ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Papiere verloren 50ccm Roller Jinan Qingqi Motorcycle

Papiere verloren 50ccm Roller Jinan Qingqi Motorcycle

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 16:38

HI,

habe meine Papiere verloren und brauche neue um meinen Roller wie anzumelden das ich wieder fahren kann weis jemand wo ich die bekommen kann?

danke im vorraus

Ähnliche Themen
16 Antworten

Händler ? Kaufvertrag vorhanden?

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 17:20

Zitat:

Händler ? Kaufvertrag vorhanden?

Händler nein aber Kaufvertrag war ein Privatkauf.

Es gibt ja hier in diesem Forum gerade zu diesem Thema massenhaft Beiträge. Ich würde hierzu mal die Suchfunktion bemühen.

Aber es wird sicher kein Fehler sein, wenn du mit einer Unbedenklichkeitsbescheinigung beginnst, welche du auf deiner örtlichen Polizeidienststelle erhältst. Diese versichert, dass der Roller nicht gestohlen ist. Dann schadet auch eine Kontaktaufnahme mit dem Hersteller/Importeur nichts.

Aber richte dich schon mal grundsätzlich auf einen hohen Aufwand ein, der auch von den Kosten her den Wert des Rollers problemlos übersteigen kann. Der Erwerb eines Rollers ohne Papiere ist so gut wie immer ein sinnloses Geschäft. Insbesondere bei wertlosem Chinaplunder.

am 10. Juni 2020 um 9:18

Um Dir ein Kennzeichen von einer Versicherung zu holen brauchst du im Grunde keine Papiere. Fgst.nr. Hersteller, Art ob Mofa oder Mokick Roller 25 oder 45 genügen . Sonst könnte man dass online gar nicht machen.

Bloss: kannst Du bei der Verkehrskontrolle keine CoC Papiere oder ABE vorweisen, kostet das 20 € odee so.

Themenstarteram 10. Juni 2020 um 9:43

Genau das ist ja das Problem die 20 € möchte ich mir gerne sparen da sie mich eh generell viel kontrollieren

Auch wenn du ohne Papiere angehalten wirst, danach musst du deine Papiere auf der Rennleitungswache vorzeigen!!!

Zitat:

@Kornpeter schrieb am 10. Juni 2020 um 09:18:51 Uhr:

Um Dir ein Kennzeichen von einer Versicherung zu holen brauchst du im Grunde keine Papiere.

Ob diese Aussage so richtig ist?

Der Kaufvertrag ist sicher unnötig, aber das CoC-Dokument sollte bei Versicherungsabschluß vorgelegt werden können, denn die Nummer der europäischen Zulassung ist Teil des Versicherungsvertrages; bei uralten Fahrzeugmodellen, bspw. Simson und Co., mag das sicher noch anders gehandhabt werden, wie es evtl. auch die Versicherungsgesellschaften selbst unterschiedlich behandeln?

Es gibt Versicherungsagenturen die das so praktizieren. Was natürlich nicht richtig ist, aber das ist deren Angelegenheit.

Aber viel wichtiger ist der Beitrag von garssen. Die COC-Bescheinigung bzw. Betriebserlaubnis muß im Straßenverkehr im Original mitgeführt werden. Ist dies nicht der Fall, wird eine zeitnahe Vorlage des Dokuments auf einer Polizeidienststelle gefordert.

Die Folgen bei einer Nichtvorlage des Dokuments sind mir nicht bekannt, aber ich glaube nicht, dass man da mit 20€ dabei ist.

Ich frage mich auch, wie man ein Fahrzeug ohne die Papiere kaufen kann, die den Besitz des Fahrzeugs nachweisen. Die COC ist etwa wie beim Auto der Brief. Außerdem könnte der Roller ohne diese Papiere auch gestohlen, oder unberechtigt zum Kauf angeboten sein.

Jedenfalls ist es mit einiger Menge Zeitaufwand und Nerven verbunden sich Neue Papiere zu besorgen.

Ja mag sein, das Anmelden online mit der vom Fahrzeug abgelesenen FIN so einfach klappt ......aber die Rennleitung will das Papier im original bei einer Kontrolle sehen.

 

Also entweder Roller entsorgen oder den Weg über Polizei und Hersteller gehen.

Wenn ich ein typischer Dauerkontrollkandidat bei Verkehrskontrollen bin, kaufe ich mir ganz bestimmt keinen Roller ohne Papiere...

Im Startthread steht nichts vom Kauf ohne Papiere.

Er hat sie verloren, wenn die Aussage stimmt.

Zitat:

@SteveTKey schrieb am 9. Juni 2020 um 17:20:22 Uhr:

Zitat:

Händler ? Kaufvertrag vorhanden?

Händler nein aber Kaufvertrag war ein Privatkauf.

Man soll ja mit der Wahrheit nicht so sehr um sich schmeißen, hat schon Adenauer gemeint.

Wie so oft mangelhafte Aussagen des TE

am 10. Juni 2020 um 17:39

Nun gut warum sollte er keinen Kaufvertrag mit dem Vorbesitzer gemacht haben, die Papiere dazu erhalten haben, aber diese jetzt verschlampt haben?

Ist dioch soweit alles nicht ganz unrealistisch.

Ib das CoC wirklich ein offizieller Eigentumsnachweis ist, glaube ich weniger.

Wenn gesagt wird dass entspricht dem Brief oder ZB 2 beim Auto, dann ist es das zumindest nicht.

Heißt doch immer : der Inhaber der ZB 2 wird nicht als Eigentümer ausgewiesen.

Was die Versicherung angeht, war einmal bei Allianz und einmal bei HUK mit älteren Mofas Hercules,Zündapp aus den 1980 er Jahren und beide male wollte der Betreuuer keine ABE sehen. Nur Fgst.Nr. Art und Hersteller wissen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Papiere verloren 50ccm Roller Jinan Qingqi Motorcycle