ForumToyota
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Neuwagen: Aktuelle Verhandlungsrabatte bei Toyota-Händlern

Neuwagen: Aktuelle Verhandlungsrabatte bei Toyota-Händlern

Themenstarteram 31. Januar 2006 um 10:12

Hi,

ich möchte mich bei der Toyota-Gemeinde

erkundigen, wie hoch die aktuellen Rabatte

bei Toyota-Händlern sind, wenn man

die Barzahlung vereinbart?

Ich interessiere mich vor allem für Toyota

Yaris. Was wäre bei dem neuen Modell drin?

(Ich weiß, dass es nicht viel sein wird, weil das

Modell ganz neu ist).

Was kann man sich als Rabatt jetzt für das alte Modell

vorstellen?

Und noch eine Frage: Lohnt es sich zu überlegen,

ob man einen EU-Wagen holt?

Oder ist es für so "einen kleinen" Wagen

nicht empfehlenswert?

Vielen Dank im voraus!

Schöne Grüße,

Stam

Ähnliche Themen
45 Antworten

Über www.bsw.de habe ich 16,5 % auf den neuen Yaris II sol und 18 % auf den Avensis 1.8 Ex. bekommen.

Der Händler hier vor Ort (siehe Kennzeichen) wollte kein Stück runter gehen, als ich mir einen 2005er Corolla aus seiner Ausstellungshalle ausgesucht habe. Nichtmal einen Satz Winterräder ließen sich einhandeln. Naja, ich fahre heute halt nicht Toyota. :D Aber viele andere Hersteller sind nicht besser.

Mit etwas Geschick sollten 15% drinne sein.

Hi,

Habe in MG bei einem "kleinen" Toyo-Händler auf das neue Corolla Verso-Modell (2.2 D-Cat, 177 PS) ohne zu verhandeln rd. 10 % Rabatt bekommen. Das finde ich nicht mal so übel!!!

Mit etwas Verhandlungsgeschick, das ich aber nicht habe, wäre villeicht sogar noch etwas mehr drin gewesen.

EU-Wagen

 

Hallo

Ich habe beim Kauf meines Avensis D-CAT sehr gute Erfahrungen mit einem EU Import aus NL gemacht. Völlig unproblematische, sehr schnelle Abwicklung mit ca. 20 % Rabatt auf den Deutschen Listenpreis über www.rahmen-automobile.de.

Gruß Kikke

hi,

habe auf meinen aktuellen corolla 20% bekommen, allerdings mit der sonderfinanzierung und der versicherung die rund 85 euro billiger war als alles was es im internet gibt. der händler hat bei der toyota-versicherung nen gruppentarif und war daher extrem günstig, bei sogar besserer versicherungsleistung. ich kann hier allerdings nur für K und umgebung sprechen. da kann für den händler nicht viel hängen geblieben sein... :-)

grütze

der mikka

Themenstarteram 31. Januar 2006 um 22:09

Vielen Dank an alle für die Infos und Tips!

Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass der größte Rabatt bei Toyota möglich ist, wenn man finanziert. Ziemlich erstaunlich, jedoch scheint da die Bank die Konditionen des Händlers zusätzlich zu unterstützen, was in Summe dann ein größerer Rabatt ist, als bei Barzahlung.

Ich hab jetzt 2 Jahre mein Toyota geleast und fest die Vereinbarung zum Rückkauf zu einem festgelegten Wert. Sonderzahlung, Leasingrate und dieser Fixpreis in Summe haben effektiv einen Rabatt von ca. 18% ergeben :)

Und bei der Versicherung spare ich auch nochmal, da der Händler bei Toyota Versicherung einige Rabatte einrechnen konnte (Neuwagen, Händlerrabatt usw.).

Ich habe Ende 2005 mit desinteressierten Händlern hart um einen Avensis gekämpft. Das Ergebnis war ernüchternd. Auch mir wurde als letztes Angebot eine Finanzierung über die Bank angeboten, da wären die Konditionen etwas günstiger. Barzahler sind bei Toyota offensichtlich nicht erwünscht.

Ich habe die Marke gewechselt!

Zitat:

Original geschrieben von wera

Ich habe Ende 2005 mit desinteressierten Händlern hart um einen Avensis gekämpft.Ich habe die Marke gewechselt!

Hallo,

Der Händler hat das einzig richtige gemacht.....wenn ein Geschäft nur über Rabatte läuft hat er kaum was daran verdient und entwertet die Marke,und ein Händler sollte sich nur auf Geschäfte einlassen die rentabel sind sonst kann er irgendwann zumachen....GM und Ford in den USA sind dafür das beste Beispiel...;D

Man kauft in erster Linie die Ware und nicht den Rabatt...;)

Grüße Andy

Zitat:

Original geschrieben von andyrx

Hallo,

Der Händler hat das einzig richtige gemacht.....wenn ein Geschäft nur über Rabatte läuft hat er kaum was daran verdient und entwertet die Marke,und ein Händler sollte sich nur auf Geschäfte einlassen die rentabel sind sonst kann er irgendwann zumachen....GM und Ford in den USA sind dafür das beste Beispiel...;D

Man kauft in erster Linie die Ware und nicht den Rabatt...;)

Grüße Andy

Tja,

Du scheinst ein "Händler-" bzw. "Geschäftsmanndenken" zu haben. Als Geschäftsmann wäre ich auch an möglichst viel Profit interessiert. Nur der Kunde geht zum nächsten Händler, wenn er dort die gleiche oder vergleichbare Ware zu einem günstigeren Preis bekommen kann.

