ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller startet nicht mehr

Roller startet nicht mehr

Themenstarteram 2. März 2021 um 18:43

Wir haben versucht den motorroller meines Vaters zu starten,da die Batterie leer war haben wir es über den kickstarter probiert. Leider auch dies ohne Funktion. Das letzte Mal fuhr der easy Cruiser von Zen im Dezember 2019, woran kann es jetzt liegen dass era nicht mehr startet?

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

@Heinrichvonkleist schrieb am 2. März 2021 um 18:43:38 Uhr:

Wir haben versucht den motorroller meines Vaters zu starten,da die Batterie leer war haben wir es über den kickstarter probiert. Leider auch dies ohne Funktion. Das letzte Mal fuhr der easy Cruiser von Zen im Dezember 2019, woran kann es jetzt liegen dass era nicht mehr startet?

Hallo Heinrich ,

 

Das kann viele Ursachen haben.

Kenne deinen Roller nicht, viele laufen mit wenig Boardspannung nicht.

Wobei es über den Kickstarter schonmal klappen sollte.

 

- zündfunke vorhanden ?

- Benzinzufuhr prüfen ( ist die Zündkerze nass)

- Altes Benzin und Öl ablassen, Tank ein wenig durch spülen und neu befüllen. Benzin ist hygroskopisch. Zieht also Wasser an.

Altes Benzin hat eine schlechtere zündfähigkeit.

Im schlimmsten Fall ist es glibberig geworden.

 

- Vergaser zerlegen und reinigen ( sofern kein Einspritzer)

-Kompression am Zylinder messen

-Schläuche und Ansaugstutzen auf Falschluft prüfen.

 

Wie wurde der Roller denn vorher gepflegt und gewartet?

Baujahr und Laufleistung ?

Dreht der Motor beim kicken oder blockiert er ab und zu?

 

Erzähle am besten Mal ein wenig über den Roller.

So kann man sich ein besseres Bild machen. :)

 

Mfg

Kolbenfresser

 

Erstmal mit Fremdstarten versuchen.

Zitat:

@Heinrichvonkleist schrieb am 2. März 2021 um 18:43:38 Uhr:

Wir haben versucht den motorroller meines Vaters zu starten,da die Batterie leer war haben wir es über den kickstarter probiert. Leider auch dies ohne Funktion. Das letzte Mal fuhr der easy Cruiser von Zen im Dezember 2019, woran kann es jetzt liegen dass era nicht mehr startet?

Versuch mal Starthilfespray, bist ja sicher nicht aus meiner Nähe? (Raum Aue/Erzgebirge)

Themenstarteram 3. März 2021 um 6:59

Hallo ,Danke ersteinmal für die Tips.

Also zum Roller ,es ist ein China Roller easy Cruiser 50 ccm 4takter Baujahr 04/2019 mit 325 km .Wurde im Dezember 2019 mit halb vollen Tank in die Garage gestellt und nicht mehr gefahren . Da die Batterie leer ist gibt sie kein Ton von sich beim Kickstarter hört man das der Motor sich dreht aber nicht startet.

Immer noch keine Info, normaler Vergaser, elektronischer Verg., Einspritzer? Bei dem Bj. kann alles verbaut sein, nur nicht gleichzeitig. :-)

Themenstarteram 3. März 2021 um 9:37

Hi hier das was ich auf der Herstellerseite gefunden habe.

MOTOR

49 CCM 4-TAKT MOTOR (E-VERGASER)

LEISTUNG

2,1 KW (2,8 PS) BEI 7500 R/MIN

TREIBSTOFFART

SUPER 95 E5 / SUPERPLUS 98

STARTER

E-STARTER / KICKSTARTER

GESCHWINDIGKEIT

45 KM/H (MIT ELEKTRONISCHEM DELLORTO VERGASER)

GETRIEBE

VARIOMATIK GETRIEBE (VOLLAUTOMATIK)

OK dann hat du einen elektronisch gesteuerten Vergaser, sehr wichtige Info für die nachfolgenden Antworten derjenigen die sich damit aus kennen. Ich leider gar nicht,.

