ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendler-Diesel Kaufberatung! HILFE!

Pendler-Diesel Kaufberatung! HILFE!

Themenstarteram 1. Juli 2018 um 12:11

Hallo zusammen,

da ich in Kürze einen neuen Job antrete und täglich ca 180 km pendeln werde (etwa 45 Tkm/J), muss ein Auto her. Aufgrund der Strecke macht natürlich nur ein Diesel Sinn. Ich habe leider nicht so viel Ahnung von Autos und bräuchte mal einen guten Rat.

Die Eckdaten:

- 14.000 € Budget

- 45 Tkm/J, 85% Autobahn

- Pendelstrecke Köln-Aachen

- Prioritäten: Komfort, Verbrauch, Sicherheit

- Wünsche (kein muss): 100+ PS, Klima, Tempomat, Geräuscharm

Aachen scheint ja mit den Fahrverboten ganz schön Gas zu geben, weshalb ich mir jetzt zwei Varianten überlegt habe:

1. Budget ausschöpfen und Euro 6 mit ca 50.000 Kilometern kaufen für länger

2. Deutlich günstigeren Euro 5 mit etwa 130.000 km auf der Haube anschaffen für ca die nächsten 3 Jahre

Angeschaut habe ich mir bisher den Astra, Golf, Polo, cee'd und Focus. Dabei ist der Golf bisher mein klarer Favorit, was den Wohlfühlfaktor angeht. Probe bin ich noch keinen gefahren. Meine Fragen sind nun:

1. Ich weiß niemand kann hellsehen was die Diesel-Frage betrifft. Aber welche der genannten Varianten würdet ihr bei meinem Fahrprofil empfehlen?

2. Denkt ihr ich bin mit einem Golf gut bedient oder habt ihr noch Anregungen für andere Autos? Interessant wäre auch ein Rat bezüglich des Wiederverkaufs.

Danke schon einmal für die Hilfe!

Beste Antwort im Thema

Statt nem 308 kann man auch einen DS4 mit dem selben Motor nehmen - die sind in der Versicherung etwas günstiger und meist gut ausgestattet.

https://www.autoscout24.de/.../...b680-b9a1-4967-836d-5527ccce08bb?...

Statt nem 308 kann man sich auch nach nem 508 umsehen, sind gar nicht so viel teurer und nochmals komfortabler.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Die Fahrverbote setzen ja typischerweise bei Euro 5 an. Wenn du in Aachen in die Innenstadt musst, halte ich Nr. 2 für nicht machbar. Zu erwarten ist eher, dass in 3 Jahren dann schon die Euro 6(b)-Fahrverbote anstehen. Euro 6d-temp ist gebraucht noch kaum zu bekommen.

Ansonsten - ein Golf ohne DSG ist eine gute Sache, bin sehr zufrieden mit meinem 1.6 TDI (Euro 6b, aber bisher nur sehr eingegrenztes Euro 5-Fahrverbot in Hamburg).

Ein Golf wäre bei mir ganz hinten in der Liste.

Die Euro V haben oder hatten die Betrugssoftware, um die würde ich eiinen großen Bogen machen, die Euro 6 sind relativ teuer und haben auch kein AdBlue.

Alternativen :

Peugeot 308 mit 2.0 HDI und Euro 6 : mit AdBlue, und der 2.0 HDi glit als äusserst robust, sparsam und flott.

Citroen C4 Cactus : sehr komfortabel und absolut sparsam. Hat auch AdBlue an Bord.

Von Deinen genannten würde ich am ehesten den Focus oder den cee´d nehmen.

Aachen und Köln sind beides Kandidaten für mögliche flächendeckende Dieselfahrverbote. Ich weiß ja nicht, wo du genau herumfahren wirst, aber in der Region erscheint mir ein Diesel mit Euro 5 doch etwas riskant. Dann womöglich noch VW mit Zwangs-Software-Update, bei dem nicht so ganz klar ist, ob es nicht doch mit Nachteilen verbunden ist.

Da stimme ich mit ricco68 überein -- suche dir einen Diesel mit Euro 6, möglichst von einem Hersteller, der nicht von der Software-Update-Problematik betroffen ist. (Natürlich habe ich keine Glaskugel, wer weiß schon, welcher Hersteller als nächstes ins Fadenkreuz der Ermittler gerät?)

Wenn du ein älteres Auto nimmst, dann eher LPG oder CNG. Da ist die Auswahl zwar knapp, aber du hast niedrige Treibstoffkosten ohne Diesel-Problematik.

Themenstarteram 2. Juli 2018 um 10:56

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich muss zwar in beiden Städten nicht in das absolute Stadtzentrum aber mir ist das ein Euro 5 doch zu riskant. Dann wird es ein Euro 6. Von VW scheinen die meisten von euch ja eher abzuraten, ich befasse mich jetzt nochmal mit dem Focus und dem Peugeot 308.

Mit LPG und CNG habe ich gar keine Erfahrungen...

Ich freue mich sehr über weitere Anregungen!

Statt nem 308 kann man auch einen DS4 mit dem selben Motor nehmen - die sind in der Versicherung etwas günstiger und meist gut ausgestattet.

https://www.autoscout24.de/.../...b680-b9a1-4967-836d-5527ccce08bb?...

Statt nem 308 kann man sich auch nach nem 508 umsehen, sind gar nicht so viel teurer und nochmals komfortabler.

Themenstarteram 2. Juli 2018 um 15:19

Habe mich noch einmal umgeschaut und der Focus würde mir dann doch besser gefallen als der 308. Da ist das Angebot auch gar nicht mal so schlecht. Habe vor allem mal den 1.5 TDCi angepeilt. Etwas in die Richtung:

Ford Focus 1.5 TDCi

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

Das ist ein Schnäppchen !

Themenstarteram 2. Juli 2018 um 20:25

Kurzer Nachtrag:

Ich habe evtl über einen Bekannten die Möglichkeit an Renault-PKWs mit Rabatt zu kommen. Könnt Ihr da etwas empfehlen? Wäre dann der Megane das vergleichbare Modell?

Danke euch!

Die Franzosen haben ein massives Abgasproblem. Da weiß hier nur keiner bzw. es wird nicht darüber berichtet. Gerade Renault hat massiv was an der Backe!

Zitat:

@Hyperbel schrieb am 2. Juli 2018 um 21:27:14 Uhr:

Die Franzosen haben ein massives Abgasproblem. Da weiß hier nur keiner bzw. es wird nicht darüber berichtet. Gerade Renault hat massiv was an der Backe!

Dann stecke doch Dein Insiderwissen den Behörden und an die Journalisten.

Renault schneidet bei den ReakDriveEmissions wirklich nicht gut ab, PSA ist meist bei den saubersten.

Sie Franzosen gibt es also genausowenig wie die Deutschen. Da ist auch ein himmelweiter Unterschied zwischen BMW und VW/Audi.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Pendler-Diesel Kaufberatung! HILFE!