ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Sicherheit beim Autoverkauf

Sicherheit beim Autoverkauf

Themenstarteram 17. August 2015 um 16:43

Hallo zusammen,

ich hoffe, dass Forum ist für mein Anliegen richtig, auch wenn es nicht wirklich was mit Verkehr zu tun hat. Aber zumindest mit Sicherheit (das ich nicht beschi....en werde)

Hat von Euch schonmal jemand Erfahrungen mit der KFZ-Autobörse gemacht? Auf der Internetseite bieten die ja eine kostenlose Besichtigung und die komplette Abwicklung (inklusive Bargeld = gut) in 2 Stunden an.

Vielleicht kennt ja jemand den Hund eines Nachbarn eines entfernten Verwandten der schon mal dort sein Auto verkauft hat.

Von einem anderen großen Anbieter (W..-kauf..-de..-Auto) liest man ja durch die Bank weg nur negatives.

Beste Antwort im Thema

Da läuft es genauso wie bei dem von dir genannten Anbieter. Diese Portale sind alle Schrott. Ist ja auch logisch denn sie wollen ja mit dem Autohandel Geld verdienen. Du bezahlst den "Service" ("kostenlose" Besichtigung und sofort Bargeld) eben über den geringen Verkaufspreis der hier nahezu immer deutlich unter dem des dreistesten Fähnchenhändlers liegt.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Da läuft es genauso wie bei dem von dir genannten Anbieter. Diese Portale sind alle Schrott. Ist ja auch logisch denn sie wollen ja mit dem Autohandel Geld verdienen. Du bezahlst den "Service" ("kostenlose" Besichtigung und sofort Bargeld) eben über den geringen Verkaufspreis der hier nahezu immer deutlich unter dem des dreistesten Fähnchenhändlers liegt.

Wer nur annähernd den realen Marktwert seines Autos erzielen möchte, kommt um einen Privatverkauf oder Inzahlungnahme beim Neuwagenkauf nicht herum....

ist doch bei Mobile und co. alles kein Hexenwerk...

´

Gruss aus Kassel

Man muss halt, zumindest wenn man Modelle für eine "bestimmte" Zielgruppe verkauft, nur ein paar Sachen beachten.

Wenn du einen alten Volvo Kombi loswerden willst, sind die Gespräche durchweg angenehm, und der Verkauf (wenn man einen Interessenten findet) läuft problemlos. Wenn Du einen 3er verkaufen willst, besorgst Du Dir besser schon mal ein Zweithandy mit pre paid Karte. Was da alles für ein Volk anrückt ist wirklich krass.

Beides schon mitgemacht. :cool:

Bin ü75 !!

Habe vor 4 Wochen meine A-Klasse Exkluxive Automatik privrat verkauft. (Bj. 2005 und 64.000 km)

Zuerst ging ich zu MB, VW und BMW und ließ mir Inzahlungsnahme-Preis geben.

BMW bot zuerst 3000.--, dann 5000.--, MB hat TÜV-Prüfer kommen lassen und dann 5000.- geboten.

VW lag beim Tiguan bei 675o.--.

Habe dann bei mobile.de eine Anzeige (ohne Foto da Urlaub) geschaltet und 6750.-- gefordert.

Schrieb gleich ist Festpreis, Preisrückfragen zwecklos !!

Nach 3 Tagen hatte ich das Auto privat verkauft !

Es war ein einwandfreies Geschäft unter "Schwaben" im Raum Stuttgart.

Habe noch verlangt, dass er Bargeld bringt und zu Banköffnungszeiten kommt.

Das Geld wurde dann gleich zur Bank gebracht und geprüft !

Bin allerbestens zufrieden.

Am Freitag habe ich meinen neuen B in Rastatt abgeholt.

Hallo,

Hab schon öfter gelesen das es manchmal ziemlich stressig sein kann bei Mobile.de oder Autoscout24.de sein Auto verkaufen zu wollen? Frage nur aus Neugier!

