ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Schönes Fahrzeug das Robust ist für 5000-7000€

Schönes Fahrzeug das Robust ist für 5000-7000€

BMW
Themenstarteram 17. Juni 2020 um 17:35

Hallo Zusammen,

da ich mit meinem BMW 1er Bj. 2009 überhaupt nicht zufrieden bin (ständig Injektoren/Sensoren kaputt) suche ich ein neuen Gebrauchten. Budget 5000-7000€.

Oberste Priorität: Das dass Fahrzeug ein Dauerläufer ist.

-Nur ab 120 Ps (4oder6-Zylinder) Max. 230 PS

-Min 1.6L

-6-Gang

-coupe/4Türer/kleine Limusine (Bin relativ offen)

Ich will einfach ein schönes Auto mit dem ich keine/wenige Probleme habe.

Von einem robusten Japaner wäre ich auch nicht abgeneigt. Da dann aber bitte nur ab 100ps.

Vielen Dank für euere Antworten :).

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 17. Juni 2020 um 19:33

Erst mal sollte geklärt werden was schön ist.

Für mich sind Japaner mittlerweile fast durchweg

optische Entgleisungen.

Autos, wie Auris, Civic oder Pulsar sind naja.

Bei Deutschen insbesondere ABM kann man für das

Geld nichts erwarten, wie du selbst merkst.

Selbst bei einen Auto mit gefälligen Linien,

sollte klar sein das dieses ca. 10Jahre alt ist

und im Bereich 100tkm angesiedelt ist.

Bei der Konstellation ist die beste Zeit

des Vehikels leider schon vorbeigegangen.

Damit ist ein Rundum sorglos Paket hinfällig.

Es gibt durchaus solide Fahrzeuge aus der Kompaktklasse, die in deinem Preisrahmen liegen. Was dir optisch gefällt, musst du selbst wissen.

Und natürlich können wir hier nur allgemeine Empfehlungen geben. Glück oder Pech kann man mit jedem Modell haben. Aber es gibt doch allgemein verfügbare Erfahrungswerte, nach denen man sich richten kann. Und auf dieser Basis werfe ich gern mal ein paar Kandidaten in den Ring:

Opel Astra J 1.4 Turbo

Ford Focus Mk3 1.6 Ecoboost

Honda Civic 1.8 VTEC

Volvo C30 2.4

Letzterer wäre einer meiner Favoriten, mit langlebigem Fünfzylinder-Saugmotor und tollem Sound. Verbraucht zwar etwas mehr, aber entscheidend für die Gesamtkosten sind eigentlich immer die Reparaturen. Das brauche ich dir ja nicht zu erklären....

Weniger zu empfehlen sind in dieser Preisklasse die Modelle aus dem VW-Konzern (viele Motorprobleme, nur mit Reparaturen langlebig) und die meist viel gefahrenen Diesel aller Marken, die zudem dann noch eine alte Abgasnorm haben.

Welchen 1er hast du denn momentan?

 

Für 5000-7000 Euro bekommst du entweder schön oder zuverlässig. Das beides zusammen nicht klappt merkst du ja an deinem eigenen Auto, welches bestimmt auch 5000-7000 Euro gekostet hat.

Solange das Auto jung ist(am besten noch mit Werksgarantie) mit wenigen Kilometern drauf (+-50.000) und nachweisbar sauber gewartet worden ist, spielt es keine Rolle aus welchem Land oder Kontinent der Hersteller kommt.

Nur wirst du sehen dass die Autos in mit diesen Parametern dir nicht schmecken werden.

Deshalb musst du entweder drauf mit dem Budget, oder runter mit den Anforderungen

Schönes Auto ist Ansichtssache. Aber was willst verlangen? Für das Geld hat das Auto sein halbes Leben hinter sich, und bei ABM noch mehr. Man sollte in dem Preisbereich nicht unbedingt auf Schönheit schauen sondern auf Leistung. Und da sind die ausländischen Marken und Opel günstiger bzw sind weniger verbraucht.

