ForumCarina, Avensis, Camry
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Carina, Avensis, Camry
  6. Pfeifen aus dem Motorraum

Pfeifen aus dem Motorraum

Toyota Avensis 3 (T27)
Themenstarteram 19. Januar 2017 um 16:19

Guten Tag,

ich habe seit einige Zeit ein hochfrequentes Pfeifen, welches aus dem Motorraum kommt oder genau gesagt, da wo der Flachriemen und LiMa ist.

Ein Besuch bei der Werkstatt ergab, dass es von der LiMa kommt. War zuerst auch meine Vermutung.

Nun wurde gestern die LiMa getauscht und heute früh stelle ich fest, es pfeift immer noch.

Mir kommt es so vor, als ob es irgendwo von unten kommt, aber es ist sehr schwierig genau zu sagen.

Früh wenn der Motor noch kalt ist, pfeift es mehr. Nach dem Fahren ist es nicht mehr so stark zu hören.

Bei eingesaltete Lüftung pfeift es auch irgendwie stärker, allerdings steigt auch die Drehzahl etwas. Muss also jetzt nicht unbedingt mit Lüftung was zu tun haben?!

Schaltet man die Lüftung aus und andere Verbraucher an, merkt man kein Unterschied. Es pfeift dann etwa gleich.

Im Ihnenraum hört man es fast kaum, nur wenn es leise ist und man genau zuhört.

Draussen hört man es deutlicher und wenn die Motorhaube offen ist und man sich dem Riemen nähert, hört man es ganz gut.

Gibt man etwas Gas, hört man nichts mehr. Übregens. wenn die Drehzahl dann runter geht, hört man auch im Innenraum etwas pfeifend.

Beim Beschleunigen im 1. und 2. Gang nimmt man auch leises Pfeifen wahr, wenn der Motor noch kalt ist.

Das Gereusch ist dem, auf dem Video sehr enlich:

https://www.youtube.com/watch?v=9j-yZ-TfVDw

Daten zum Fahrzeug:

Toyota Avensis 1.8l Benziner

147 PS, BJ 2012, 35000 KM

Ich würde mich freun, wenn jemand zu diesem Problemm was sagen kann?

Denn ein erneuetes Werkstattbesuch kann wieder sehr teuer werden.

Ähnliche Themen
14 Antworten

ich würde behaupten, dass es der Flachriemen selber ist, der so pfeift ... halte ich persönlich jetzt aber auch nicht für so tragisch. Ist mir bei meinem jetzt allerdings noch nicht so bewusst aufgefallen (muss die Tage mal horchen), aber beim Vectra B hatte ich so ein Laufgeräusch beim Keilrippenriemen auch.

hi

es ist deutlich zu hören, dass die Rolle die gereusche macht.

Prüfe die Rolle, Spannrolle(falls du es hast) und tausche.

LG

was man da in dem Video sieht, ist nicht sein Motor ... und ein ähnliches Geräusch.

Ich denke, das kann man genau nur vor Ort lokalisieren.

Spannrolle nach 35.000 km wäre sehr ungewöhnlich.

Themenstarteram 20. Januar 2017 um 13:44

Wenn ich zu früh auf die Arbeit fahre, lasse ich den Motor 5 min. laufen bis ich eine geraucht habe.

Selbst wenn ich 10-15 m vom Auto weg bin, hört man dieses Pfeifen, Jaulen oder was auch immer.

Den Motor selbst höre ich nicht ( oder fast kaum ).

Ich habe heute beim Autowaschen den Flachriemen etwas mit Wasser abgespritzt. Keine Veränderung.

Dann ein Schraubenzieher auf die Ventildeckel drauf und ans Ohr. Man hört genau dieses Jaulen.

Das Geräusch kann sich natürlich übertragen, aber auf den anderen Teilen des Motors hört man es nicht ( mit Schraubenzieher )

evtl. auch das Lager des Klimakompressors... sonst kann es ja nicht mehr viel sein. Servopumpe hat das Auto ja nicht.

Hallo,

habe ich auch an meinem T27 BJ2009, ist mir selber aber gar nicht aufgefallen. Erst in der Durchsicht sprach mich der Freundliche drauf an. Kombination Rippenriemen ---> Riemenscheibe passt nicht. Da gibt es angeblich sogar was Offizielles bei Toyota. Es wird dann ein " verbesserter" Rippenriemen eingebaut. Ich habs gelassen, war mir zu teuer.

Grüsse Thomas

Themenstarteram 20. Januar 2017 um 18:59

Der nächste Pfusch von Toyota, auch wenn es nur Kleinigkeit ist?!

Thomas was heist teuer? Bei uns kostet beim Ersatzteilhändler der Riemen ca. 20 Euro + Einbau in der Werkstatt ca. 30 Euro.

Weiss jetzt natürlich nicht um welcher Riemen es sich handelt. Werde dann morgen oder nächste Woche bei Toyota vorbei schauen. Mal schuen was sie dann wegen dem Riemen sagen.

Übrigens, ich bin bei der Werkstatt gewesen und mit dem Meister gesprochen.

Als sie den Flachriemen abmontiert haben, ist dieses Pfeifen weg gewesen. Sonst war alles in Ordnung, na ja man kann kaum die Wasserpumpe und den Klimakompressor per Hand drehen.

Bis auf die Lichtmaschiene, die hat tatsächlich beim Drehen etwas gequietscht. ( minimal ) Ich habe es selber ausprobiert.

