Themenstarteram 8. September 2022 um 16:59

ABE allgemein, egal für welchen

Könnte problematisch sein, alles was an Nachrüst-Scheinwerfern auf dem Markt erhältlich ist, hat eine E-Zulassung und bedarf keiner weiteren Papiere, wie z.B. ABE.

Darf ich fragen warum Du die brauchst?

Themenstarteram 9. September 2022 um 8:36

jo,

Habe eine LED H4 in der Lampe. Da der TÜV ja nicht sehen kann was auf der LED steht, möchte er einfach irgendeine ABE sehen. Mehr nicht.

Irgendeine bestimmt nicht, oder der TÜV hat einen an der Waffel.

 

Was für eine LED ist das?

@blackbiker10: Da bringt Dir eine ABE auch nichts. So ein Scheinwerfer hat ein e-Prüfzeichen, was nur mit dem verwendeten Leuchtmittel Gültigkeit hat. Wenn die H4-LED eine ABE hätte, dann müsste darin genau Dein Moped / Scheinwerfer als zulässig erwähnt werden.

Da es das nicht gibt, weder für LED-Lampen in H4 oder H7, ist Dein Scheinwerfer mit einer solchen LED nicht zulässig und die ABE fürs Moped ist damit erloschen. Du bekommst mit dem Scheinwerfer und der LED drin keine HU und die werden auch nichts eintragen. Dafür müsstest Du ein lichttechnisches Gutachten machen lassen und ich denke, das ist dann sicherlich die Sache nicht wert.

Einfach eine LED-Lampe für den H4-Scheinwerfer kaufen und implantieren ist schlicht und ergreifend nicht zulässig, technisch eventuell auch nicht OK und unter Umständen blendest Du damit einfach nur den Rest der Welt.

Wenn Du vorne LED-Licht nachrüsten willst, geht das nur mit einem kompletten Scheinwerfer aus dem Zubehörhandel und da ist dann in der Regel auch keine ABE dabei, sondern der Scheinwerfer hat eine entsprechende Prüfnummer anhand der die Zulässigkeit nachvollziehbar ist.

 

Lies mal den Satz über der Tabelle:

https://www.osram.de/am/night-breaker-led/index.jsp#_m603__accordion_1

Themenstarteram 9. September 2022 um 12:05

Also, ich war mit dem Karton beim TÜV. Prüfer sagt ok da E4 - aber keine ABE ...

s. Foto

0909

Mach Mal ein Foto von der Beschriftung des Leuchtmittel.

 

Das Foto stellt kein e Zeichen dar. Und selbst wenn, dann zählt nur das Leuchtmittel.

 

Und auch dann wieder. Der Scheinwerfer ist für das Leuchtmittel nicht zugelassen.

 

Richtig machen oder lassen. Irgendwas rein basteln ist Kiddie Kram!

Dieses E4 kannst Du genau so gut in „Paul“ ändern. Dein Scheinwerfer verlier mit diesem Leuchtmittel seine e-Zulassung. Wenn der TÜV-Mensch mit so einer Aussage ein Prüfingenieur war, sollte er seinen Job an den Nagel hängen!

Themenstarteram 9. September 2022 um 13:53

ok,

ist aber ein tolles Licht !

:-)

Ist Banane ob tolles Licht. Du fährst nicht nur alleine auf der Straße. Und wenn du damit andere unzulässig blendest......

Das ist eine billige China Lampe. Mehr nicht. Kauf einen zugelassenen ledScheinwerfer. Aber nicht solch Schrott!

Themenstarteram 9. September 2022 um 16:06

nö, das Gehäuse der Lampe möcht ich schon behalten.

Irgendwelche Einsätze mag ich nicht ....

TE scheint beratungsresistent und ignorant zu sein. Ich denke, jedes weitere Wort ist hier sinnlos, lasst ihn einfach nach einer Pseudo-ABE suchen die dann nutzlos sein wird. Wer dieses aufgedruckte E4 auf dem Chinaschrott als Zulassungskriterium interpretiert sollte es wirklich sein lassen.

Was es im schlimmsten Fall bedeuten kann wenn die ABE für den Hobel erloschen ist, scheint ihm eher nicht bewusst zu sein oder halt genauso egal wie die vermutliche Blenderei mit diesem Ding.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Suche ABE für LED Scheinwerfer