Zitat:

@Italo001 schrieb am 17. Juni 2020 um 20:51:49 Uhr:

Schönes Auto ist Ansichtssache. Aber was willst verlangen? Für das Geld hat das Auto sein halbes Leben hinter sich, und bei ABM noch mehr. Man sollte in dem Preisbereich nicht unbedingt auf Schönheit schauen sondern auf Leistung. Und da sind die ausländischen Marken und Opel günstiger bzw sind weniger verbraucht.

Ein Mitsubishi Space Star oder Dacia Sandero hat für das Geld noch sein ganzes Leben vor sich. Nur wünschst sich der TE eindeutig auch was zum schick aussehen.

Ich würde auch keinen gebrauchten Dacia kaufen. Zum einen zeigen die TÜV-Ergebnisse, dass die Qualität sich eben doch am Preis orientiert. Zum anderen ist der Wertverlust gering, so dass gebrauchte Dacia im Vergleich zu neuen nicht so viel günstiger sind.

Meiner Meinung nach dürfte ein gebrauchter Astra oder Focus der jeweiligen Vorgängergeneration das beste Verhältnis zwischen guter Qualität und interessantem Preis bieten.

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 22:24

Zitat:

@Italo001 schrieb am 17. Juni 2020 um 20:51:49 Uhr:

Schönes Auto ist Ansichtssache. Aber was willst verlangen? Für das Geld hat das Auto sein halbes Leben hinter sich, und bei ABM noch mehr. Man sollte in dem Preisbereich nicht unbedingt auf Schönheit schauen sondern auf Leistung. Und da sind die ausländischen Marken und Opel günstiger bzw sind weniger verbraucht.

An welche Ausländischen Hersteller /Modelle denkst du?

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 22:25

Zitat:

@E97 schrieb am 17. Juni 2020 um 20:21:58 Uhr:

Für 5000-7000 Euro bekommst du entweder schön oder zuverlässig. Das beides zusammen nicht klappt merkst du ja an deinem eigenen Auto, welches bestimmt auch 5000-7000 Euro gekostet hat.

Solange das Auto jung ist(am besten noch mit Werksgarantie) mit wenigen Kilometern drauf (+-50.000) und nachweisbar sauber gewartet worden ist, spielt es keine Rolle aus welchem Land oder Kontinent der Hersteller kommt.

Nur wirst du sehen dass die Autos in mit diesen Parametern dir nicht schmecken werden.

Deshalb musst du entweder drauf mit dem Budget, oder runter mit den Anforderungen

Wenn ich sage runter mit den Anforderungen... was könntest du empfehlen?

Ich würde noch den Citroen c4 als Alternative vorschlagen.

Meine Frau fährt seit einigen Jahren Citroen und hat an sich mit guter Wartung keine Probleme gehabt.

Wieviel Kilometer fährst du denn im jahr?

Ansonsten die altbekannten :

Civic

Astra

Focus

Themenstarteram 17. Juni 2020 um 22:59

Zitat:

@Abi85 schrieb am 17. Juni 2020 um 22:35:49 Uhr:

Ich würde noch den Citroen c4 als Alternative vorschlagen.

Meine Frau fährt seit einigen Jahren Citroen und hat an sich mit guter Wartung keine Probleme gehabt.

Wieviel Kilometer fährst du denn im jahr?

Ansonsten die altbekannten :

Civic

Astra

Focus

Ca. 10.000

Zitat:

@Felixx11. schrieb am 17. Juni 2020 um 22:25:25 Uhr:

Zitat:

@E97 schrieb am 17. Juni 2020 um 20:21:58 Uhr:

Für 5000-7000 Euro bekommst du entweder schön oder zuverlässig. Das beides zusammen nicht klappt merkst du ja an deinem eigenen Auto, welches bestimmt auch 5000-7000 Euro gekostet hat.