Mich als Käufer interessiert ein möglichst niedriger Kaufpreis und anschließend ein möglichst guter Kundenservice ... sonst würde der Händler keinen Pfenig ... Verzeihung: CENT ...an mir verdienen! ICH will einen reellen Gegenwert für meine Knete sehen! Schließlich muss ich lange genug und hart dafür arbeiten. ... und alles nur, weil ich gerne Auto fahre!!!!!

Denn:

- wer hat in der heutigen Zeit noch Geld zu verschenken?!

Man wundert sich sowieso schon:

- kaum ist ein neuer Wagen auf dem Markt (speziell hochpreisige Fahrzeuge), schon sieht man sie zuhauf auf deutschen Straßen. ... und es können nicht nur alles Firmenfahrzeuge sein!

Ich muss sagen:

- nachdem ich bei einem Toyota & Lexus-Händler war, sich dort nur ein Verkäufer gerade um einen Kunden gekümmert hatte ... niemand sonst sich anscheinend um einen potenziellen Kunden kümmern wollte, bin ich an ein "Familienunternehmen" in einem Vorort von MG "geraten". Dort wurde ich von einem älteren Herrn (Seniorchef) SOFORT angesprochen, da er mich nicht alleine dort stehen lassen wollte ... Mir wurde auch direkt eine sofortige Probefahrt angeboten und ich wurde kompetent von einem Verkäufer beraten.

Nächsten Tag: nochmalige Probefahrt - diemal mit der Frau - und anschließend sofort einen Kaufvertrag aufgesetzt - mit ca. 10 % Rabatt ohne zu feilschen. DAS nenne ich Dienst am Kunden!!!

Denn schließlich will jeder seine Ware verkaufen ... Und geringerer Gewinn ist besser als gar keiner!!!!!!!!

@Scharmbolzen

nein es geht um einen fairen Deal oder ein Win/Win Situation...;)

Reduziert sich das Geschäft ausschliesslich auf eine Rabattschlacht dann kann ich den Händler verstehen...

Letztendlich entscheidet das Gesamtpaket Händlerengangement/Qualität der Ware/persönliche Ansprache und Betreuung/ Kundennähe......stimmt es dort nicht ist der größte Rabatt nichts wert.

Den Händler auswringen und dann perfekte Dienstleistungen und Service erwarten passt nicht zusammen....;)

Bei einer guten Händlerbeziehung steht mein Rabatt nicht an erster Stelle....sondern ganz weit hinten.

Aber leider scheint in heutigen Zeiten propagiert durch Werbung und Medien ''Geiz ist Geil'' über allem zu stehen.....da wird von Händler zu Händler gegangen um den größten Rabatt herrauszuschlagen,und wenn man dann erwartet das der perfekt funktioniert muss man leider oft feststellen das der hohe Rabatt seinen Grund hat....die teueren aber guten Leute arbeiten dann schon nicht mehr dort etc.

Redet man wenig übers Produkt sondern nur über den Rabatt wird man sicherlich beim falschen Händler enden....denn ein schneller Rabatt ist für den Händler das einfachere Geschäft als dauerhaft einen guten Job zu machen und hinter seiner Marke zu stehen.

Ich bin weder Autohändler noch habe ich mit der Branche zu tun,kenne aber das Geschäftsleben aufgrund meines Berufes recht gut....:D

Grüße Andy

Ich kann dem Andy nur voll und ganz zustimmen. Ein Geschäft ist, wenn beide Seiten was davon haben. Eben win/win...

Zitat:

Original geschrieben von Kicknick

Ich kann dem Andy nur voll und ganz zustimmen. Ein Geschäft ist, wenn beide Seiten was davon haben. Eben win/win...

Hi,

wie heisst es doch so schön wenn es um z.B. Mitarbeitergehälter geht....??

pay peanuts,get monkeys....:D

übertragen ins Geschäfstleben heisst das simpel ''Qualität hat ihren Preis....'';)

Grüße Andy

Ein Autokauf geht bei mir über das Preis-Leistungs-Verhältnis. Meine Meinung ist, das sich Toyota von einem ordentlichen Verhältnis entfernt.

Auch wenn andyrx von einer win-win-Situation spricht, dann erschien mir das win-win einseitig auf Händlerseite zu liegen.

Ich habe mir jedenfalls die Freiheit genommen, ein anderes win-win zu wählen. Früher hieß das wohl auf deutsch: Leben und Leben lassen. Das hat mein jetziger Händler im reifen Alter verinnerlicht und das Geschäft gemacht und lebt sicher gut damit.

Den smarten jungen Verkäufern fehlt offensichtlich noch etwas das Händchen im Umgang mit Kunden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Neuwagen: Aktuelle Verhandlungsrabatte bei Toyota-Händlern