ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Reichweitenanzeige - Schätzeisen oder Rate mal mit Rosenthal?

Reichweitenanzeige - Schätzeisen oder Rate mal mit Rosenthal?

Opel
Themenstarteram 19. Januar 2012 um 16:40

Moin :)

Ich hab dem Omi grad ne Vollbetankung gegönnt (auweia, war das teuer :|) und bin jetzt etwas irretiert wegen der Reichweitenanzeige.

Nach dem Betanken erschienen wie gewohnt die drei Striche und nach wenigen Sekunden eine Recihweite von ´684km.

Ok, dachte ich mir, das regelt der noch hoch (BC sagt ein Durchnschnittsverbrauch von 9,8l für die letzten 1800km an - also sollten bei vollem Tank etwas mehr als 700km drin sein). Aber nö! Nach 5km Fahrt stand da dann eine Restreichweite von 650km ... die Tanknadel sagt aber "Voll bis Oberkante Unterlippe".

Jetzt bin ich grad etwas ratlos! Bis dato hat die Restreichweite eigentlich immer mit der Tanknadel harmoniert - eher sogar etwas zu positiv angezeigt. Und nun das?

Womit hängt das zusammen? Muss ich irgendwas resetten nach dem Betanken oder klemmt da irgendein Geber oder hat das kleine Männchen im BC nen kaputten Taschenrechner oder was?

Gruß

Ähnliche Themen
22 Antworten

Der Durchschnittsverbrauch relativiert sich immer weiter jemehr KM du zurückgelegt hast.

Das hat aber nichts mit deiner momentanen Gangart zu tun, die ja direkt Auskunft gibt über die zu erwartende Reichweite.

Setz alles zurück und fang noch mal bei 0 an, dann stimmt es vermutlich.

Themenstarteram 19. Januar 2012 um 16:54

Zitat:

Original geschrieben von kurtberlin

Der Durchschnittsverbrauch relativiert sich immer weiter jemehr KM du zurückgelegt hast.

Das dachte ich mir auch und hab den Wagen am 1.12.2011 genullt - danach stand der Durchschnitt bei 10,0l und hat sich seit dem auf 9,8l eingepegelt - nach etwas mehr als 1750km, wie gesagt.

Ok, dann flitz ich jetzt mal raus in den Regen und nulle nochmal :)

Mal ne ganz dumme Frage, die mich mit diesen BCs schon immer interessiert hat: nehmen wir mal an, meine Treibstoffleitung hat irgendwo ein Leck und ich würde Sprit verlieren während der Fahrt. Würde das an den Anzeigen am BC was ändern? Würde da mein angezeigter Verbrauch steigen?

Dass die analoge Tankuhr das registriert, ist mir klar - aber wie regelt das der BC? Ich hab nämlich absolut keinen Plan, wie der die Werte ermittelt, die der so anzeigt ...

 

[Nachtrag]

Rausgeflitzt, energisch auf "R" gedrückt ... und es bleibt bei den 653km Reichweite. Durchschnittsverbrauch sagt natürlich "---".

Aloha,

die Restweitenanzeige ist mehr oder weniger ein ungefährer Anhalt.

Der BC errechnet die theoretische Reichweite anhand des Tankinhaltes - genau, der gleiche Geber wie für die Tankanzeige - und des Durchschnittsverbrauches seit Fahrtantritt. Es kann also durchaus sein, dass die Reichweite ansteigt, wenn Du nach dem Tankvorgang erst ne Weile in der Stadt gefahren bist und anschliessend gemütlich über die Landstrasse cruist. Es kann aber auch sein, dass sie rapide in den Keller geht, wenn Du in der Stadt ein ständiges stop-and-go hast, selbst wenn Du gar nicht so viele km gefahren bist, wie Du in der Anzeige vermisst.

Also verlass Dich nicht auf die Anzeige, Du könntest schneller irgendwo stehen, als Du denkst

Themenstarteram 19. Januar 2012 um 17:12

Alles sehr mysteriös :D

Ich werde das mal im Auge behalten.

Danke euch erstmal :)

Ich denke, daß der BC den Momentanverbrauch integriert, den er von der Motronic bekommt. Den Tankgeber nimmt er nur zum weiteren Abgleich. Daher würde er auch das leerlaufen des Tanks während der Fahrt nicht merken (wobei ich das noch nicht getestet habe :-))

Dabei ist es so, daß die letzten Kilometer zur Durchschnittsbildung genutzt werden. Damit ist auch zu erklären, wenn man negativen Temperaturen den Motor startet und zur Autobahn fährt, daß die Reichweite spürbar weniger wird. Sobald man die Bahn erreicht hat und dann ggf. mit Tempomat 120km/h fährt, die Reichweite wieder hochgeht.