Solange das Auto jung ist(am besten noch mit Werksgarantie) mit wenigen Kilometern drauf (+-50.000) und nachweisbar sauber gewartet worden ist, spielt es keine Rolle aus welchem Land oder Kontinent der Hersteller kommt.

Nur wirst du sehen dass die Autos in mit diesen Parametern dir nicht schmecken werden.

Deshalb musst du entweder drauf mit dem Budget, oder runter mit den Anforderungen

Wenn ich sage runter mit den Anforderungen... was könntest du empfehlen?

Ein 3-4 Jahre alte Kompakter/Kleinwagen mittlerer Ausstattung von Opel/Ford/Hyundai/Kia wird dich viele Jahre Sorgenfrei und Preiswert von A nach B bringen. Ich persönlich würde einen Ford Fiesta nehmen, weil die einfach das beste und spaßigste Fahrwerk für das Geld bieten. Zudem sieht er meiner Meinung nach auch von außen ganz OK aus.

Der Rest ist bei den Autos mehr oder weniger gleich.

So einen Fiesta würde ich mir für das Budget ansehen

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:

Ford Fiesta

Erstzulassung: 08/2017

Kilometerstand: 31.710 km

Kraftstoffart: Benzin

Leistung: 48 kW (65 PS)

Preis: 7.000 €

Zitat:

@Felixx11. schrieb am 17. Juni 2020 um 22:24:12 Uhr:

Zitat:

@Italo001 schrieb am 17. Juni 2020 um 20:51:49 Uhr:

Schönes Auto ist Ansichtssache. Aber was willst verlangen? Für das Geld hat das Auto sein halbes Leben hinter sich, und bei ABM noch mehr. Man sollte in dem Preisbereich nicht unbedingt auf Schönheit schauen sondern auf Leistung. Und da sind die ausländischen Marken und Opel günstiger bzw sind weniger verbraucht.

An welche Ausländischen Hersteller /Modelle denkst du?

Franzosen, Italiener, Koreaner, Japaner.

FIAT Bravo z.B bekommst weniger belastet als ein deutschen Hersteller. Eventuell zu Modelle greifen, die nicht en vogue sind, wie z.B. Vans der 500L ist z.B einer andere Marken haben dort auch was im Sortiment.

Es ist schon bezeichnend, dass @Italo001 sich nahezu ständig über die Anforderungen eines TE hinwegsetzt um mit immer neuen Gründen die verquollene Asphaltblase namens Fiat 500L anzupreisen.... nur mal so an Rande...

Zitat:

@Texas_Lightning schrieb am 18. Juni 2020 um 08:06:51 Uhr:

Es ist schon bezeichnend, dass @Italo001 sich nahezu ständig über die Anforderungen eines TE hinwegsetzt um mit immer neuen Gründen die verquollene Asphaltblase namens Fiat 500L anzupreisen.... nur mal so an Rande...

Was willst du eigentlich? Der TE hat mir eine Frage gestellt, ich habe im eine Antwort gegeben. Dabei im vorgeschlagen eine Fahrzeuggattung zu nehmen, die nicht in ist. Z.B Vans und exemplarisch den 500L als Vertreter dieser Gattung. Er möchte ein zuverlässiges Auto, was er noch eine Weile nutzen kann. Somit habe mich nicht über die Wünsche des TE gestellt. Er kann sich auch ein Meriva nehmen, der hat dann aber schon mehr auf dem Buckel als der 500L. Wie das mit Ford Mäxen sich preislich verhält keine Ahnung. Und andere Hersteller haben auch noch Alternativen. Wenn ich mit meinem Budget begrenzt bin, sollte ich das nehmen, wo ich am längsten was von habe und muss Kompromisse eingehen.

So habe ich es immer mit meinen letzten Autokäufen gemacht. Ich habe mir die beste preisliche Angebot geholt, was meinen Bedarf entspricht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Schönes Fahrzeug das Robust ist für 5000-7000€