ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Polysan Versieglung

Polysan Versieglung

Themenstarteram 11. November 2010 um 13:08

Hallo Zusammen,

da ich mein Fahrzeug gerne noch vor dem Winter gerne Versiegeln lassen würde. Habe ich mal hier angerufen und mich erkundigt. Zum einen würde mich intressieren, ob jemand schonmal da war und wie die so arbeiten und zum anderen bieten die eine Polysan Versieglung an. Nun habe ich von dem Zeug noch nie was gehört. Kann mir jemand was dazu sagen? Hat vieleicht jemand Erfahrung damit?

Die Suche hat irgendwie gar kein Ergebnis gebracht.

Gruß

Andreas

Beste Antwort im Thema

Punkt 1 : Mache hier keine Werbung, oder hast du ein Flugzeug ?

Punk 2 : Welche Maschine meinst du ? Das Flugzeug ? Die Poliermaschine ?

Beides "Profiteile" - sorry

Punkt 3 : Der Themenstarter hat hier nach Erfahrungen mit Polysan gesucht. Die habe ich hier gepostet.

An deinen Äusserungen muss ich leider erkennen, daß du leider überhaupt keine Ahnung hast.

Seit wann muss man sich hier von Leuten anmachen lassen, die nur Singen und Klatschen in der Schule hatten ?

Setzt dich in deinen 7,5 Tonner und halte dich raus, wenn Erwachsene sich unterhalten.

19 weitere Antworten
19 Antworten

hier kannst Duu was über die Polysan Versiegelung nachlesen.

Soll ne Versiegelung des 22 Jahrhunderts sein :D

 

und hier gibts auch noch was über Polysan

Themenstarteram 11. November 2010 um 13:46

Ja das habe ich auch bereits gefunden. Also die Haltbarkeit soll wohl 1,5 - 2 Jahre. Zudem bekommt diese wohl nur durch abschleifen ab.

das ist ja wunderbar wer sein Wagen schleifen und Lack ruinieren will :D

 

Persönlich halte nichts von solchen Versiegelungen.

 

Dieses finde ich sehr lustig

Zitat:

Durch die Veredelung der Oberflächen mit Polysan 04/05 werden die Unterhaltskosten um 50% reduziert und der Werterhalt um 100% gesteigert.

Aha. Da werde sogar Sprit und so wieter sparren können :D :D :D

 

Die haben sich mehrfach verschrieben...soll heißen 08/15 Versiegelung und die Kosten des Unterhaltes reduzieren deswegen um 50 %, weil Du kein Auto mehr fährst! Du nämlich genervt bist von den immer selben Fragen: Wer hat dein Auto so vermurkst....:D

 

Okay, sorry: Nur über die extremen Werbebemühungen und sehr hohen Preise gehört. Bisher kam keiner meiner Bekannten auf mehr als 6 Monaten Zufriedenheit hinaus! Das kann ich auch selbst mittels meiner Pflege erreichen....

Themenstarteram 11. November 2010 um 16:02

Also ich würde mich mal über Kommentare freuen, die sich mit den Sachen auskennen und mir sagen können, was das ist und ob es was taugt oder nicht.

Zitat:

Original geschrieben von andreas_mc

Also ich würde mich mal über Kommentare freuen, die sich mit den Sachen auskennen und mir sagen können, was das ist und ob es was taugt oder nicht.

Ich würde das genau so sehen ! Jeder geilt sich an irgendwelchen Werbemassnahmen auf, keine hat bisher was zur Sache beigetragen.

Geschweige denn eigene negativ/positiv Erfahrungen.....

Manchmal kommt es mir so vor als wenn es hier für Beiträge Geld gibt, anders kann man das ja nicht mehr erklären.

Zur Sache: Ich nehme an, es handelt sich bei der Versiegelung um eine Silikat/Polymerbeschichtung. Das bieten viele an. Ich habe seid März eine solch auf dem Fahrzeug meiner Frau und bis heute hält das super. Apperleffekt etc. ist vorhanden, das Fahrzeug wird aber nur gereinigt wenn ich es nicht mehr mit ansehen kann........

Die gleiche Versiegelung habe ich auf meinen Auto, aber das ich trotzdem von Hand regelmässig wachse, kann ich nicht sagen ob die Wirkung der Versiegelung noch gut ist. Denke das wird der Winter zeigen, die Zeit fürs Handwachsen ist bei mir vorbei, da zu kalt und keine beheitzte Garage vorhanden ist.

