ForumHybrid & Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Neuvorstellungen mit Plug in Hybrid

Neuvorstellungen mit Plug in Hybrid

Themenstarteram 14. September 2022 um 19:54

Jemand Tipps wo ich Neuvorstellungen mit Plug in Hybrid finde? Ich benötige im 3.Quartal 2023 einen neuen Dienstwagen der die förderbestimmungen >80 km schafft.

Ich finde nur die c Klasse und die ist zu teuer für mich :-(

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Marken/Fahrzeugauswahl Hybrid & Elektroforum' überführt.]

Ähnliche Themen
36 Antworten

Wie ist denn jetzt genau dein Budget eigentlich?

Wenn die C-Klasse zu teuer ist, was sind dann die von mir genannten BMW 2er Active Tourer oder X1 PHEV?

Mit höherwertiegn PHEV braucht man dann ja gar nicht anfangen?

Jo, wenn der 2er zu teuer ist, dann bleiben ja eh noch die paar PHEV aus der Golfklasse und die werden wahrscheinlich als letztes aufgewertet, an denen verdienen sie am wenigsten und Akkus sind teuer.

Ich vermute Mal die Lieferzeit für PHEV wird nächstes Jahr drastisch runter gehen.

Hier Mal ne ziemlich aktuelle Marktübersicht.

https://www.auto-motor-und-sport.de/.../

Themenstarteram 15. September 2022 um 12:36

etwas über 500 € Leasingrate brutto bei 45.000km ist der rahmen.

Ich fände Skoda octavia, Passat gte, Ford kuga usw. interessant

Da wärst du mit dem 2er ja noch einigermaßen im Rahmen. Mehr PHEV mit 80 km sind in deinem Preisrahmen halt noch nicht bestellbar.

Wenn dir der nicht passt, kannst du nur warten was da noch kommt und hoffen dass du das Auto noch rechtzeitig kriegst oder du bestellst einen mit 60km für Juli und nimmst in Kauf 1-2 Monate doppelt zu bezahlen.

Immer noch günstiger am Ende, denn billiger werden die Modelle bestimmt auch alle nicht, wenn die größere Akkus bekommen.

Aktuell haben z.B. der RAV4 PHEV, sowie der Baugleiche Suzuki Across und der Ford Kuga PHEV eine recht große Reichweite. Allerdings ist die Reicihweite auch immer abhängig vom Fahrstil und der Jahreszeit.

Die haben aber alle KEINE 80km reinelektrische Reichweite...

Zitat:

@Xentres schrieb am 15. September 2022 um 15:33:25 Uhr:

Die haben aber alle KEINE 80km reinelektrische Reichweite...

Mit Sicherheit kommen die 80Km weit, je nachdem wie man fährt. Wenn man natürlich wie in Irrer durch die Gegend knallt, dann nicht so weit.

Kuga PHEV

https://www.youtube.com/watch?v=6RLVzUGeVYQ

RAV4 PHEV

https://www.youtube.com/watch?v=CW4ekzPZgHM

 

@thalhom

Es geht ausschließlich um die Reichweite auf dem Papier - d.h. nach WLTP - nicht darum, wie weit man in der Realität kommt/kommen kann.

Das ist ja Quatsch. Was bringt eine theoretische Reichweite? Entweder er benötigt 80Km oder nicht.

@thalhom

Er benötigt die 60 (oder ggf. bald 80) km theoretische Reichweite für das Finanzamt.

Die reale Reichweite ist ja bei PHEV (besonders als Firmenwagen) egal, da springt dann der Verbrenner an.

Das ist die Voraussetzung, damit man nen PHEV als Dienstwagen ab 01.08.2023 nur mit 0,5 % des Listenpreises versteuern muss und nicht mit einem ganzen %.

Themenstarteram 15. September 2022 um 21:51

Zitat:

@Skidder schrieb am 15. September 2022 um 12:58:06 Uhr:

Da wärst du mit dem 2er ja noch einigermaßen im Rahmen. Mehr PHEV mit 80 km sind in deinem Preisrahmen halt noch nicht bestellbar.

Wenn dir der nicht passt, kannst du nur warten was da noch kommt und hoffen dass du das Auto noch rechtzeitig kriegst oder du bestellst einen mit 60km für Juli und nimmst in Kauf 1-2 Monate doppelt zu bezahlen.

Immer noch günstiger am Ende, denn billiger werden die Modelle bestimmt auch alle nicht, wenn die größere Akkus bekommen.

2er gefällt mir nicht so gut. Den neuen x1 werde ich mir aber ansehen.

Maßstab ist der Tag der Zulassung, richtig? D.h. wenn der dann in meiner Abrechnung ist, sind die 36 Monate Leasingdauer für die 0,5 % sicher… richtig? Danke vorab

Sind zum Anschaffungszeitpunkt die Bedingungen für die 0,5% Regelung erfüllt, bleiben diese über die Leasingzeit erhalten. Stand heute, Gesetze könn(t)en sich ändern.

Wenn ich bei BMW einen 225xe U06 ohne Extras "konfiguriere" und ein Leasingangebot berechnen lasse, darf bei 36 Monaten und 15 tkm jährlich das Auto nach Rabatten höchstens 33500 Euro kosten, um 500 Euro Brutto-Monatsrate nicht zu überschreiten. Ein so hoher Nachlass, um auf die 33500 zu kommen, würde mich in der momentanen Lage überraschen. Nach August 2023 ändert sich vielleicht etwas, wenn spätestens dann die Kaufprämien entfallen sind.

Beim X1 U11 wird es nicht so viel anders aussehen. Der dürfte noch etwas teurer kommen, weil gefragter.

Zitat:

@7variant schrieb am 15. September 2022 um 12:07:07 Uhr:

 

Problem ist halt, dass ich bei den aktuellen Lieferzeiten möglichst früh bestellen muss und keine Zeit habe, bis die Hersteller im Frühjahr 23 neue Modelle vorstellen werden… ich hoffe also da kommt bald was passendes

In 2023 kommt der neu aufgelegte Honda CRV, auch mit PlugIn. Die Frage ist eben: Ab wann sind Daten (ich weiss nur dass er 80km schaffen wird) und Preise bekannt bekannt, ab wann bestellbar, ab wann lieferbar, ... ich denke, Du wirst nach Stand heute etwas bestellen müssen, wenn Du tatsächlich im Herbst ein Auto brauchst. Das wird jetzt schon ziemlich knapp ...

Ein Vollhybrid kommt nicht in Frage?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Hybrid & Elektro
  5. Neuvorstellungen mit Plug in Hybrid