ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Reset nach Reifendruckwarnung.

Reset nach Reifendruckwarnung.

Toyota
Themenstarteram 6. September 2019 um 15:22

Meine Tochter hat sich vor 3 Monaten einen Yaris zugelegt. Heute ging bei ihr die Reifendruck Kontrollleuchte an. Habe die vorderen Reifen nachfüllen müssen. Aktueller Druck war 1,95 und 2,00 bar. Denn zur Initialisierung im Bedienungsheft angegebenen Resetknopf kann ich nicht finden, das heißt Reifendruck Kontrollleucht brennt weiter. Weiß jemand wo dieser Resetknopf zu finden ist?

29 Antworten

@martin.h1

@darkestmind

Wenn wenigsten jeder einzelne Reifendruck angezeigt wird, ergibt es Sinn, wie z.B. bei Mercedes.

Was bei der Hardware kein Problem ist.

Dazu kommt auch, das die Batterien nach 5-7 Jahren leer sind und komplett getauscht werden müssen.

Bedeutet Reifendecke runter, wird nicht billig. Sollte mit Reifenerneuerung kombiniert werden.

Erstens sind Ihre Texte sehr schwierig zu lesen, weil Sie ein absolutes Chaos bei der Beistrichsetzung abliefern. (Die Rechtschreibfehler stören nicht gar so.)

Zweitens reiten Sie, wie schon fixiert, ein totes Pferd. Da sollten Sie absteigen.

Niemand hat hier eine Diskussion bezüglich irgendwelchen direkten oder indirekten Reifendruckmessverfahren herausgefordert, in die Sie völlig sinnlos eingestiegen sind. Es geht um den Yaris, und nicht um irgendwelche Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten.

Etwas Lesekompetenz wäre von Ihnen also, wenn Sie schon so technisch hochbegabt sind, einzufordern.

Aufgabenstellung: Wie oft und in welchem Zeitmaßrhythmus (bei eingeschalteter Zündung?) muss der Resetknopf bei einem Yaris Baujahr 8/2019 betätigt werden, wenn man einen Räderwechsel (Sommer auf Winter und umgekehrt) selbständig vollzieht, ohne etwaige technische Hilfsmittel, die den Fachwerkstätten zur Verfügung stehen? Worauf ist beim Reifendruck bei den eingelagerten Rädern zu achten, da die ja im Regelfall in diesen Monaten etwas Luft lassen? Muss er genau den noch montierten Rädern entsprechen? Soll er eher leicht höher sein?

Genau um diese Fragestellung ist es gegangen. Jetzt dürfen Sie sich beweisen, in Ihrer technischen Expertise!

Zitat:

@familienrebell schrieb am 13. September 2019 um 18:12:47 Uhr:

Wie lange wollen Sie noch auf einem Thema "herumreiten", das, hier zumindest, überhaupt nicht in Diskussion steht? Ist Ihnen langweilig?

Schon klar, das ist für Dich, höhere Mathematic, das überfordert Dich.

Zitat:

@The-real-Deal schrieb am 13. September 2019 um 16:28:32 Uhr:

Zitat:

@martin.h1 schrieb am 13. September 2019 um 16:23:06 Uhr:

Unser Yaris hat Sensoren. Die WR haben Clone, sind günstiger und müssen nicht angelernt werden.

Womit die Betriebserlaubnis erlischt und Du fährst mit ständig blinkender Warnleuchte herum, Warnton ertönt auch

Diese Aussage ist leider komplett falsch!

Es erlischt nichts, es blinkt nichts und es piepst nicht.

Zitat:

@The-real-Deal schrieb am 14. September 2019 um 08:39:04 Uhr:

@martin.h1

@darkestmind

Wenn wenigsten jeder einzelne Reifendruck angezeigt wird, ergibt es Sinn, wie z.B. bei Mercedes.

Was bei der Hardware kein Problem ist.

Dazu kommt auch, das die Batterien nach 5-7 Jahren leer sind und komplett getauscht werden müssen.

Bedeutet Reifendecke runter, wird nicht billig. Sollte mit Reifenerneuerung kombiniert werden.

Das kann man durchaus anzeigen lassen mit einem OBD Scanner und einer App. Aber unser Yaris ist ein FAHRzeug und kein SPIELzeug. Mir lang es wenn das Auto als Bringschuld anzeigt, das was schlecht ist. Ich brauch da keine super Animation auf einem hochauflösenden Display a la BMW und Co.

 

Das die Sensoren teuer, schlecht wartbar und zusätzlich sind, ist bei allen Autos so. Ich hätte es anders gelöst, aber die Industrie will Geld verdienen und der Staat hilft mit. Clone sind übrigens günstiger als die Originalsensoren.

Zitat:

@martin.h1 schrieb am 14. September 2019 um 20:45:57 Uhr:

Zitat:

@The-real-Deal schrieb am 13. September 2019 um 16:28:32 Uhr:

 

Womit die Betriebserlaubnis erlischt und Du fährst mit ständig blinkender Warnleuchte herum, Warnton ertönt auch

Diese Aussage ist leider komplett falsch!