Themenstarteram 3. März 2021 um 11:28

Trotzdem danke schön

Zitat:

@garssen schrieb am 3. März 2021 um 10:21:17 Uhr:

OK dann hat du einen elektronisch gesteuerten Vergaser, sehr wichtige Info für die nachfolgenden Antworten derjenigen die sich damit aus kennen. Ich leider gar nicht,.

Hallo Reinhard,

stell' dein Licht nicht unter den Scheffel. ;)

Der E-Vergaser ist im Grunde genommen ein ganz normaler Gleichdruckvergaser, welcher mit zwei elektrisch angesteuerten Luftventilen “aufgepeppt“ wurde.

Die ECU stammt von Dellorto und kann eh nicht repariert werden, hier sind die Blinkcodes der MKL aufgelistet.

Gruß Wolfi

PS: Als erste Maßnahme sollte die Rollerbatterie mit einem externen Ladegerät vollgeladen werden. Nur mit dem Kickstarter wird es nicht klappen, weil die ECU eine stabile Gleichspannungsversorgung benötigt.

Die verwendete Transistorzündung ist nicht mit einer CDI Zündanlage vergleichbar, welche i.d.R. auch mit Kickstarter funktioniert.

Zitat:

 

PS: Als erste Maßnahme sollte die Rollerbatterie mit einem externen Ladegerät vollgeladen werden. Nur mit dem Kickstarter wird es nicht klappen, weil die ECU eine stabile Gleichspannungsversorgung benötigt.

Die verwendete Transistorzündung ist nicht mit einer CDI Zündanlage vergleichbar, welche i.d.R. auch mit Kickstarter funktioniert.

Hallo Wolfi,

 

Vielen Dank für den Hinweis. Ist das üblich ab Euro 4 oder hat das was mit neueren 4 Taktern zu tun?

 

Mfg

Kolbenfresser

@Kolbenfresser28,

Das ergibt sich von selbst mit den Euro 4 Rollern das die eine gesunde Batterie brauchen, ohne dem geht's nicht mehr. Ein Hoch auf die Elektronik und da ist es kein Unterschied ob 2T oder 4T.

Zitat:

@kranenburger schrieb am 3. März 2021 um 17:24:29 Uhr:

@Kolbenfresser28,

Das ergibt sich von selbst mit den Euro 4 Rollern das die eine gesunde Batterie brauchen, ohne dem geht's nicht mehr. Ein Hoch auf die Elektronik und da ist es kein Unterschied ob 2T oder 4T.

Danke kranenburger,

 

Habe bis jetzt nur Roller mit cdi's kennen gelernt.

Vllt werde ich langsam alt? :D

 

Sorry für offtopic.

 

Mfg

Kolbenfresser

Zitat:

@Kolbenfresser28 schrieb am 3. März 2021 um 16:44:04 Uhr:

 

Hallo Wolfi,

Vielen Dank für den Hinweis. Ist das üblich ab Euro 4 oder hat das was mit neueren 4 Taktern zu tun?

Mfg

Kolbenfresser

@Kolbenfresser28

Eine Transistorzündung ist vom Aufbau her mit einer Batteriespulenzündung identisch, welche z.B. schon bei Oldtimer Motorrädern eingebaut war. Der Unterschied liegt in einem “elektronischen Unterbrecher“ und dem Zündkennfeld mitsamt elektronischer Schließwinkelsteuerung.

Dafür kann der 4T Oldtimer mit seiner mechanischen Zündverstellung von beiden Bernd's hier im Forum eigenhändig repariert werden, was bei den neueren Fahrzeugen mit ECU nicht mehr so einfach zu bewerkstelligen ist.

Heinkel-Bernd hat seinen Tourist allerdings freiwillig auf Transistorzündung umgerüstet, während der andere Bernd - alias kranenburger freiwillig auf den Elektronikkram verzichtet. ;)

Gruß Wolfi

OT: Hab' dir per PN einen Link zum 'Handbuch für kleine Zweitaktmotoren' geschickt. :)

@Heinrichvonkleist

Da der Roller bereits länger als ein Jahr stand, sollte die Ablaßschraube der Schwimmerkammer mal geöffnet und der Inhalt zur Begutachtung in ein Glas abgelassen werden.

Der E-Vergaser auf den Foto im Anhang steht auf dem “Kopf“, im Roller eingebaut ist die Schwimmerkammer unten.

E-Vergaser
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Roller startet nicht mehr