ForumE-Bike und Pedelec
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. E-Bike und Pedelec
  5. Sattel(-Unterbau) niedriger

Sattel(-Unterbau) niedriger

Themenstarteram 23. Februar 2022 um 7:45

Ich suche nach einem niedrigeren / anderen Sattel(-Unterbau).

Es fehlen hier nur wenige cm für das Wohlbefinden von jemand mit etwas kurzen Beinen. Das komplette Rad wechseln wäre unverhältnismäßig.

Sattel höhe
Ähnliche Themen
20 Antworten
am 23. Februar 2022 um 7:49

Rohr absägen, gegebenenfalls das gleiche noch mal am Sattelrohr.

Themenstarteram 23. Februar 2022 um 7:55

Urgs. Am Rahmen möchte ich nicht sägen wollen.

Naja, ob das dann das richtige Rad bzw. das Rad in der richtigen Größe ist...

Hier wurden zwei Beispiele für vermeintlich besonders flache Sättel (Tune Speedneedle bzw. SQlab 611 Ergowave) genannt. Aber ob die bereits helfen und auch nicht zu hart sind?

Um wie viele cm geht's denn? Wächst die Person mit kurzen Beinen noch (sprich ist's ein:e Kind/Jugendliche:r)?

am 23. Februar 2022 um 8:37

Kurze Beine heißt im Normalfall auch kurze Arme, wie sieht es denn mit der Oberrohr länge aus?

 

Für ab und zu Kurzstrecke kann man viel machen, da muss nicht gleich ein anderes Bike her.

 

Kann aber nur eindrücklich warnen einen für den Körperbau unpassenden Rahmen für exzessive Nutzung zu wählen!

Wenn es nur um einen Zentimeter geht, kann man auch Schuhe mit dicker Sohle tragen.

Zitat:

@Schwarzwald4motion schrieb am 23. Februar 2022 um 08:37:09 Uhr:

Kurze Beine heißt im Normalfall auch kurze Arme,

Kann ich nicht bestätigen. Kurze Beine heißt, langer Oberkörper und demzufolge auch lange Arme. Und Frauen haben einen gänzlich anderen Körperbau als Männer: Viel längere Beine und ein kurzer Oberkörper mit kurzen Armen. Daher sind Frauenrahmen meist kürzer und höher.

Hallo

Es gibt auch unterschiedlich lange Tretkurbeln, vielleicht hilft das ja auch.

Nur als Beispiel, was bei dir passen würde und was Qualität angeht müßtest du dich dann mal informieren.

Gruß

Didi2708

https://de.aliexpress.com/.../1005003417430689.html?...

Zitat:

@Didi2708 schrieb am 23. Februar 2022 um 16:43:58 Uhr:

Hallo

Es gibt auch unterschiedlich lange Tretkurbeln, vielleicht hilft das ja auch....

Hallo

Das bringt aber nichts. Denn wenn die lange Kurbel ist nicht nur nach oben näher am Fuß dran, sondern auch unten weiter vom Fuß weg. Also... Shit happens ...

JustMy2Cents

der Michael Mark

Zitat:

@Michael Mark schrieb am 23. Februar 2022 um 17:34:59 Uhr:

Zitat:

@Didi2708 schrieb am 23. Februar 2022 um 16:43:58 Uhr:

Hallo

Es gibt auch unterschiedlich lange Tretkurbeln, vielleicht hilft das ja auch....

Hallo

Das bringt aber nichts. Denn wenn die lange Kurbel ist nicht nur nach oben näher am Fuß dran, sondern auch unten weiter vom Fuß weg. Also... Shit happens ...

JustMy2Cents

der Michael Mark

...aber bei einer kürzeren Kurbel ist der "untere Totpunkt" nicht so weit vom Popo weg.

Bringt also doch was.

Der Boden bleibt aber gleich weit weg. Außerdem kürzere Kurbel = weniger Tretmoment

Dann kann man noch kleinere Räder montieren. Also statt 28" nur 26. Damit kommt man 2,5 cm runter. Das sieht dann allerdings arg deppert aus mit den Schutzblechen. Und bei Felgenbremse bremst man direkt auf dem Mantel, so ähnlich wie meine Uroma.

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 23. Februar 2022 um 17:53:35 Uhr:

Der Boden bleibt aber gleich weit weg. Außerdem kürzere Kurbel = weniger Tretmoment

Du hast natürlich Recht. Sogar zwei mal.

Aber da am Rad kein Oberrohr vorhanden ist kann man ja beim Anhalten aus dem Sattel gehen.

Und das mit dem weniger Tretmoment, na ja, irgend einen Tod muss man sterben:D

Hallo

Wir sind hier im E-Bike und Pedelecforum da wird das mit dem Tretmoment nach meiner Meinung nicht so ausschlaggebend sein.

Gruß

Didi2708

Themenstarteram 23. Februar 2022 um 18:55

Es geht um eine erwachsene, weibl. Person. Das Rad war hier schon vorhanden im "Fuhrpark", ziemlich neu/unbenutzt.

Und wäre für städtische, regelmäßige Nutzung auf Kurzstrecke in der Ebene mit vielem Stop-and-Go.

Es ist bereits ein Damenrad mit Tiefeinstieg.

Bin mir gerade auch nicht mehr sicher, ob es "nur" das zu hohe Sitzen beim stehenbleiben/abstützen ist.

Oder auch das unrunde treten wegen zu großem Abstand (/Kurbeln) beim Fahren.

An Hohe Schuhe dachte ich auch schon witzigerweise...

PS: Alternativ ist hier noch ein I:SY* - deren Kompakt-/Faltrad ist ja sehr flexibel - kann ich mit 1.98m quasi fast genauso gut nutzen wie eine 1.60 oder kleiner Person.

Eine XXL-Version (leider nur als Pedelec) wäre sogar mit 2.10m um so besser für mich mit abdeckend (gewesen)..

 

*)die non-Pedelecs sind aber wohl vom Hersteller seit neustem eingestellt worden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. E-Bike und Pedelec
  5. Sattel(-Unterbau) niedriger