ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Rostbehandlung - Unterbodenschutz - Hohlraumversiegelung

Rostbehandlung - Unterbodenschutz - Hohlraumversiegelung

Themenstarteram 14. Mai 2020 um 11:48

Hallo,

 

ich möchte bei meinen Volvo einige Roststellen behandeln und entsprechend danach versiegeln und schützen. Des Weiteren die Holme versiegeln und schützen. Die Halter der Heckstoßstange, wie auf dem Bild zu sehen, werden natürlich erneuert.

 

Habt ihr Tipps für mich? Welche Mittel könnt ihr empfehlen?

Ich möchte generell gegen Rost vorbeugen.

 

 

Danke und Gruß

 

Nilsco

Asset.JPG
Ähnliche Themen
30 Antworten

Was sind denn "einige Roststellen"? In die Holme würde ich Mike Sanders geben.

zur vorbeugung ist es doch "etwas" spät ?

Ich habe alle Teile unten am GOLF 4, die serienmäßig NUR schwarz lackiert waren:

Hinterachs-Tragkörper, Motor- + Getriebe-Träger, Querlenker, Spurstangen, Bremsscheiben-Schutzbleche, Achskörper, Tank-Haltebänder, Haltebleche für Auspuff, sowie zum Ausbessern von Unterbodenschutz-Beschädigungen, innen in den Kotflügeln, ...

mit Corroblock Rostschutz-Grundierung dick 2x bepinselt (etwa 0,3 bis 0,5 mm). Dieses Material bleibt immer zähplastisch und ist deshalb ideal als Steinschlagschutz! Ich benutze dieses Material seit 45 Jahren für diese Zwecke; es muss unten am Auto NICHT überlackiert werden! Wenn man es überlackiert, muss es gut trocknen - ich habe dann immer mehrere Monate zugewartet; es lässt sich auch gut trocken oder nass schleifen. Wenn man es nur dünn aufträgt, reicht eine Woche zu warten. Ich benutze das Material laufend Steinschläge vorne am Auto auszubessern: Zuerst kratze ich allen Rost mit einem kleinem Kartoffelschälmesser, das ich an der Spitze 2 mm schräg geschliffen habe und immer wieder rasierklingenscharf nachschleife; danach überfülle ich die Vertiefung; nach etwa einem halbe Jahr schabe ich diese Stellen vorsichtig eben mit der Lackoberfläche (mit Schaber mit auswechselbaren Stahl-Klingen) und lackiere vorsichtig ganz wenig mit einem serienmäßigen Tupflackstift (nur dass das Corroblock-Material die Farbe gerade aufsauft und der Lack deckt) mit Klarlack überlackiere ich diese kleinen Stellen NICHT! Normalerweise sind diese Stellen danach ab einen Meter Abstand NICHT wahr zu nehmen !!! Corroblock ist mit Nito verdünnt und in heutigen Zeiten schwer zu kaufen. Früher wurde es tonnenweise bei der Sanierung alter Eisen-Brückenkonstruktionen verwendet; es wird heute noch bei uns in Österreich zur Aufarbeitung/Sanierung alter Lichtmasten verwendet, obwohl diese sandgestrahlt werden.

Ähnliche Eigenschaften hat Brantho Korrux 3 in 1.

Themenstarteram 14. Mai 2020 um 23:11

Solche Stellen möchte ich bearbeiten. Nichts kritisches, möchte nur das richtig und auch gleich vernünftig machen.

 

Danke für die Tipps!

Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
Asset.HEIC.jpg
+1

Bisschen mit Drahbürste manuell sauber machen, Owatrol drauf, und dann UBS240.

Preiswert aber du musst es jährlich inspizieren/korrigieren ist das Seilfett von Liqui Moly, wenn es mehrere Jahre halten soll dann die TimeMax Produkte.

Themenstarteram 15. Mai 2020 um 9:29

Hab mich jetzt für Brantho entschieden. Ich werden davon berichten.

Überall dort, wo es schon rostig ist, würde ich groben Rost entfernen und dann mit Owatrol drüber. Darauf dann Chassislack oder UBS

Eine Drahtbürste zur Entrostung ist ein NoGo. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es in diesem Fall nicht so entscheidend ist.

Drahtbürste nur, um Lackrest zu entfernen. So eine Handbürste, damit das Owatrol einen guten Haftgrund hat. Es hält am Besten auf oberflächlichem Rost. Überall wo es nicht sichtbar ist, finde ich diese Kombi super. Man sieht den Rost noch, aber er ist gestoppt und geht nicht unter Lack/Beschichtung weiter.

Zitat:

@FL.MAVERIK schrieb am 15. Mai 2020 um 22:23:21 Uhr:

Eine Drahtbürste zur Entrostung ist ein NoGo. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es in diesem Fall nicht so entscheidend ist.

Begründung?

Wegen isso.

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 16. Mai 2020 um 09:18:24 Uhr:

Wegen isso.

Ah ja, also auch nicht wirklich Ahnung ?

Ich könnte es dir erklären, aber warum sollte ich, wenn du noch nicht einmal eine Frage in einem ganzen Satz posten kannst?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Rostbehandlung - Unterbodenschutz - Hohlraumversiegelung