ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Rostumwandler den man nicht abspülen muss

Rostumwandler den man nicht abspülen muss

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 13:30

Hallo,

ich nehme mir gerade mein Armaturenbrett vor, habe das alte kaputte Cover runter, die Kartusche Silikon, mit der das Cover verklebt war abgeschabt.

Nun habe ich also die Überreste des Originals vor mir liegen.

Das Armaturenbrett ist ein Formblech, auf das ca. 1Cm Schaumstoff aufgetragen wurde und darüber eine Gummierung. Die Gummierung ist nur noch in Teilen Vorhanden der Schaumstoff ist aber gröstenteils noch da. Allerdings ist an ein paar Stellen das rostige Metall sichtbar.

Das Metall möchte ich soweit möglich mit Rostumwandler behandeln, dann baue ich die Oberfläche wieder auf, streiche eine Gummierung drüber, auf die ich dann das neue Cover kleben will.

Leider habe ich aktuell nur Fertan im Haus (und Herconia Longlife, aber das nehme ich nur als Zwischenanstrich) und das muss man nachher abwaschen.

Was nutzt ihr, was man danach einfach drauf lassen kann?

Grüße

Chris

Armaturenbrett Chevy C10 III
Beste Antwort im Thema

Diese Armaturenbretter wurden mit einem Verfahren hergestellt, das man selber nur schwer nachbilden kann. Es ist kein Hexenwerk, erfordert aber das Erwärmen von Vinyl und den Einsatz von Vakuum. Die Kunsstoffe und der Schaum sind verhärtet und im Prinzip nicht regenerierbar. Eine Reparatur mit Heimwerkermitteln wird kaum dauerhaft sein und ist Murks.

Ich würde etwas Geld in die Hand nehmen und das Armaturenbrett zu Just Dashes schicken. Die sind spezialisiert auf so etwas.

http://www.justdashes.com/services/

Wie das korrekt gemacht wird, kann man auf deren Youtubekanal sehen.

22 weitere Antworten
22 Antworten

Da würde ICH Owatrol nehmen. Ist kein Umwandler in dem Sinne aber für die Anwendung genau richtig würde ich sagen.

Das nehme ich immer wenn ich das nicht sofort weiter bearbeiten will, man könnte es aber https://www.hofmei.de/.../Teroson-VR-2000-Rostumwandler?...

Owatrol Öl nehme ich für diese Zwecke auch. Wenn es metallisch blank werden soll, also auch die Rostnester verschwinden sollen, dann Rost Delete.

Themenstarteram 18. Juni 2020 um 16:08

Alles klar, Owatrol scheint allerdings etwas aufwändig bei der Weiterbearbeitung zu sein, wenn man es nicht mit einem beliebigen Lack überlackieren kann.

Grüße

Chris

Mein Tipp iss nix?

Kovermi .... trocknet und das war´s, kein Abspülen

sonst wirklich Owatrol

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 18. Juni 2020 um 17:39:10 Uhr:

Mein Tipp iss nix?

Bei deinem link steht: nicht mehr lieferbar

Das war nur ein Beispiel damit man weiß was ich meine.

https://www.henkel-adhesives.com/.../teroson_vr_2000.html

Gekauft hatte ich das Produkt noch vor einigen Monaten.

Aber scheint im Moment entweder wirklich nicht zu geben oder es wurde durch einen Nachfolger ersetzt.

Gut das ich noch 2 Flaschen habe;)

Ich arbeite seit Jahrzehnten schon sehr gerne damit.

Wieso nicht strahlen oder mit CSD-Scheiben wirklich blank machen?

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 9:02

Hi,

ich danke euch, aber ich kann das Blech nicht blank machen, da ich die Schaumstoffoberfläche noch brauche um da das neue Cover drauf zu kleben. Deshalb kann ich auch nix zum abspülen gebrauchen.

Wenn das Zeug dünnflüssiger ist, kriecht es aber auch ein Stück weit under den Schaumstoff, da wo ich behandeln muss. Ich werde damit nicht alles erwischen, aber hier kann ich nur nach „besser als nix“ arbeiten.

Ich habe mir jetzt von Förch Korroplex bestellt, mal sehen wie das so wirkt.

Den Tip mit Kovermi habe ich zu spät gelesen, aber ich halte es mal im Hinterkopf, für‘s nächste mal!

@KapitaenLueck, auch dir danke, aber dein Link hat‘s ja schon verraten, dass es das Zeug wohl nicht mehr gibt.

Grüße

Chris

Wieso machst du denn Schaumstoff nicht anschließend neu? Dann kannst du das Blech vernünftig bearbeiten.

Und nein, wenn das Zeug dünnflüssiger ist, kriecht es nicht unter den Schaumstoff sondern in den Schaumstoff. Blöd, wenn das darin aushärtet. Mach es doch gleich vernünftig, wenn du schonmal dabei bist, sonst machst du es doppelt.

Ich hab mal bei Henkel nachgefragt und warte gespannt auf Antwort da ich für die Zukunft schon gerne wissen würde ob es aus dem Programm genommen wurde. Denn dann muss ich mich ja mit Ersatz beschäftigen. Z. B. mit Kovermi und Förch Korroplex. Die Anderen kenne ich ja bereits.

 

Wer einen auch immer gut berät in solchen Fragen ist das Korrosionsschutzdepot. Online sowie auch persönlich.

https://www.korrosionsschutz-depot.de/

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 10:17

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 19. Juni 2020 um 09:44:19 Uhr:

Wieso machst du denn Schaumstoff nicht anschließend neu? Dann kannst du das Blech vernünftig bearbeiten.

Hi,

das Problem ist, es gibt nur Reparatur-Cover, das ist so ein dünner Formkunststoff. Damit bin ich auf den Schaumstoffuntergrund angewiesen.

So wie das Armaturenbrett aussieht, wurde der Schaumstoff in einer Form auf den Blechträger auf vulkanisiert. Dann noch die Weich-PVC Schicht drüber, ein Muster rein geprägt - fertig.

Ohne den Schaumstoff, der überall unterschiedlich dick ist, fehlt mir ein haltbarer Untergrund für das Cover zum verkleben. Das Cover deckt auch nur die Sichtbaren Teile ab.

Mir bleibt also nix anderes übrig, als das Beste draus zu machen, denke ich.

Grüße

Chris

Themenstarteram 19. Juni 2020 um 10:25

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 19. Juni 2020 um 09:59:31 Uhr:

Ich hab mal bei Henkel nachgefragt und warte gespannt auf Antwort da ich für die Zukunft schon gerne wissen würde ob es aus dem Programm genommen wurde. Denn dann muss ich mich ja mit Ersatz beschäftigen. Z. B. mit Kovermi und Förch Korroplex. Die Anderen kenne ich ja bereits.

 

Wer einen auch immer gut berät in solchen Fragen ist das Korrosionsschutzdepot. Online sowie auch persönlich.

https://www.korrosionsschutz-depot.de/

Da das Teroson ja so eine Kunstharzschicht über den Rost zieht, ich habe an einer anderen Stelle erst Fertan genommen und als zweites dann Herconia Longlife drüber, als Versiegelung.

Ist dann zwar nicht in einem Arbeitsschritt, aber das Endergebnis dürfte ähnlich sein.

Grüße

Chris

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Rostumwandler den man nicht abspülen muss