Die größte Schwankung hatten wir, als wir in Bremen getankt haben und 650km Reichweite hatten. Bei Durchfahren der Baustelle bis Hamburg (mit 90) stieg die Reichweite auf fast 900km.

Insgesamt muß ich aber sagen, daß die verbrauchte Menge und die Reichweitenberechnung nach dem Volltanken und Ausnutzen des Tanks recht gut arbeitet.

Gruß,

cyc200

Huhu,

in der Anleitung ist die Funktion der Reichweitenangabe zu finden.

Ich hab jetzt zwar nicht nachgeschaut, aber die Reichweite wird -glaube ich- aus dem Verbrauch der letzten 30 gefahrenen Kilometer berechnet.

Bist du also mit 200 km/h auf der Autobahn unterwegs und verbrauchst 15 Liter, dann geht die Reichweite erheblich runter.

Tuckerst du gemütlich mit 80 km/h über die Landstraße gehts eben hoch.

P.S.: Hmm, lesen hilft. So hat es auch mein Vorschreiber ungefähr beschrieben.

Wenn du dein Auto ne Std laufen lässt verbraucht er so im schnitt 1,1-1,3 liter.

Der Durchschnitts Verbrauch geht hoch die KM aber nicht runter.

Fährst du nach einer Std dann los wirst Du festellen das deine Reichweite mal eben um 50 KM in kürzester Zeit sinkt.

Der BC errechnet einen Mittelwert aus(Tank inhalt,gefahrene KM und Tatsächlichen Verbrauch)

Wenn du also Tankst und Fährst dann durch die Stadt geht dein DV nicht unbedingt hoch aber deine KM runter is ganz normal weil is ja ein Computer gell.

Er dient dir ja auch in erster linie nur als CA angabe.

Die Reichweite bezieht sich immer nur auf deine Fahrweise der letzten 50km... ebenso der Durchschnittsverbrauch...der bezieht nur die letzten 50km ein...der Boardcomputer hat nicht wirklich soviel Platz als das er sich dein Verbrauch von tausenden Kilometern merken könnte.

Fahr mal vor dem Volltanken Landstraße mit 80 + Tempomat, mach dann voll...dann hast du da ne schöne Zahl...die dann aber vermutlich gleich wieder sinkt wenn du in der Stadt fährst. ;)

Mein Rekord mit meinem 2.2 144PS Benziner waren 850KM mit einem vollen Tank...davon aber 95% Autobahn mit Tempomat 80 auf Landstraße und 120 auf der Autobahn.

Mein Tempomat funktioneirt ja seit neustem...war nochmals beim Opelhändler bei einem anderen Herren, der hat mir dann direkt mal alles gecheckt... Hebel...passt... ist der Kupplungsschalter da? Runtergekrochen und extra nachgeschaut... und nach etwas Wartezeit und 20€ weniger in der Tasche funktionierte mein Tempomat. :)

Mein Rekord lag bei über Tausend mit mein 2.0 16V.

Tank voll BAB runter nach Herne zu mein Kumpel meine Frau hat nur gesagt wenn er das mal wirklich schaffen würde mit einer Tankfüllung.

Themenstarteram 19. Januar 2012 um 22:37

Najut, dann will ich euch mal glauben *gg*

Will jemand Chips, Bier, Cola, oder was anderes....  

Ich sitze gemütlich, es kann los gehen,...

Meiner braucht weniger,

seiner kann länger,

ihrer kann's überhaupt nicht,...:D

Kurt du Schelm du GRINS.

Bier und Chips ich bin dabei wo is mein Hocker???

Themenstarteram 20. Januar 2012 um 11:18

Was tut man nicht alles, um die Werte des BC zu evaluieren? :D Zum Beispiel zu nachtschlafender Zeit (6 Uhr) aufstehen und die Holde nach Spandonien zur Arbeit fahren ... die Durchschnitsverbrauchsanzeige mit einem Auge beobachtend durch den morgentlichen Berlinverkehr hecheln und sich daran erfreuen, dass die anfänglichen 39,8l/100km nach dem Start des Wagens sich nach ziemlich exakt 25km Wegstrecke auf sensationelle 8,9l reduziert haben :D

Restreichweitenanzeige sagt 693km ... damit kann ich leben :)

Hallo Kurt, sind noch Chips und Bier da?

Ich hatte schon mal über 900 dort stehen. :rolleyes:

 

******mußwegzukurt******

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Reichweitenanzeige - Schätzeisen oder Rate mal mit Rosenthal?