Wichtig ist bei jeder Versiegelung die Vorarbeit, polieren/entfetten und das sorgsame aufbringen der Langzeitversiegelöung. Mein Tip ne warme Halle suchen und ein gutes Wachs auftragen, das sollte Dich auch über den Winter bringen. Anschliessend alle 3-5 Monate nachwachsen und Du hast eine Menge Geld gespart. Das Wachsen an sich macht nicht viel arbeit.

 

Gruß KAX

Zitat:

Original geschrieben von KAX

Zitat:

Original geschrieben von andreas_mc

Also ich würde mich mal über Kommentare freuen, die sich mit den Sachen auskennen und mir sagen können, was das ist und ob es was taugt oder nicht.

... Manchmal kommt es mir so vor als wenn es hier für Beiträge Geld gibt, anders kann man das ja nicht mehr erklären.

 

Gruß KAX

das kommt mir auch so vor ... WERBUNG machts möglich

Themenstarteram 15. November 2010 um 10:55

Hmm... irgendwie komisch. Scheinbar gibt es keinen der das kennt. Die Firma die das anbietet, ist nicht gerade erst frisch auf dem Markt wenn ich mich nicht irre.

Was die Werbung angeht, so bleibt es halt nur Werbung und das sollte jedem klar sein.

Da mir hier niemand was zu Polysan 04 sagen kann, werde ich wohl da mal vorbei fahren und mir das ansehen. Selber werde ich mein auto nicht machen, da ich schlichtweg keine Zeit dafür habe.

Das es sich um eine Silikat/Polymerbeschichtung Versieglung handelt ist wohl eher unwarscheinlich, da laut der Aussage Polysan nur noch von einer weiteren Firma verwendet wird, welche aus Bayern kommt. Also wenn man dem glauben schenkt, macht es eben nicht jede Firma.

Was mich etwas stört, ist dass man dazu auch kaum was im Internet findet.

Keiner da der schonmal was von gehört hat?

Doch was gehört und gelesen.

 

Peter Clio hat was dazu geschrieben:

Zitat:

 

... Bisher kam keiner meiner Bekannten auf mehr als 6 Monaten Zufriedenheit hinaus! Das kann ich auch selbst mittels meiner Pflege erreichen....

@Spark: Danke!...;)

 

Ergänzend kann ich mitteilen; musste mich telefonisch bei meinen Bekannten darüber erst besser informieren, dass die Folgekosten nicht unbeachtlich werden, wenn man da am "Ball" bleiben möchte kommen gut und gerne schnell nochmals 280 - 350 € € für Folge-Pflegekosten dazu (innerhalb 12 Monaten). 

 

Fazit: Persönlich spricht mich das nicht an und verlasse mich da besser auf meine "Pflegekunst". Der finanzielle Aufwand ist auch noch geringer, wenn ich sämtliche meiner aktuellen Produkte gegen einen anderen teueren Hersteller tausche würde...;)

Für das Geld kannste laaaaaaaaaaaaange selber pflegen. Lohnt imho überhaupt nicht.

Ich muss jetzt auch mal was zu Polysan sagen.

Seit einigen Jahren verwenden wir dieses Produkt für die Versiegelung von Flugzeugen. Bis jetzt haben wir nichts gefunden, was so lange hält wie Polysan. Der Schutz reicht locker für zwei Jahre.

Wachse halten im Flugbetrieb gerade mal ein paar Wochen, wenn überhaupt.

Selbst eine Treibstoffersparnis konnten wir bestätigen. Es handelt sich zwar "nur" und 1 - 2%, aber bei einem Airliner ist das auf ein Jahr gerechnet schon eine Menge.

Dazu komt noch der Korrosionsschutz für blanke oder unlackierte Aluminiumteile.

Ja - es ist teuer. Es macht sich aber bezahlt, wenn ich im Jahr bis zu zehn Flugzeugwäschen einsparen kann. Auch ist die Verarbeitung nichts für den privaten Anwender. Peinlichste Sauberkeit, Temperaturen und Trocknungszeiten müssen genau eingehalten werden.

"Draufschmieren" und fertig - geht nicht.

Wer sein Auto selber pflegen will, ist mit Wachsen am besten bedient.

Habe mal ein Bild von der Polysan Verarbeitung hochgeladen :

Legacy

Und das musst Du uns heute mitteilen? Flugzeuge versiegeln. Muahahahahahhahahahahhhahahahhaha

Netter Versuch von Werbung würde ich sagen,mensch geh gleich wieder.

und eure Maschine die auf dem Bild zu sehen ist,mensch was ein Profiteil. UAHAHAHAHAHAHAHHAHAHHAHHAHAHAH

Deine Antwort