Es erlischt nichts, es blinkt nichts und es piepst nicht.

Danke, ich hab es verstanden.

Zum hochauflösenden Display, schon wichtig zu wissen, welcher Reifen platt ist und auch die einzelnen Drücke.

Auch befriedigt es den Spieltrieb.

@familienrebell

Keine Ahnung, was Du geraucht hast, aber das Zeug fetzt richtig.

Der "Prüfling" will die ganz konkreten Fragen nicht beantworten, weil er wahrscheinlich mit seinen theoretischen Gebrauchsanweisungspfaden in der Praxis genau null anfangen kann. So "rotzt" "The-real-Deal" lieber kräftig herum, bleibt "schmähstad" und wechselt auf Standorte, die thematisch in Bezug auf diesen Thread weiter entfernt sind als die Erde vom Mars.

Zitat:

@familienrebell

Keine Ahnung, was Du geraucht hast, aber das Zeug fetzt richtig.

Beim passiven RDKS ist der Reset-Knopf solange gedrückt zu halten, bis die Anzeige im Cockpit anfängt zu blinken. Anschließend kann man die Taste wieder loslassen.

Zitat:

@The Stupid schrieb am 15. September 2019 um 12:37:59 Uhr:

Beim passiven RDKS ist der Reset-Knopf solange gedrückt zu halten, bis die Anzeige im Cockpit anfängt zu blinken. Anschließend kann man die Taste wieder loslassen.

Beim aktiven RDKS genauso. Zündung einschalten oder laufender Motor, nicht vergessen.

Wenn man meint, die Werkseinstellung zu ändern, ansonsten erlischt die Anzeige, bei überschreiten, (nachfüllen) der Werkseinstellung von alleine.

Danke für diese Information. Ich werde sie beim nächsten Wechsel (dauert ja nicht mehr so lange bis zu den Winterbedingungen) so anwenden (und auf die bisherigen Angaben von "wohlwollenden" Toyota-Händlern "verzichten").

Zitat:

@The Stupid schrieb am 15. September 2019 um 12:37:59 Uhr:

Beim passiven RDKS ist der Reset-Knopf solange gedrückt zu halten, bis die Anzeige im Cockpit anfängt zu blinken. Anschließend kann man die Taste wieder loslassen.

Sollte es dann so funktionieren, stehe ich nicht an, mich bei Ihnen für diesen Tipp recht herzlich zu bedanken!

Zitat:

Zitat:

@The Stupid schrieb am 15. September 2019 um 12:37:59 Uhr:

Beim passiven RDKS ist der Reset-Knopf solange gedrückt zu halten, bis die Anzeige im Cockpit anfängt zu blinken. Anschließend kann man die Taste wieder loslassen.

Beim aktiven RDKS genauso. Zündung einschalten oder laufender Motor, nicht vergessen.

Wenn man meint, die Werkseinstellung zu ändern, ansonsten erlischt die Anzeige, bei überschreiten, (nachfüllen) der Werkseinstellung von alleine.

@familienrebell

Das musst Du nicht und es wird Dir auch nicht helfen, da Du zu dösig und zu breit bist, den Knopf überhaupt zu finden.

Erstens habe weder ich von Ihnen noch Sie von mir ein Bild! Insofern stimmt Ihr Hinweis auf körperliche und psychische Ausformungen in Bezug auf meine Person schon einmal überhaupt nicht. Da muss ich Sie kräftig "enttäuschen"!

Zweitens mögen Sie im Übrigen tun, was Sie nicht lassen können bei Ihren emotionalen "Schreiereien", wenn Sie irgendeine Art von Befriedung damit erreichen können.

Drittens bedanke ich mich trotzdem bei Ihnen (wie bei jedem in diesem Forum, der mir einen weiterhelfenden Tipp geben kann), ob Sie das akzeptieren oder nicht.

Zitat:

@familienrebell

Das musst Du nicht und es wird Dir auch nicht helfen, da Du zu dösig und zu breit bist, den Knopf überhaupt zu finden.

Falls jemand die Informationen bezüglich des Reifendrucksystems über den Resetknopf benötigt, im Besonderen, wenn man auf eigene Faust die jeweiligen Reifensätze wechseln will.

(Ich selber hatte diesen Informationswert bis dato nicht bzw. wurde von zwei Toyota-Verkäufern (einmal in Tschechien, einmal in Österreich bei einer Fehleranzeige) falsch beraten und habe dann auch nicht extra in der Betriebsanleitung nachgeschaut. So weit ich mich erinnern kann, war beim 2014-er-Modell in der Betriebsanleitung diese Vorgangsbeschreibung gar nicht so genau erklärt. Ich kann mich aber auch irren.)

 

https://www.youtube.com/watch?v=c8zwewTpyss

 

P.S.: So leicht können Lösungsmuster sein, ohne ein besserwisserisches technisches "Sonderseminar" gestalten zu müssen, das einem dann bei einem KONKRETEN Problem erst nicht weiterhilft.

Man kann das auch übersichtlicher gestalten!

7603013b-5fe9-4b72-bd99-1438fe45d375
Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Reset nach Reifendruckwarnung.