Nur es pfeift weiterhin auch mit der neue LiMa.... Kann sein dass nicht mehr so stark, oder bilde ich mir es jetzt nur noch ein. :-)

Sonst ist keine Umlenkrolle oder Spannrolle drin. Die Lima dient als "Spannrolle".

P.S. und das sind die gute ausgereifte Toyota Motoren :-)

Zitat:

@Maxi_rodriges schrieb am 20. Januar 2017 um 18:59:53 Uhr:

P.S. und das sind die gute ausgereifte Toyota Motoren :-)

ja, der 1.8er ist ausgereift und sehr zuverlässig und was Besonderes, denn er funktioniert komplett ohne Unterdruck.

Ich hatte am Anfang schon geschrieben - wenn es der Riemen selber sein sollte, der ein bissl pfeift, ist das nicht tragisch.

Ich kenn jetzt das Wechselintervall nicht, aber spätestens wenn er sowieso fällig ist, kann man das ggf. machen lassen.

Ich stecke morgen mal meinen Kopf unter meine Motorhaube und lausche mal, obs bei mir auch pfeift... interessiert mich jetzt.

Themenstarteram 12. März 2017 um 21:19

Nun zu meinem Problem noch ein mal. Ich habe heute einen Test Drive von Toyota Corolla 1.6 angeschaut.

Der Man dort hat gesagt, dass dieser Motor nur wenig Problemme macht. Aber nach ca. 30t km kann passieren, dass die Wasserpumpe pfeifen anfängt.

Er hat dieses Pfeifen so ziemlich genau beschrieben, wie es auch bei mir ist. Auch im Video war es kurz zu hören.

Im Netz habe ich gelesen, die 1.8 Motoren vom Avensis können auch betroffen sein. Die Pumpe kann sogar nach 35-38t km. undicht sein und muss ausgetauscht werden.

Die Pumpe bei mir ist zwar noch dicht, aber jetzt bin ich zimlich sicher, dass dieses Pfeifen von der WP kommt.

Hat jemand solche Probleme schon gehabt? Ist das wirklich diie WP?

Wie teuer wird es diese auszutauschen?

Dmitri

Reparaturpreise erfragst du besser bei deiner Werkstatt ;)

Themenstarteram 14. März 2017 um 14:11

Zitat:

@cocker schrieb am 14. März 2017 um 13:51:30 Uhr:

Reparaturpreise erfragst du besser bei deiner Werkstatt ;)

Werkstatt, die mir schon auf Glück eine LiMa getauscht hat :):D

ich wollte halt nicht noch mal vor der Tür umkippen. :D

Spaß beiseite, bin ich der einzige, bei dem WaPu pfeift?

Rein logisch musste also nicht so teuer sein. Ist doch kein großer Aufwand?!

sowas - gibts bei dir nur eine Werkstatt ...? ;)

Du sollst ja nur mal fragen - nicht gleich machen lassen ...

Themenstarteram 14. März 2017 um 21:45

Zitat:

@cocker schrieb am 14. März 2017 um 20:37:46 Uhr:

sowas - gibts bei dir nur eine Werkstatt ...? ;)

Du sollst ja nur mal fragen - nicht gleich machen lassen ...

Die andere Werkstatt wollte für ein Ölwechsel 200 Euro

Und unsere Toyota Händler wollte nicht ein mal sich mit Knacken meine Mittelkonsole bescheftigen.

Machen sie nicht, hat der Meister letztes Jahr zu mir gesagt. Bevor beim Abmontieren der Verkleidung irgendwas kaputt geht, soll ich es lieber selbst probieren. Hammer!

Es gibt noch eine Russen Werkstatt, war früher sehr gut und günstig. Aber seit dem sie 2 Chefs haben, ist dort überhaupt keine Ordnung mehr. Obwohl ich selbst aus Russland stamm, fahre ich dort nicht mehr hin.

:D

Es scheint bei uns etwas schwierig eine gute Werkstatt zu finden.

Ein paar gibt es noch, muss ich halt ausprobieren. :):D

du kannst mal davon ausgehen, dass die Wasserpumpe beim T27 nicht ganz billig wird.

Der Motor hat ne Steuer-Kette und die Wasserpumppe ist nach meinem Empfinden dafür ausgelegt, nicht bei jedem 2. Zahnriemenwechsel mitgetauscht werden zu müssen ;)

Leider ist der T27 hier eher ein Exot und in manchen Teilen Deutschlands sind die Toyota-Werkstätten dünn gesät ... ich hab hier im Umkreis von 20 km gleich 3 Stück und hier fahren jede Menge Toyotas rum :)

Ich kann dir mal einen Tipp geben, den ich früher mal beim Vectra B angewendet habe, als der Keilrippenriemen Geräusche machte:

Nimm dir eine alte Wachskerze und halt sie - wenn das überhaupt so einfach geht - bei laufendem Motor jeweils ganz sachte seitlich an den laufenden Riemen, der die Wasserpumpe antreibt (quasi um die Seiten zu "schmieren" und evtl. Schleifgeräusche ausschliessen zu können) und schau mal, ob es damit besser wird.

Es kann nämlich auch gut sein, dass der Antriebsriemen seitlich am Riemenrad schleift und deshalb Geräusche macht.

Aber komm nicht mit dem Finger oder der Kerze irgendwo dazwischen - das wär nicht so gut...

Deine Antwort
Ähnliche Themen