Sowas wie " Eyyy Kolegaaaaaaah was ist de letzt Preis?" .... Oder das jemand um 04:00 bzw zu Unmöglichsten Zeiten anruft?

Ist das denn wirklich so extrem? Was habt ihr denn da schon erlebt?

Liebe Grüße.

am 18. August 2015 um 5:21

Dies ist durchausmöglich je nach Auto sogar sehr wahrscheinlich.

Darum gleich im Inserat schreiben Festpreis (aber keine Wucherpreise),

keine was is letzta Breis anrufe und Basarmentalität unerwünscht.

Festnetznummer niemals angeben, besser Handy und nachts ausmachen

dan schläft es sich besser.

Bei anrufen möglicher Problemexperten, darauf bestehen das der Interessent

allein zur Besichtigung kommt und den Familienclan zu Hause läst.

Dies hält die allermeisten Nervensägen ab.;)

und vor allem, wenn jemand zur Besichtigung kommt, an einem neutralen Platz das ganze machen, nie Zuhause

Gruß

Zitat:

@Günter schrieb am 18. August 2015 um 10:33:30 Uhr:

und vor allem, wenn jemand zur Besichtigung kommt, an einem neutralen Platz das ganze machen, nie Zuhause

Gruß

Da würde ich als (ehrlicher) Interessent aber etwas stutzig werden.

Beim Autoverkauf gibt es eigentlich nur zwei Regeln UNBEDINGT zu beachten:

1. Um einen vernünftigen Preis für seinen Wagen zu erzielen und nicht von Händlern, Vermittlern und anderen Beutegeiern abgezogen zu werden, sollte man seinen Wagen IMMER privat verkaufen.

2. Um nicht Opfer von Psychos, erpresserischen Nachverhandlern und Trickbetrügern zu werden sollte man seinen Wagen NIEMALS privat verkaufen.

Hält man sich an diese beiden Regeln ist man meistens auf der sicheren Seite. ;)

die Masche von diesen Börsen ist doch gleich jedem anderen Feld- und Wiesenhändler: kaufe jedes Auto, KM-Stand und Unfallschaden egal. Stimmt ja auch, vor Ort kann man immer noch einen Preis bieten, der so niedrig ist, dass der Kunde entweder wieder fährt oder ein Gewinn garantiert ist.

Der Gewinn liegt im Einkauf, das weiß jeder Händler. Wer das nicht will, verkauft selbst.

Zitat:

@newbie212 schrieb am 18. August 2015 um 01:39:05 Uhr:

Hab schon öfter gelesen das es manchmal ziemlich stressig sein kann bei Mobile.de oder Autoscout24.de sein Auto verkaufen zu wollen? Frage nur aus Neugier!

Sowas wie " Eyyy Kolegaaaaaaah was ist de letzt Preis?" .... Oder das jemand um 04:00 bzw zu Unmöglichsten Zeiten anruft?

Ist das denn wirklich so extrem? Was habt ihr denn da schon erlebt?

Also Anrufe zu den unmöglichsten Uhrzeiten habe ich noch nicht erlebt.

Aber gehandelt wird bereits am Telefon gerne. Dabei ist dein Zitat nur eines von vielen Varianten.

Sehr gerne genommen wird auch die Variante, die suggeriert für den Preis (ein deutlich niedrigerer Preis, der aber grade noch so das eigene Limit ist) würde der Käufer das Fahrzeug nehmen. Vor Ort wird dann natürlich trotzdem munter weiter nachverhandelt. Und dann wird es nervig.

Von daher kann ich nur empfehlen, am Telefon bloß nicht auf irgendwelche Verhandlungen eingehen.

ich habe all diese schlechten Erfahrungen noch nicht gemacht - und ich habe durchaus schon viele Autos privat verkauft. Man muss sich seine Kunden halt mit Bedacht aussuchen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen